Universales WinPE?

mmp05

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
209
Da ich in meinem FreundesKreis derjenige bin, der alles was mit Rechnern zu tun hat regekn muss, brauche ich öfters mal ein WinPE.

Gibt es eigentlich ein Universales WinPE zu machen?

Treiber von allen gängigen Boards, Graka, Netzwerkkarten, usw.
sollten dann natürlich drinn sein ....
Würde es demnach ein Universales WINPe sein, welches ich bei Freunden zu einsatz Bringen kann?

Wie machen Profis sowas eigentlich?
Benutzen diese auch WINPe oder gibt es da Speziellere Tools ?
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Zitat von mmp05:
Da ich in meinem FreundesKreis derjenige bin, der alles was mit Rechnern zu tun hat regekn muss, brauche ich öfters mal ein WinPE.

Gibt es eigentlich ein Universales WinPE zu machen?

Treiber von allen gängigen Boards, Graka, Netzwerkkarten, usw.
sollten dann natürlich drinn sein ....
Würde es demnach ein Universales WINPe sein, welches ich bei Freunden zu einsatz Bringen kann?
Hallo, ja sowas gibt es, nennt sich BartPE und ist hier zu finden. Das Tool erstellt aus einer Win-CD eine bootfähige XP-CD, allerdings nicht sehr komfortabel .
Das geniale an BartPE ist aber das Plugin-System, womit man seine speziellen Anwendungen integrieren kann. Es gibt fertige Plugins, man kann aber auch selbst welche erstellen.

Aber BartPE ist nur der Anfang, findige Leute haben alles an Oberflächen und Funktionen von XP in BartPE integriert, so das man sich ein wirklich komplettes wie auf Platte installiertes Windows XP erstellen kann. Stichwort ist hier XPE, nur als Hinweis.;)
Natürlich inclusive Unterstützung von über 30 Netzwerkkarten und allen gägigen Chipsätzen, so dass es auch wirklich auf fast jeder Kiste bootet!;)
Zitat von mmp05:
So: :D
 

Anhänge

Kuhni Lingus

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
605
BartPE ist besser als WinPE.

Es gibt aber auch bei BartPE keine universelle Lösung für alle Hardwarevarianten.Es kann durchaus sein, dass BartPE die SATA-oder SCSI-Platte nicht erkennt; dann muss man den Treiber mit einbauen.
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Zitat von Kuhni Lingus:
Ich glaube das kam schon sehr deutlich durch meine Erklärung und den Screenshot rüber.....:rolleyes:

Zitat von Kuhni Lingus:
Es gibt aber auch bei BartPE keine universelle Lösung für alle Hardwarevarianten.Es kann durchaus sein, dass BartPE die SATA-oder SCSI-Platte nicht erkennt; dann muss man den Treiber mit einbauen.
Aber durch die riesige PE-Community kann man schon mind. über 90 % aller Platten und NICs abdecken, es sind dafür dutzendweise Plugins vorhanden. Ein Problem ist aber brandneue HW, da es dafür noch keine Plugins gibt.

Wobei, Kuhni, wenn Platten & Co nicht per PnP erkannt werden, hilft einem auch der richtige Treiber dafür erstmal gar nichts, nur mal so am Rande! Die Treiber darf man dann nämlich mühsam über den Gerätemanager per Hand einbinden....:rolleyes:
 

Kuhni Lingus

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
605
Die Treiber darf man dann nämlich mühsam über den Gerätemanager per Hand einbinden....

Mit dem Gerätemanager hat das nix zu tun, und mühsam ist das offensichtlich auch nicht.

Bart schreibt :
Adding storage and network drivers to BartPE is very easy
Wie man Netzwerk-und Storage-Treiber einbezieht, steht hier :

http://www.nu2.nu/pebuilder/help/english/drivers.htm
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Zitat von Kuhni Lingus:
Mit dem Gerätemanager hat das nix zu tun, und mühsam ist das offensichtlich auch nicht.
Und ob das was damit zu tun hat, wenn der PnP-Mechanismus bei PE das Gerät nicht erkennt, die Vendor-ID also unbekannt ist, weiß das System nicht welcher Treiber jetzt eingespielt werden muss. Im Gerätemanager (PE-Plugin) steht dann Unbekanntes Gerät und man darf die Treiber per Hand einspielen.

