Unterschiede Microsoft Surface von 1 bis 6 und bald 7 ?

forgoden

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
14
#1
Ich überlege mir eins zu kaufen allerdings weiss ich überhaupt nicht welche, da ich eigentlich sparen will und doch soll sie schon gut ausgestattet sein... ich bin im Widerspruch

Über die Entwicklungen von Microsoft Surface habe ich überhaupt nichts mitbekommen. Ich wollte mal wissen was die Unterschiede zwischen den Versionen sind. Oft sehe ich dass die Prozessoren gleich sind, meist i5 oder i7. Wo wären die Verbesserungen?

Ich glaube der Pen ab Version 3 neuer als die vorigen Versionen welcher auch die Neigung und Druckstufen sendet. Also wahrscheinlich interessant für Photoshop? Die Version 4 hat den gleichen Pen wie Version 3, wo wäre da die Erneuerung? Und welche Erneuerungen haben 5, 6 und 7 ?
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
5.403
#2
Neuere Prozessoren etc.

Älter als Version 4 würde ich nicht mehr kaufen, vorzugsweise warten auf 7 weil die USB Typ C haben soll.
Aber das ist alles eauch eine Frage des Anwendungsbereichs. Wenn du keinen USB-Anschluss brauchst, ist es egal ob du ein Surface, ein Tablet oder ein iPad kaufst, wenn du Thunderbolt benötigst brauchst du wiederum ein ganz anderes Gerät.

Was willst du überhaupt machen?

Ich hab keine Lust hier jetzt zwanzig Veränderungen aufzuzählen, die dich sowieso nicht interessieren bzw. die man mit einer kurzen Google-Suche herausfinden könnte!

Lg
 

forgoden

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
14
#3
Surfen auf Youtube, mit FL Studio DMX Lichter ansteuern, Midi Signale empfangen und weitersenden, Kondensatormikrofon anschließen und Geräusche aufnehmen. Es müssen aber keine aufwändigen Synthetizer und Toneffekte laufen, kleinere Bearbeitungen mit Photoshop (skizzen, vielleicht auch Zeichnen und malen, muss aber nicht so wahnsinnig präzise sein, weil ich Wacom habe), Computerspielen tu ich nicht so, wenn doch dann nur ältere Spiele wie Civ 4 ^^

Ich habe derzei TrekStor SurfTab Wintron 10.1 mit nur 32GB Festplattenspeicher, was zu wenig ist und ich damit kein Windows Update machen kann. FL Studio lässt sich auch nicht installieren. Damit bin ich unzufrieden.
 

xexex

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
6.903
#4
Ich habe derzei TrekStor SurfTab Wintron 10.1 mit nur 32GB Festplattenspeicher, was zu wenig ist und ich damit kein Windows Update machen kann. FL Studio lässt sich auch nicht installieren. Damit bin ich unzufrieden.
Wenn du sonst mit dem SurfTab zurecht gekommen bist, dann würde dir auch vollkommen ein Surface Go ausreichen, aber nimm, auf jeden Fall die größere Variante!
https://www.microsoft.com/de-de/p/surface-go/8V9DP4LNKNSZ/7R11?activetab=pivot:overviewtab

Wenn du irgendwann mehr Speicherplatz brauchen solltest, kannst du ja eine microSDXC Karte nehmen und ihn später damit erweitern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
132
#5
Stift:
1&2: Wacom -> ungenau/unbrauchbar am Rand
3 und später: NTrig -> Fehlfunktion bei großen Neigungswinkeln und großer Input delay
Falls der Stift wichtig is probier ihn aus. Ntrig hat seine Macken gegenüber Wacom.

Ansonsten das übliche neue Prozessorgeneration, besseres Display und paar weitere Kleinigkeiten.

Generell war von 2 zu 3 ein großer Sprung in fast allen Punkten. Da die Akkus absolut nicht wechselbar sind macht der Kauf dieser Tablets keinen Sinn mehr.
Achso und wenn wir schon dabei sind manche Surface Produkte könnten Fehler enthalten.
Mal eine kleine Auflistung ab dem pro 2:
- 2: Kabelrückruf wegen Kurzschlussgefahr
- 3: Konstruktionsfehler im Stift
- 4: Probleme mit flackerenden Displays
...
Surface pro go macht sehr wenig Sinn. Wenn man Tastatur und Stift dazurechnet kauft man für 700€ langsame Pentium Prozessoren mit 4gb RAM.

Sofern dir das Trekstor nicht viel zu langsam und beschränkt im RAM ist kauf dir ein gebrauchtes Thinkpad helix mit guten Akku oder ein Dell venue 11 pro (Akku und Festplatte austauschbar, Stift hat vermutlich ähnliche Probleme wie der beim Surface).
 

xexex

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
6.903
#6
Surface pro go macht sehr wenig Sinn. Wenn man Tastatur und Stift dazurechnet kauft man für 700€ langsame Pentium Prozessoren mit 4gb RAM.
Surface Go gibt es auch mit 8GB Speicher und der Vorteil ist hier ein kleineres Format und auch wesentlich weniger Gewicht. Man sollte auch mal über den eigenen Tellerrand schauen können.

Direkt von Microsoft gibt es das grössere Go für 578€ zusammen mit dem Typecover und der Stift kostet keine 122€ extra.
1547030781325.png


Wer den Microsoft Stift nicht mag, kann ja mittlerweile auch gerne zum Wacom Stift greifen.
https://geizhals.de/wacom-bamboo-ink-cs321a1k0b-a1911915.html
 
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
132
#7
@xexex grade mal das bundle zusammengestellt: 837€ mit stift für die 128€ GB Version bei Microsoft.
Im Freienhandel zahlst du 650€ für 128GB+Keyboard und dazu noch mal 70€ für den Stift macht immer noch 720€. Günstiger aber immer noch weitweg von guter Preisleistung.
Nur so zum Vergleich ein gleich schnelles Notebook bekommt man für die hälfte und was Tellerrand angeht ein Lenovo l380 yoga startet bei 800€ und die sind auch keine Preisleistungskracher was specs angeht aber immer noch mal eben doppelt so schnell und wartbar. Ein Acer switch 12 mit i5 liegt bei 850€ da hat ein pentium mit 128gb bei 720€ nix verloren.
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
213
#8
Weil Akkulaufzeiten bisher nicht beruecksichtigt wurden:
4: 6-7 h (nach 2,5 y: 5-6 h)
(bei Office und Recherche Taetigkeiten inkl. etwas youtube)
Mit dem 5er soll theoretisch 2 h dazugekommen sein und war danach glaub ich auf diesem Niveau geblieben.
 
Top