Umstieg von 5.1 auf 2.1 Soundbar, nur welche?

t-ak47-tlo$$

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
147
Hallo,

ich spiele momentan mit dem Gedanken mich von meiner 5.1 Heimkinoanlage zu trennen und durch eine potente 2.1 Soundbar zu ersetzen. Die Lautsprecher sind mir mittlerweile zu groß, und Filme werden immer weniger geschaut. TV Sound wird eh nur auf Stereo wiedergegeben.

Betreiben wird momentan ein Teufel Ultima 40 5.1 mit einem SVS PB12NSD Woofer an einem Denon X3400 AVR. Der angeschlossene TV ist ein Samsung UE75MU7009, falls das wichtig sein sollte.

Leider ist das Angebot so riesig an Soundbars, dass ich da nicht wirklich durchsteige.

Was mir wichtig ist:

  • Den Subwoofer würde ich gerne behalten, die mitgelieferten bei den Soundbars sind mir ein wenig zu klein. Deshalb wäre es schön eine Soundbar ohne Subwoofer zu kaufen.
  • Upscaling auf 4k? Gibt es das bei einer Soundbar? Mein jetziger AVR macht das sehr gut, vorallem bei SD Material.
  • Audiospur-Versatz. Ich hasse es wenn der Ton nicht 100%ig zum Bild passt, und hätte gerne die Möglichkeit das weiterhin einzustellen.
  • Mindestens 3 HDMI-Eingänge und einen Klinken oder Cinch Eingang
  • Die Soundbar sollte eine reine Stereo Soundbar sein, von diesem Virtuellen Surround-Sound halte ich nichts.
  • Natürlich sollte sie alle gängigen Tonformate abspielen, bzw auf 2.1 runterrechnen können wie DTS oder DolbyDigital 5.1.

Als Budget habe ich mir 1000 EUR gesetzt.

Der Raum ist ca 25m² groß. Die soundbar steht auf einem Lowboard mittig unter dem TV

Ich hoffe das sind genu Informationen, ansonsten liefere ich gerne noch Weitere nach.

Abschließend hätte ich noch eine allgemeine Frage zu DTS und das Runterrechnen auf 2.1. DTS hat ja bekanntermaßen eine sehr gute und starke Bassspur. Wird diese beim Runterrechnen auf 2.1 an den Basskanal weiter gegeben, oder mischt die Soundbar sich ihre eigene Basspur?
 

raventhx

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
142

t-ak47-tlo$$

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
147
Ist aber eine Reine Soundbar, also kein Upscaling, bzw müssten hier alle meine Geräte an den TV angeschlossen werden, wenn ich das richtig sehe.
 

ChuckNorris

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
72
Ja auf solche Features wie upscaling wirst dann auch verzichten müssen. Von Standlautsprecher auf ne Soundbar... nja...ich würde an deiner Stelle den AVR auch behalten und einfach kleinere Fontlautsprecher einsetzen bzw. einfach die Rears zu den Fron'st machen und 3.1 (mit Center für Sprache) fahren. (geht ja auch mal einfach Testweise). Das wird warscheinlich klanglich besser sein wie die meisten Soundbars. Da kann man sich auch schon mal an des verkleinerte Volumen/Klang heranwagen.
 

Rayzor

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
660
die Nuberts hab ich auch im Blick, aber eher AS450 bzw die kommende XS7500. Dort kannst du auch einen Sub anschließen. Aber bei deinen gewünschten Anschlüsen wirst du wahrscheinlich Kompromisse eingehen müssen.
 

t-ak47-tlo$$

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
147
Also die AS-450 gefällt mir eigentlich besser als die 250er, da alle lautsprecher nach vorne abstrahlen, was sich wahrscheinlich in besserem Klang wiederspiegelt. Alldersings ist der Aufpreis zur 250 doch enorm. Man bezahlt eigentolich für einen internen Subwoofer, den ich eh nicht brauche, und für eine breitere Bühne, das wahrscheinlich nicht schlecht ist, aber den Aufpreis nicht wert mMn
 
Top