News Überarbeitetes Alienware M17X mit aktuellen GPUs

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Auf der CeBIT hatte Dell uns gegenüber in der vergangenen Woche bereits angekündigt, dass man ab dem zweiten Quartal nach und nach die aktuelle Notebook-Palette überarbeiten und mit den neuen Intel-CPUs der „Ivy-Bridge“-Familie ausstatten werde.

Zur News: Überarbeitetes Alienware M17X mit aktuellen GPUs
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
Der Preis dürfte für die Zielgruppe sowieso uninteressant sein bei so einem solchen überteuerten Notebook.
 

Nero Redgrave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.656
Optisch wäre es genau das, was ich mir vorstelle, nur leider wird der Preis wieder zu hoch sein.
 

pidor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
319
Das kann man sich garnicht leisten, aber das design ist der hammer :)
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.931
schaut mal eb...kleinan.... , da ist meiner drin :) M15X jedoch ^^
 

.p0!$3n.

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
728
Teurer Hardwareschrott. Alienware hat die wohl unterirdischste Verarbeitung dafür aber die dreisteste Preisgestaltung. Das ist schon fast pervers...
 

DeBaba

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
13
Das verstehe ich nicht:
"1.600 × 900 Pixel, 1.920 × 1.080 Pixel (2D) und 1.920 × 1.080 Pixel (3D)"

Hat der eine nur im 2D betrieb eine 1080P Auflösung und im 3D betrieb weniger???
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.090
Also ich kann mit dem Bling-Bling Design nix anfangen.

Technisch ist es schon lecker.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
Das 2D Display wird wohl ein konventionelles 60Hz Panel sein, während das 1920x1080 3D Panel eben 120Hz für eine Shutterbrille bereitstellt.
 

Halema

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
984
Ich fand Alienware technisch und vom Design immer super. Aber bei meinem m11x wurden schon so viele Gehäuseteile getauscht, so dass ich in der Zukunft wohl andere Hersteller bevorzugen werde.
 

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.080
Alienware/Dell ist halt leider auch auf den Discounter Zug aufgesprungen. Früher konnten die Produkte noch mit Qualität überzeugen...
Wie immer überteuert, wenn man da wenigstens Qualität wie bei Apple erwarten drüfte, dann wäre der Preis angemessen, aber so?! Da kann man sich auch sein Notebook bei Schenker kaufen^^
 

Spatha ROG G752

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.699
.p0!$3n.zitat.
Teurer Hardwareschrott. Alienware hat die wohl unterirdischste Verarbeitung dafür aber die dreisteste Preisgestaltung. Das ist schon fast pervers...

Hast du so ein Notebook überhaupt mal besessen oder mal genutzt, absoluter schwachsinn was du hier erzählst.

Ich habe mir ein m17x 3 zugelegt. Und kann nur sagen, ich würde mir niemal´s wieder ein anders holen. Die Verarbeitung und die Qualität ist wirklich gut.

Und zu den Preisen, so teuer ist es auch nicht. So und wenn man sich mal das Asus anschaut was das G74 kostet ist es wohl nicht so teuer.

Zudem hatte ich das Asus G73 das nach 3 Monate nicht mehr lief, trotzt angeblicher Reparatur duch Asus hatte sich nix geändert. Und alein die Wartezeit durch einschicken.


die Display´s gibt es in drei Auflösungen wie beschrieben 1600 x 900, 1920 x 1080 und einmal 1920 x 1080 für 3D bzw Nvidia...
 

Spatha ROG G752

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.699
hätte mir auch gerne ein Apple MacBook pro 17 geholt doch leider mit zuschwachen grafikarten ausgerüstet.

und der neid der besitzlosen, die sich solch ein Gerät nicht leisten können, immer wieder das selbe gerede..... dann kauf dir nen Nootebook bei Aldi und werd glücklich damit..
 

Jevermeister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
331
Warum sollte man ein Notebook kaufen, wo man schon auf dem Produktfoto die Tastatur in allen Einzelheiten auf dem spiegelnden Display erkennen kann...
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.346
Solche Notebooks dienen allenfalls als Desktop Ersatz. Die Zielgruppe ist klein, aber es gibt sie.

und der neid der besitzlosen, die sich solch ein Gerät nicht leisten können, immer wieder das selbe gerede..... dann kauf dir nen Nootebook bei Aldi und werd glücklich damit
Selbst wenn ich das Geld hätte, würde ich mir so ein Teil nicht anschaffen. Für mich muss ein Notebook nur Office Kram erledigen und dazu reicht ein 400€ Notebook.
 
Zuletzt bearbeitet:

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.189
Zitat von bazooExcalibur:
und der neid der besitzlosen, die sich solch ein Gerät nicht leisten können, immer wieder das selbe gerede..... dann kauf dir nen Nootebook bei Aldi und werd glücklich damit..
Ich könnte es mir leisten, mache es aber aus vernunft und sinn nicht, für mich ist ein Notebook etwas portables, und bei einer akkulaufzeit von unter 2 stunden (was das teil sicher haben wird) ist dies nicht der fall!
 

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.368
Warum sollte man ein Notebook kaufen, wo man schon auf dem Produktfoto die Tastatur in allen Einzelheiten auf dem spiegelnden Display erkennen kann...
Das war auch das erste, das mir aufgefallen ist :D

(Früher zumindest) habe ich immer sehr gute Erfahrungen mit Dell gemacht, aber wie das bei aktuellen Laptops ist? Unabhängig von etwaigen Qualitätsmängeln oder nicht, würde ich mich freuen, wenn mir jemand den Nutzen von solchen Geräten erklären könnte bzw. wer von euch nutzt so ein dickes Ding? Für den wahrscheinlichen Preis weit jenseits der €1.500 könnte man ja schon zwei Systeme zusammenstellen, die fast die gleiche Leistung bieten (Von wegen ich will an Ort A und B spielen) und evtl. wäre noch ein kleines Netbook für echte Mobilität drin...
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
bazooExcalibur, du musst den Kauf deines Alienwares nicht verzweifelt rechtfertigen.
 
Top