Umzug von KD Haushalt in Sat versorgtes Haus, Änderungen?

Engaged

Fleet Admiral
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
10.723
Wir ziehen bald um und haben jetzt Kabel TV von KD, im neuen Haus werden die 2 Parteien (die anderen und wir) leider nur von Satelliten TV gespeist, dazu viele Fragen:
Muss man da was bestimmtes beachten?
Wie viele free TV Sender?
Kosten?
Receiver nötig oder normaler Suchlauf im TV?
Empfang digital oder analog?
Empfang bei jedem Wetter?
HD Sender?

Oder lieber Vodafone mit IP TV?
 
Es kommt darauf an ob ihr Sat Reciever im TV eingebaut habt, sonst müsstet ihr Reciever kaufen, Empfang nur noch digital, bei uns zumindest ausser es stürmt heftig immer und HD Sender mit der HD+ Karte für 50 oder 60€ im Jahr
 
Engaged schrieb:
..... leider nur von Satelliten TV gespeist, dazu viele Fragen:....

Leider? Was besseres konnte dir nicht passieren!

Engaged schrieb:
Muss man da was bestimmtes beachten?

Ja, brauchst einen Sat-Receiver, falls dein TV noch kein DVB-S2 kann.

Engaged schrieb:
Wie viele free TV Sender?

Tausende

Engaged schrieb:

Null, Null, wenn du kein HD+ oder SKY haben willst.

Engaged schrieb:
Receiver nötig oder normaler Suchlauf im TV?

Siehe oben-

Engaged schrieb:
Empfang digital oder analog?

Gibt nur noch digital.

Engaged schrieb:
Empfang bei jedem Wetter?

Ja.

Engaged schrieb:

Ja. Die ÖRs + Pay-TV (SKY/HD+)

Engaged schrieb:
Oder lieber Vodafone mit IP TV?

Nein.
 
wobei HD+ nicht wirklich gut ist in Bezug auf Aufnehmen und auch die Bildqualität kommt mir von den öffentlich Rechtlichen besser vor, sonstige Kosten fallen nur durch eventuellen Recieverkauf an... Free Sender gibt es so ziehmlich alle privaten auf Astra
 
Aufnehmen der Privaten ist bei HD- und Kabel gleich, beides limitiert in HD (Vorspulsperre bei RTL & Co.). Natürlich lassen sich diese Einschränkungen umgehen, ältere HD02-Karte für HD- oder CI-Modul (anders geht es nicht mehr bei neuen Karten wegen Pairing) von Sky in eine Vu+.
 
Engelsen hat eigentlich alles beantwortet. Außer eine Sache, die so nicht stimmt:
Natürlich ist ein Satellitenempfang vom Wetter abhängig. Bei Starkregen oder wenn Schnee/Eis auf der Schüssel/dem LNB ist, dann kann es durchaus zu Bildaussetzern bis hin zu komplettem Bildausfall kommen.
Das ist auch immer mit abhängig von der Schüsselgröße, je kleiner, desto anfälliger sowie der Qualität des LNBs.

Allerdings hab ich bei KD schon so häufig dieses Jahr Ausfälle gehabt, dass es mit einer Schüssel wohl nicht mehr gewesen wären.
 
Engaged schrieb:
leider nur von Satelliten TV gespeist,V?

Freu dich doch. Die Kabelanbieter machen nichts anderes, als das Satellitensignal in ein Kabel zu packen und dafür dick Geld zu kassieren. Ich hab noch nie verstanden wieso so viele Leute so viel Geld im Monat blechen, nur damit der Kabelanbieter die Schüssel aufstellt.
 
@Autokiller: Weil man bei einer Mietwohnung meist keine Wahl hat. Ich will ehrlich gesagt aber auch nicht in einem Bunker wohnen wo jeder Balkon eine Sat-Schüssel dran hängen hat. Das hat zuviel Ghetto-Charme

@Engaged: Du bekommst auch bei KD kein HD kostenlos außer die Ö-Rechtsender. Du bezahlst zusätzlich noch einen Kabelgebühr jedes Monat (entweder direkt oder über Nebenkostenabrechnung), das fällt bei SAT weg.
IP-TV ist anfälliger als normaler Broadcast und kostet auch monatlich Gebühren.
SAT ist da deutlich besser und die paar Stunden im Jahr, wo wirklich mal kein SAT-Empfang da ist, wirst du ja wohl auch noch überleben. Ist bei einer Internetstörung ja das selbe
 
Zuletzt bearbeitet:
Engaged schrieb:
Naja also Wetter abhängig klingt schlecht, Receiver kaufen auch, und Modul mit HD+ als Jahres Gebühr auch.
Aufnahme brauch ich nicht, 1000 Sender auch nicht.
Bei KD ist ein modul/Receiver dabei und zB pro 7 HD gratis, Ausfälle hat man bei schlechten Wetter nicht.

Denke dann nehmen wir die IP TV Lösung.

Warum fragst du überhaupt, wenn du eigentlich schon voreingenommen und sowieso total dagegen bist?!

Und ob dein TV DVB-S2 kann hast du uns auch nicht verraten ...

Ich hatte bisher noch nie einen Ausfall bei SAT ... Auch in keiner früheren Mietswohnung ...

​Aber egal ..
 
