HTML Umlaute werden nicht mehr richtig dargestellt.

L.o.D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
395
Hallo Zusammen,

Folgende Seite als Beispiel: http://www.frederikm.de/geokatastrophen/

auf meiner Website werden Umlaute etc. nicht mehr korrekt dargestellt. Der Browser wählt standardgemäß die Zeichenkodierung Westlich (Windows-1252) statt UTF-8, stelle ich im Browser manuel um funktioniert es. Ich verstehe allerdings nicht warum Windows-1252 gewählt wird obwohl im Quellcode UTF-8 vorgeschrieben wird.

HTML:
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />
In den Servereinstellungen kann ich add_default_charset auf off oder on stellen, macht aber keinen unterschied.

Das Problem ist mir neulich aufgefallen. Vor einiger Zeit ging alles mal, aber jetzt scheint es nicht mehr zu gehen, die frage ist warum...
 

Anhänge

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.117
Hi,

in welcher Kodierung speicherst du die Datei denn ab? Sollte UTF-8 ohne BOM sein.

Grüße

PS: wenn ich deinen Link aufrufe, ist alles i.O. Umlaute sind da und die Seite wird als UTF-8 angezeigt.
Browser: Firefox 19.0; Win7 64bit
 

L.o.D

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
395
hm stimmt jetzt gehts, dann hat das deaktivieren von add_default_charset doch was gebracht. hat wohl nur eine weile gedauert.
 

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.117
So ein Schwachsinn. Sry, aber UTF-8 ist Standard und macht so einen Unsinn unnötig. ;) Mal von < > & abgesehen.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.180
Wenn Deine Leser da mit spielen. Was Du gerne für eine Codierung hättest und was der Leser aber für eine nutzt, das sind 2 Paar Schuhe.
 

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.117
Okay, kläre mich mal auf.

Wenn ich im Kopf einer HTML-Datei die Kodierung vorgebe, die Datei mit dieser Kodierung abspeichere und der Browser des Lesers UTF-8 kann (ich kenne keine der das nicht tut), was kommt dann in die Quere, damit die Zeichen und Umlaute nicht funktionieren würden?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.180
Ein einfaches Szenario. Der Leser hat nicht die Einstellung automatisch in der Webseitencodierung. Sondern hat eine Feste eingestellt. Dann klappt es schon nicht. Ich kodiere auch unter UTF-8 Umlaute immer noch. Das erspart einem eventuellen Ärger. Mein Editor macht das für mich.

Wenn sich alle Beteiligten an Deiner Vorgabe im Header halten, dann klappts. Und das ist eben nicht nur der Browser. Auch der Webserver, PHP und SQL muss dann eben auf UFT-8 laufen. Je nachdem, ob Deine Webseite auch mit PHP und SQL Anbindung arbeitet natürlich. Aber das ist eben nicht immer der Fall. Ich bin nicht der Einzige, der empfiehlt, Sonderzeichen auch unter UTF-8 zu codieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.117
Gut, das leuchtet ein. Sehe zwar keinen Grund wieso das irgendwer machen sollte, aber das kann man im Browser natürlich umstellen. Aber ich betreibe alles in UTF-8 und nutze nur für < > & noch besondere Zeichen und das klappt prima. Hat sich noch niemand beschwert.
 

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.117
Naja, so Foren wie dieses hier nutzen auch UTF-8 und ohne &ouml; und Co. Geht doch. :D
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Ein einfaches Szenario. Der Leser hat nicht die Einstellung automatisch in der Webseitencodierung. Sondern hat eine Feste eingestellt.
Schön konstruiertes Szenario. Wie oft ist dir so etwas schon vor gekommen? Gefühlte 95% unserer Kunden können noch nicht einmal ein IMAP-Konto im Outlook einrichten, denkst du irgend wer schaltet da die Kodierungseinstellungen im Browser um?
Und selbst WENN er umschaltet, was bringt es ihm? Viele Seiten gehen inzwischen dazu über, auf Entities zu verzichten, schon alleine weil es für manche Sachen keine Entities gibt. Sagen wir einfach mal, dein Idiotenuser hat auf ISO 8859-1 gestellt. Weißt du, was er dann schon einmal NIE zu sehen bekommt? Das allseits beliebte Euro-Zeichen, denn das gibts nur in -15 und UTF8. Was könnte dein Kasper noch alles anrichten mit fester Kodierung? Er sieht z.B. keine kyrillischen Buchstaben. Er sieht kein Kanji. Ihm entgehen Sonderzeichen aus Französisch, Spanisch, Deutsch, Tschechisch, Türkisch,...

Meinst du nicht, ein User, der tatsächlich die Einstellung für die Standardkodierung FINDET und dann auch noch ÄNDERT, weiß warum er es tut bzw. merkt irgendwann, dass im ganzen Internet etwas komisch ist seit er an der Kodierung rumgepfuscht hat?


Oder anders: Wer &auml; schreibt, der optimiert auch noch für den IE6 und nutzt Flash für Audio&Video.
 
Top