Was du wohl eher meinst ist wohl, das das Gerät erkannt wird und die entsprechenden Treiber nicht verfügbar sind, dann kommt eine entsprechende Installations-Routine und fragt gezielt nach diesem Treiber und man muss nur den Pfad dazu angeben.
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Hmm, also ich denke wir reden (mal wieder;) ) aneinander vorbei. Ich bezog mich nur auf deine Aussage "wird nicht erkannt", was keinen Unterschied bei Windows oder BartPE macht.

Du beziehst dich immer auf das Einbinden der Treiber per (selbstgestricktem) Plugin, aber darum ging es nicht, dieser Prozeß ist mir gut vertraut!
Ich arbeite jetzt seit fast 2 Jahren mit BartPE und der Screenshot von mir zeigt mein aktuelles selbstgestricktes BartPE, der ist nicht von irgendwo abkopiert worden....:freaky:

Der Begriff Vendor-ID wird dir doch sicher was sagen, oder ?
Und wenn die Vendor-ID des Gerätes nicht in einer entsprechenden Liste bei Windows / PE zu finden ist, kann das System schlicht nichts mit dem Gerät anfangen. Es weiß nicht um was für eine Geräteklasse es sich handelt, noch kann es über inf-Dateien den korrekten Treiber erkennen! In den inf ist die Vendor-ID nochmals aufgeführt und XP / PE vergleicht diese mit der des Gerätes, bei Übereinstimmung ist es der richtige Treiber.
Deshalb muss man dieses "Unbekannte Gerät" mit manueller Einspielung der Treiber zum Laufen überreden, was wg dem (meist gefordeten) Neustart keinen Sinn bei PE macht, da alles wieder weg ist und der Kram von vorne beginnen würde.

Nochmal: Es geht nicht um das Erstellen / Einbinden von Bart-PE-Plugins, sondern nur um den PnP-Prozeß, der bei jedem Windows (und daher auch bei PE) gleich abläuft.

Mann, wir habens heute mal wieder schwer...:D

Hast du Erfahrung mit BartPE oder haste dir das jetzt nur wg dem Fred hier mal kurz angesehen?

Wenn du schon mal selber damit "gespielt" hast, dann solltest du wissen wie schwer es bei PE ist um zb die Designs mit einzubinden! Man kann den Dienst und alle Files 100mal einspielen, er mag zum Verrecken nur die klassische Ansicht zeigen. :rolleyes:

Und dann werfe er einen Blick auf meinen Screenshot, was sieht er da? -> Jawohl, ein funktionierendes Windows-Theme!:o

Ich habe schon soviele Stunden mit PE verbracht, das ich mich auf diesem Gebiet für einen fortgeschrittenen Anwender halte, von daher waren deine (gutgemeinten) Aussagen und Links wie Eulen nach Athen getragen!:D

PCB
 

Kuhni Lingus

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
605
Hast du Erfahrung mit BartPE oder haste dir das jetzt nur wg dem Fred hier mal kurz angesehen?
Ja, ich habe mich schon intensiv und über einen längeren Zeitraum und relativ früh (ab Ende 2003) mit der Problematik beschäftigt, bin viel im 911er-Forum unterwegs gewesen und habe dort z.T. mit Bart und Sherpya direkt diskutiert.Auch wenn ich jetzt mindestens seit einem Jahr keine BartPE mehr gebaut habe.

Was das Andere anbetrifft : Es geht doch um das Grundproblem des TO : Bietet eine BartPE eine Boot-CD, die universell (und das heißt : auf allen gängigen Rechnern ! ) als Schweizer Messer zur Reparatur von nicht mehr bootenden Festplattensystemen einzusetzen ist ? Und da muss man sagen, dass das nicht von vornherein der Fall ist - übrigens genauso wie bei Knoppix, trotz der immer wieder gelobten Hardware-Kompatibilität beim Knoppers-Produkt : Man kann sich nicht darauf verlassen, dass eine solche CD überall funktioniert, wobei das im wesentlichen auf den Festplattenzugriff und die Netzwerkfunktion bezogen ist.
 
Top