Treiberwiederherstellung Intel HD 530

Ask-me

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Hallo,

der Treiber der iGPU stürzt häufiger ab und muss sich wiederherstellen.


Dazu erhalte ich folgende Fehlermeldung:



Unbenannt - Kopie (2).png


Windows 10 und Intel HD 530


treiber - Kopie - Kopie.PNG



Es wäre mir wichtig, dass das System fehlerfrei läuft, jedoch stürzt der Treiber relativ häufig ab.



Was kann ich tun, damit das System fehlerfrei läuft?


danke.

CPU:intel 6500
mainboard: H170 Asus
 
Zuletzt bearbeitet:

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Ist die Seite seriös? Gibt es den Treiber nicht direkt von Intel?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.661
Die Seite ist seriös. Ich hole mir von der Seite seit etlichen Jahren diverse Treiber. Und dieser Treiber ist auch hier auf dem System installiert.

Unbenannt.PNG

Den Treiber gibt es (noch) nicht von Intel. Bis jetzt ist er inoffiziell.
 

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Oh. Das hört sich ja blöd an. Gibt es keine offizielle Lösung?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.661
Gibt es, warten bis Intel neue und vor allem einwandfrei funktionierende Treiber für die integrierte Grafikeinheit veröffentlicht.

Ist bei den Broadwell beim Treiber für die integrierte Grafikeinheit auch nicht sehr viel anders, das da noch Optimierungsbedarf besteht.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.661
Bei 2 Broadwells im Freundes-/ Bekanntenkreis, wo die iGPU benutzt wird, ist es besser geworden, wenn auch noch nicht zu 100% zufriedenstellend.

Wie es bei Skylake aussieht kann ich nichts zu sagen. Die Skylakes die im Freundes-/ Bekanntenkreis im Einsatz sind, haben dedizierte Grafikkarten im Einsatz.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.661

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
http://www.heise.de/preisvergleich/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2c4g4d240fsa-bls2k4g4d240fsa-a1151326.html
Ergänzung ()

Dieser Ram ist verbaut.
Ergänzung ()

Ich muss mal schauen wie viel Volt Offset ich habe.
Ergänzung ()

Die Ram Settings sind auf Standard/Auto.

Beim Undervolting sind es 0,18V ... Ich hatte zuvor eine dedizierte Grafikkarte und habe die jetzt ausgebaut und nutzte die iGPU. Mit 0,18V hatte ich zuvor keine Probleme, jedoch könnte ich mir vorstellen, dass die CPU nun mehr Spannung benötigt, da die iGPU auch aktiv genutzt wird.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.779
Dann solltest Du das mal ändern und gucken, ob es läuft. 0.18V ist schon eine Menge. Und eben auch die RAM Settings checken.
 

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Wie gesagt es lief zuvor einwandfrei. Seitdem ich die iGPU nutze, fingen die Probleme an.

Soll ich die Spannung auf Auto stellen oder schrittweise reduzieren?
Ergänzung ()

Habe mal auf Auto gestellt. Mal sehen, ob das Problem behoben ist.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.779
Was soll man dazu sagen. Wenn man über oder untertaktet, dann sollte man wissen, wie man es macht. Ja, entweder auf Auto und ein stabiles System haben, oder sich in kleinen Schritten der funktionierenden Grenze annähern.
 

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Fehler ist leider immer noch da.


Kann es sein, dass die CPU defekt ist oder ist es ein reiner Softwarefehler?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.779
Und was ist mit den RAM Settings? Ein CPU-Z Screenshot könnte helfen. Allen voran der Wert CT. Wenn er auf 1 steht, ihn auf 2 erhöhen. zB.
 

Ask-me

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.300
Kommt sofort.
Ergänzung ()

Unbenannt - Kopie.PNGUnbenannt1 - Kopie.PNGUnbenannt2 - Kopie.PNG
Ergänzung ()

Brauchst du noch andere Bilder?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.661
Hast du das XMP im UEFI/ BIOS aktiviert und auch das entsprechende Profil ausgewählt?

Denn 1064MHz entsprechen 2133MHz. Der RAM ist von den Spezifikationen und XMP ein 2400MHz RAM.
 
Top