TV Ambiente Beleuchtung LED/HDMI/USB

Midnight Sun

Commander
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
2.555
Hallo,

ich habe bei meiner Suche mehrere Modelle, Möglichkeiten und dazu entsprechende Anschlüsse gefunden.
So das richtige habe ich allerdings immer noch nicht gefunden und erhoffe mir etwas Unterstützung.

Wer nutzt am TV eine Hintergrundbeleuchtung und was für eine?

Visuelle Vergrößerung des Bildes ist mein Ziel, sowohl am TV (als auch am PC).
(TV aktuell 32", 55" kommt. / PC = 2x 24")

Am liebsten wäre mir eine Möglichkeit, das benötige Signal via HDMI abzugreifen
vs.
eine Kamera die mittig auf dem TV angebracht wird macht mehr Sinn, da das Fernsehprogramm nicht über HDMI übertragen wird.


Ich bin irgendwie gerade ratlos und weiß nicht genau wonach ich suchen soll.
 
Hat es einen Grund warum als TV nicht gleich einen Philips mit Ambilight in Frage kommt?

https://geizhals.de/?cmp=2050197&cmp=2086242&cmp=2075186&cmp=2013255

Ob 100Hz Panel bei dem Preis möglich ist, müsste man recherchieren. Der Philips hat auf jeden Fall im Gegensatz zu dem Samsung auch noch Dolby Vision mit an Board. Wenngleich der TV nicht die volle Helligkeit bietet wie er es eigentlich haben müsste. Ist aber bei dem Samsung mit HDR10+ sicher nicht anders.
 
Dragon Sun schrieb:
Am liebsten wäre mir eine Möglichkeit, das benötige Signal via HDMI abzugreifen
vs.
eine Kamera die mittig auf dem TV angebracht wird macht mehr Sinn, da das Fernsehprogramm nicht über HDMI übertragen wird.

Hallo!
Ich verstehe diesen Satz nicht... Mit Kamera auf tv..?
Via hdmi am tv mit philips hue (beste und teuerste Variante)
Am pc gibts viele Möglichkeiten... Auf computerbase gibts mehrer Test zu systemen...
Ich bin mittlerweile auch auf phillips hue umgestiegen! Meiner meinung nach (beste und teuerste Variante)
 
Ganz klar ein Ambilight-TV. "It just works".

Der ganze Nachrüstkram ist immer eine Fehlerquelle, insbesondere wenn es billig sein muss.
Hyperion mit einem Raspberry ist eine nette Spielerei, bringt aber einen ganzen Haufen Kabel, Splitter, Grabber, Netzteile usw. mit sich, erfordert ggf. Lötarbeiten kostet schnell 150€ aufwärts und ist mMn auch nicht besser als natives Ambilight der aktuellen Generation. Verglichen mit dem alten Ambilight Spectra 2/3 wäre es schon ein deutliches Upgrade.
Außerdem braucht man externe Zuspieler oder muss teilweise auf die Beleuchtung verzichten.
Viele Fernseher von Philips kommen zudem mit Android TV (deutlich mehr Apps, eingebauter Chromecast) und haben teilweise eine Fernbedienung mit QWERTY-Tastatur auf der Rückseite.

Ketamaa schrieb:
Ich verstehe diesen Satz nicht... Mit Kamera auf tv..?
Eine Webcam filmt den Screen und greift so die Farbinformationen ab.
 
Ich habe mit Hyperion auch ein Ambilight nachgebaut. Prinzipiell war der Aufwand in Ordnung und das Ergebnis ist tatsächlich sehr chick. Aber das größte Problem ist einfach das Abgreifen. Vor allem wenn du das ganze in 4k machen möchtest und dann auch noch DRM Geschichten im Spiel sind. Zudem funktionieren die ganzen TV Apps nicht, man braucht also zwangsweise einen externen Zuspielen (oder AVR mit HDMI Out). Die Kameraversion kenne ich nur vom hörensagen und kann daher nicht beurteilen wie gut das ganze klappt.
Wenn es für dich wirklich ein sehr wichtiges Feature ist dann würde ich zu einem Philipps TV greifen. Allerdings fand ich den Effekt mit Hyperion und mehr LEDs pro Meter auch nochmal sichtbar schöner.
 
Vermutlich meint er sowas:

https://www.amazon.de/Hintergrundbe...g&qid=1595225978&sprefix=govee,aps,181&sr=8-5

Das Ding hab ich auch. 2x reklamiert, viele Mails mit dem Support ausgetauscht, da die Farben nicht korrekt erkannt werden. Das Zeug nutze ich mittlerweile als einfarbige weiße Hintergrundbeleuchtung ohne Kamera. Das nächste wird die Hue Sync Box mit Lightstrip...

Nun nochmal etwas zu der Govee Beleuchtung. Die Beleuchtung und Kamera sind an einem Sony 65-XF9005 montiert. Die Farbe Grün wird z.b gar nicht erkannt, auch bei keinem voll flächigen Grünen Test-Bild. Durch den Blickwinkel von oben, sieht die Kamera auch gar kein Grün. Rot und Blau klappen gut, Gelb sehr wenig.
Schwarz und hellere Umgebungen(im Bild / Film) werden sehr schön gesteuert durch die Helligkeit der LED´s. Braune Hauttöne werden oft als Rot wiedergegeben.

Ich konnte auch mal Dreamscreen von einem Kumpel testen, das ist um Welten besser, sofern es funktioniert. Leider lief das Dreamscreen nur ohne HDR Fehlerfrei. Sobald HDR aktiviert wurde oder es an einer PS4 Pro getestet wurde, flackerten die LED´s oder es ging gar kein 4K HDR Signal. Auch via AVR oder direkt via der Dreamscreen Box.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ketamaa
Prisoner.o.Time schrieb:
Hat es einen Grund warum als TV nicht gleich einen Philips mit Ambilight in Frage kommt?
Ich wollte es gerne getrennt haben, da ich selbiges auch beim Monitor verwenden wollte.
Klar kann ich auch direkt ein TV mit Ambilight nehmen, hatte daran bisher nur nicht gedacht.

mennyy schrieb:
Ja genau! Nur das Teil funktionert wohl nur über USB, was mir selbst nichts bringt.
Da weder aktuell noch sonst Daten darüber ausgegeben werden.
 
Für den PC/Monitor könnte man sich noch NZXT HUE2 anschauen. Dort ist es halt leichter, da man das Signal abgreifen könnte oder der Rechner selbst die Daten aufbereitet. Am TV würde ich nur Ambilight von Philips nehmen.
 
Aber du musst doch die LEDs sowieso befestigen? Also Mal am TV Mal am Monitor klappt eh nicht.
 
Askedos schrieb:
Also Mal am TV Mal am Monitor klappt eh nicht.
Zweimal kaufen, war da meine Überlegung.

Aber ein TV mit Philips Ambilight und NZXT HUE 2 Ambient V2 RGB geht es auch.
 
Zurück
Oben