USB Audiointerface Steinberg UR12 Kopfhöreranschluss

Exit666

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.626
Servus!

Ich betreibe aktuell eine Kombination aus Presonus Eris E4.5 Studiomonitoren + Samson Mediaone Subwoofer. Angeschlossen am Onboardsound ALC1220 auf dem Asus Prime Z370-A. Als Kopfhörer habe ich die Ultrasone HFI580.

Als ich noch mein Edifier 2.1 hatte, war das ganze an einer Asus Xonar U5 extern angeschlossen, da konnte man zwischen 2.1 und Kopfhörern einfach per Knopfdruck switchen. Die Xonar hat nun leider zum zweiten Mal den Geist aufgegeben, diesmal außerhalb der Gewährleistung.

Also soll über kurz oder lang was neues her. Keine "klassische" Soundkarte, ich tendiere zu einem Audiointerface, wobei mir hier das Steinberg UR12 am besten gefällt, was Bewertungen und P/L-Verhältnis angeht. Budget für das reine Interface soll unter 100€ bleiben.

Allerdings scheint der hintere Ausgang (für die Studiomonitore mit Sub) nicht stumm zu schalten, wenn man vorne einen Kopfhörer anschließt.

Also Luxusproblem - unter den Schreibtisch kriechen und Sub ausschalten (und die Monitore, logischerweise) oder so was nutzen:
https://www.amazon.de/Speaka-PRO-2-Wege-AUDIOUMSCHALTER/dp/B01MZ9PZ83/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1544783203&sr=8-9

Damit dann bei Bedarf den hinteren Ausgang auf den leeren Ausgang des Switches schalten.

Oder gleich zum UR22 greifen, welches getrennte Lautstärkeregler für Kopfhörer und hinteren Ausgang hat. Leider hat das Teil aber 6,3-Klinkenausgänge, wofür ich dann wieder so was bräuchte:
https://www.amazon.de/VCE-Adapter-KlinkenStecker-Stecker-Kupplung-6-35-auf-Cinch-Adapter-6-Stück/dp/B079LTYYNL/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1544784622&sr=8-8

Zudem habe ich zwischen Sub und PC einen Massetrennfilter, da ich eine Brummschleife hatte (also das Cinch-Kabel, welches dann vom Interface in den Sub gehen würde). Kann es da irgendwelche Probleme geben, mit den Adaptern Klinke->Cinch?

Was wäre hier am sinnvollsten, auch bzgl. evtl. Einbußen bei der Übertragungsqualität? Ich tendiere ja zu der Variante mit dem Umschalter...

Und hat hier evtl. jemand das Steinberg UR12 und kann das mit dem Kopfhöreranschluss bestätigen (also dass der hintere Ausgang nicht stumm geschaltet wird)?
 

Exit666

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.626
Leider ist hier Ende mit Steckdosen. Habe nur zwei in der Nähe. An einer hängt der Rechner, an der anderen eine Leiste mit allem anderen (Monitore).

Ich glaube, wenn ich die Knete investiere, greife ich am besten doch gleich zum UR22. Die Adapter Klinke->Cinch gibts bei Thomann auch einzeln für kleines Geld.
 

Exit666

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.626
Noch eine Frage:

Ist ein Anschluss mit symmetrisch Klinke (Ausgang der meisten Interfaces) an meinen Sub (unsymmetrisch Cinch) mittels Adapterkabel Klinke->Cinch problemlos möglich (es hängt noch ein Cinch-Massetrennfilter Monacor FGA-40MF dazwischen) problemlos möglich?

Oder doch besser gleich zu einem Interface mit Cinch-Ausgang greifen (von Tascam z.B.)?
 

kling1

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.331
Leider ist hier Ende mit Steckdosen. Habe nur zwei in der Nähe. An einer hängt der Rechner, an der anderen eine Leiste mit allem anderen (Monitore).

Ich glaube, wenn ich die Knete investiere, greife ich am besten doch gleich zum UR22. Die Adapter Klinke->Cinch gibts bei Thomann auch einzeln für kleines Geld.
kannst doch eine steckdoseleiste an die andere steckdosenleiste anschließen
 

Exit666

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.626
@kling1

Da meine Steckdosenleiste im Kabelmanagement-Kanal am Schreibtisch angebracht ist, ist da rel. wenig Platz, da dort schon ziemlich viel untergebracht ist. Dann müsste ich die neue Leiste rauslegen, damit ich mit dem Fuß dran komme, was die Ordnung wieder zunichte machen würde. Ich weiß, ich bin da eigen :D.

Aber trotzdem keine schlechte Idee, da noch was anzuschließen. Wir haben irgendwo noch so eine einzelne Funksteckdose mit Fernbedienung. Die kann ich in die Leiste stecken und da den Sub rein. Die Lautsprecher kann ich ja an der Front ein- und ausschalten.

Somit wird es dann wohl doch das UR12, hat ja auch Cinch als Ausgang.
 

Exit666

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.626
Kurze Rückmeldung - es ist das UR12 geworden, den Sub schalte ich mit FB ein und aus, die Lautsprecher mit ihrem Schalter. Klappt wunderbar und die Soundqualität von dem Teil ist auch klasse! :)
 

Anhänge

Top