Unschlüssig mit RAM-Wahl

Murwims

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2022
Beiträge
52
Ich bin dabei mir einen neuen Rechner für Gaming/ Video Editing zu bauen.
Mainbord soll das Z690 Aorus Elite mit einem i7 12700K sein.
Welcher RAM macht sich gut? Auch mit der Option diesen selbst zu übertakten. Es sollen 32 GB gesamt sein und RGB ist mir egal.

Mein Wahl war erst dieser: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html
Dann bin ich auf Samsung B Die gestoßen: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws...-3200c14d-32gvk-a1382377.html?hloc=at&hloc=de

Mit der MHz-Sache bin ich mir auch nicht sicher. Und auch nicht ob sich CL14 lohnt
 
Und warum diese Frage nicht in Deinem Rechnerthread stellen? Dafür ist er da.

Oder willst Du für jede Komponente ein eigenes Thema aufmachen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MehlstaubtheCat
Die B-Dies würde ich vorziehen.
Die lassen sich auch locker 3800MHz+ übertakten bei guten Timings. Gear 1 wohl gemerkt.

Möchtest du denn die CPU übertakten? Wenn nicht warum dann den "K" und das "Z" Board, das wäre ja deutlich daneben!
 
Zitat von BlubbsDE:
Und warum diese Frage nicht in Deinem Rechnerthread stellen? Dafür ist er da.

Oder willst Du für jede Komponente ein eigenes Thema aufmachen?
Nein ich dachte nur hier gehts um RAM und darum die Frage hier. Aber ich kanns auch gern drüben nochmal posten und hier löschen
 
Nur mal als Denkanstoß.

Wenn du manuell OC betreiben willst dann liegen die B Dies schon in einem Preissegment wo ich eher zu DDR5 greifen würde.
Da bekommst du 5600 CL40 für einen ähnlichen Kurs, die bekommst du mit etwas hantieren auch in den Bereich bis zu 6000 CL30. Ergibt ähnliche Latenzen wie DDR4 bei doppelter Bandbreite.
Alternativ noch was drauf legen und den sicheren Weg mit den 6000ern gehen, die gehen meist richtig gut.
 
Zitat von MehlstaubtheCat:
Die B-Dies würde ich vorziehen.
Die lassen sich auch locker 3800MHz+ übertakten bei guten Timings. Gear 1 wohl gemerkt.
Dann würde ich die also mal in Betracht ziehen

Zitat von MehlstaubtheCat:
Möchtest du denn die CPU übertakten? Wenn nicht warum dann den "K" und das "Z" Board, das wäre ja deutlich daneben!
Doch, ich habe eigentlich schon vor zu übertakten. Was wäre deiner Meinung nach sonst eine nicht-übertakten-kombi? Nur damit ich eine Vorstellung vom Preis bekomme...
 
Zitat von Drewkev:
Du möchtest also übertakten?

Dass das heutzutage kaum noch was bringt, weißt du?
Was soll das bedeuten? Natürlich kann man da noch etwas mehr Leistung rausholen oder etwa nicht?

Zitat von eRacoon:
Nur mal als Denkanstoß.

Wenn du manuell OC betreiben willst dann liegen die B Dies schon in einem Preissegment wo ich eher zu DDR5 greifen würde.
Da bekommst du 5600 CL40 für einen ähnlichen Kurs, die bekommst du mit etwas hantieren auch in den Bereich bis zu 6000 CL30. Ergibt ähnliche Latenzen wie DDR4 bei doppelter Bandbreite.
Alternativ noch was drauf legen und den sicheren Weg mit den 6000ern gehen, die gehen meist richtig gut.
Ja da hast du natürlich absolut recht. Das gleichnamige DDR5-Bord kostet auch nur nen 10er mehr. Ist vllt insgesamt Zukunfssicherer?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saki75
kann man beim i7-12700 ohne "K" den RAM dann nur mit 3200 MHz laufen lassen, oder geht RAM-oc
auch ohne "K" ?
 
Memory OC geht mittlerweile endlich auch bei den kleineren Chipsätzen.
 

Anhänge

  • 2022-05-16 22_09_48-pvGHNdYSvTmum4D3y4LMzQ-1024-80.jpg.webp (1024×576).png
    2022-05-16 22_09_48-pvGHNdYSvTmum4D3y4LMzQ-1024-80.jpg.webp (1024×576).png
    1,2 MB · Aufrufe: 122
Der Bericht sagt eigentlich nur dass du bei AMD durch den IF auf den maximal Takt begrenzt bist und daher B Dies mit extrem starken Timings sich lohnen.
Bei Intel kannst du auch 4400er Kits usw. verwenden, da muss es kein B Die sein für gleiche Ergebnisse.

Trotzdem kann man natürlich auch bei Intel mit den B Dies sehr gute Ergebnisse erreichen, es geht eventuell aber halt günstiger indem man einfach sehr hoch getaktete Kits nimmt.
 
Zurück
Top