Naja hätte ja sein können dass mich irgendwas überzeugt, aber klingt nicht so toll bis jetzt.
Warum sollte ich für HD TV extra bezahlen in der Schweiz ist der Stream gratis, pro 7 Mafia bekommt kein Cent von mir.
brauche das nur so falls bei netflix oder yt usw nichts geht, bzw keine Lust zum konzentrierten schauen habe.
TV Gerät ist bei linearen werbe verseuchten TV bei 10% max, lieber lass ich den Homescreen vom nexus Player laufen 😆
Jetzt muss ich DSL benutzen und noch 1-2 Receiver kaufen, alles nicht das Gelbe vom Ei.
 
Grade redest du noch von KD, jetzt von der Schweiz.
Dir ist aber nebenbei angemerkt klar, dass eine Internetausfall sowohl Netflix, YT und IP-TV lahmlegt?
 
Das ist doch nicht gratis, wenn man monatlich die Kabelgebühr zahlt :freak:
 
rg88 schrieb:
@Autokiller: Weil man bei einer Mietwohnung meist keine Wahl hat. Ich will ehrlich gesagt aber auch nicht in einem Bunker wohnen wo jeder Balkon eine Sat-Schüssel dran hängen hat. Das hat zuviel Ghetto-Charme
Dann verstehe ich nicht, wieso die Vermieter das machen. Ich hatte in meiner alten Wohnung auch Satellit. Eine Schüssel auf dem Dach mit Multi-LNB, Kabel in jede Wohnung und fertig war die Kiste. Eine Schüssel, Sat in allen Wohnungen.

Engaged schrieb:
Naja also Wetter abhängig klingt schlecht, Receiver kaufen auch, und Modul mit HD+ als Jahres Gebühr auch.
Aufnahme brauch ich nicht, 1000 Sender auch nicht.
Bei KD ist ein modul/Receiver dabei und zB pro 7 HD gratis, Ausfälle hat man bei schlechten Wetter nicht.

Denke dann nehmen wir die IP TV Lösung.

Den Receiver kaufst du einmal für 40€ (und die meisten Fernseher haben den eh bereits eingebaut), für Kabel zahlst du 17€ jeden Monat. HD+ Gebühr zahlst du bei Kabel genauso (je nach Vertrag versteckt in den monatlichen Kabelgebühren - zahlen tust du, die Privaten haben nix zu verschenken). Und Ausfälle hast du bei schlechtem Wetter genauso, denn wie gesagt der Kabelanbieter hat auch nur eine Schüssel da stehen. Der Ausfall kommt dann halt wenn das schlechte Wetter beim Kabelanbieter ist. Ich hab allerdings in 10 Jahren Sat noch nie einen Ausfall gehabt wegen Wetter. Das kenne ich nur von DVB-T.

IP-TV ohne On-Demand ist derselbe Quatsch wie Kabel nur in Grün - wieder noch ein Mittelsmann, statt einmal für den Receiver zu zahlen blechst du jeden Monat, beschneidest dazu deine Internetverbindung.

EDIT: Afaik gibts auch Kabel Deutschland nicht in der Schweiz. Vielleicht sortierst du deine Aussagen nochmal durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Autokiller677 schrieb:
Dann verstehe ich nicht, wieso die Vermieter das machen. Ich hatte in meiner alten Wohnung auch Satellit. Eine Schüssel auf dem Dach mit Multi-LNB, Kabel in jede Wohnung und fertig war die Kiste. Eine Schüssel, Sat in allen Wohnungen.

Weil es zum einen Geld kostet, zum anderen ein großer Aufwand ist. Meist die Kabel neu verlegt werden müssen, ohne, dass der Vermieter dadurch irgend einen Vorteil hätte und dann kommen noch so Sachen hinzu, dass häufig Häuser verschiedene Vermieter haben (sprich Eigentumswohnung als Geldanlage).
Neue Leitungen legt man üblicherweise auch nicht, wenn die Wohnungen bewohnt sind. Dann wird meist das vorhandene Kabelnetz genutzt und durch einen Umwandler das Satelittenprogramm eingespeist. Das wiederum geht dann meistens auf Kosten der Qualität, also weniger Sender und häufigere Störungen.
Warum sollte sich das jemand als Vermieter antun?
 
Ok in meiner alten Bude haben sich die Eigentümer wohl irgendwie geeinigt (Wohnungen gehörten unterschiedlichen Leuten). Kabel von der Sat Schüssel ging in den Keller, und wurde da auf die alten Kabel-Coax Kabel geklemmt.

Naja, gut, in alten Gebäuden verstehe ich es auch noch. Weshalb man aber heute beim Bauen noch Kabel für TV anschließen lässt kann ich echt nicht verstehen.
 
Ok noch mal nachgedacht, Leitung beschneiden ist erst recht nicht so gut.
Und wer weiß was dort ankommt bei vdsl und der bis zu geschichte, einzige Vorteil mehr Upload als KD :D
Also nehm ich dann den receiver (irgendeinen?) und laß den HD Quatsch einfach weg.
Da pro7 sat1 beim letzten bilderberger treffen war, wird dort eh noch verstrahlterer Schrott auf uns zu kommen :evillol:
 
rg88 schrieb:
Kathrein oder Technisat sind Topgeräte
Sofern man nicht aufnehmen möchte (was dem TE egal wäre), kann man zu sowas greifen.
Als Topgeräte würde ich diese aber nicht bezeichnen, zu den Topgeräten zählen Linuxkisten wie Vu+ (auch die kleinste Version, wenn die gering Ausstatung ausreicht) oder Dreambox, zumal diese auch 1080p ausgeben können (Humax & Co. machen aus 720p der Öffis nämlich interlaced, wenn man 1080 auswählt).
 
Zurück
Oben