Treiber-Installation, Toner-Meldung

Martinus33

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
901
Hallo,
ich habe zwei Anliegen, das eine betrifft ein Multif.-Gerät, Brother MFC-J265W und das andere einen alten Brother Laserdrucker, HL 1430.

Das MF-Gerät habe ich ohne CD und Anleitung bekommen (keine Sorge, nicht "vom Lastwagen gefallen") und muss mir daher den Treiber von der Brother-Site runterladen.
Wie macht man das wegen der Reihenfolge? Zuerst den Treiber installieren und dann das Gerät anschließen oder andersrum?

Der alte Brother hat von einigen Monaten eine Rebuild-Trommel erhalten und vor kurzem einen Rebuild-Toner. Leider kommt mit dem Toner nun nach wenigen Seiten immer eine streifige Seite raus und dann leuchten die beiden Lämpchen, die "Toner leer" besagen. Wenn ich neu einschalte, geht es wieder für einige Seiten, dann gleiches Spiel.

Nach dem Zurückschicken des Toners habe ich das gleiche Problem auch mit einem anderen Rebuild-Toner einer anderen Firma. Vor längerer Zeit hatte es aber mal problemlos geklappt mit so einem Toner. Der SErvice sagt, es läge an der Trommel. Die sollte aber 20000 Seiten halten und ich habe vielleicht 2000 gedruckt seitdem.

Kann mir jemand weiterhelfen? Bin aber auch schon am Überlegen, einen neuen Laserdrucker von Kyocera zu kaufen...wenn das nix mehr wird.
 
D

desmond.

Gast

Martinus33

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
901
Danke für den Link!

Die 2000 sind eine Schätzung, weil auf einen Zähler kann ich nicht zurückgreifen, jedenfalls wüsste ich nicht wo und wie.
Ich drücke jeden Tag ein "paar" Seiten, selten dann mal mehr, vielleicht 30 oder 40 Seiten. Die Trommel ist ca. 10 Monate alt.
Gibt es noch weitere Indizien, die auf die Trommel hinweisen?
 
D

desmond.

Gast
Was ich noch fand:

Auch wenn das Thema bereits älter ist.
Der Hl-1430 kommt aus der Familie der 12xx etc
Die Trommel hält auch meist noch einen zweiten Zyklus durch.
Zurücksetzen wie folgt:

Klappe zur Toner/Trommeleinheit vorne öffnen, nun den eigentlich , bei geschlossenem Deckel grauen , Drucktaster drücken UND HALTEN ! bis alle LED`s einmal durchgeleuchtet sind . Dies setzt die Trommeleinheit zurück! Diese hält oft ein 2-3 mal durch. Am besten an der Trommel auch nochmal den Koronadraht reinigen , Schieber hin und her bewegen.
Der Link zum Tool gibt es jedoch nicht mehr auf der Seite. Mit diesem konnte man den Zähler ebenfalls zurücksetzen.
 

Martinus33

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
901
Mit der Originaltrommel hätte das wahrscheinlich funktioniert und ich hätte mir die Rebuild-Trommel sparen können, leider ist es dafür zu spät.

Ich habe den Tipp mit der Rebuildtrommel probiert und danach 20 Seiten ausdrucken wollen, aber nach 14 Seiten war Schluss und wieder leuchteten die LEDs "Toner leer", wobei die letzte Seite dieses Mal fast normal aussah und kaum Streifen hatte. Nach dem Aus- und wieder Einschalten ist der DRucker jetzt wieder bereit "grünes LED".
Hat also leider nichts gebracht, aber guter Tipp.
Ergänzung ()

Hm, einem Instinkt folgend habe ich den Tipp mit dem grauen Schalter NOCHMAL probiert und konnte danach die Brother-Anleitung zwei mal komplett ausdrucken (60 Seiten), ohne Fehlermeldung und in ordentlicher Qualität.

Möglicherweise hat das der TRommel jetzt tatsächlich neues Leben eingehaucht. Falls das jetzt so bleiben sollte:
-Vielen Dank für den entscheidenden Tipp
-Hat das dann daran gelegen, dass ich gleich nach dem Einbau der Rebuild-Trommel bereits den Zähler hätte zurücksetzen sollen? Und weil ich es nicht getan habe, der alte Stand auf der neuen TRommel einen vermeintlichen Verschleiß angezeigt hat, der gar nicht da war?
 
Anzeige
Top