USB Geräte leuchten weiter!

SeriousDan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Hallo,

naja ihr wisst ja sicher, dass die ATX Bauform es so an sich hat, noch Strom auf die USB Anschlüsse zu geben, wenn der PC aus ist.

Nur irgendwie muss man es doch verhindern können?
Auf meinem Mobo ist definitiv kein Jumper dafür, auch im Bios kann ich nichts einstellen.
Bei Geräten wie der Maus, konnte ich es über den Gerätemanager lösen, einfach die Option deaktivieren "diese Gerät kann den Computer aus dem Stand by...."

Nur mein USB Hub leuchtet fröhlich weiter. Nachts stört das natürlich...

Gibt es da noch eine Möglichkeit? Auch meinetwegen mechanisch oder dass ich etwas umlöten muss... mir ist alles Recht.

Habe eine Asus P5K/EPU
 

RipJaws

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
654
Steckerleiste an/aus
Ergänzung ()

blödfön, ich war schneller, das muss ein Systemfehler sein! ;-)
 

kderh

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23
Also auf allen Mainboards die ich bis jetzt hatte gabs Jumper mit denen man die USB-Versorgung zwischen 5V-normal (nur an wenn PC an) und 5VSB (geht auch wenn aus) umschalten konnte.
Seitdem ich die von 5VSB auf 5V umgesteckt hab leuchtet meine Tastatur nicht mehr wenn der PC aus ist, das hatte mich genervt.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.013
Isolierband zum Abkleben. Oder einfach die LEDs auslöten.
 
Zuletzt bearbeitet:

SeriousDan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Also... so viele Antworten :D

Den Jumper hab ich leider nicht, hab alles durchsucht auch im Handbuch.
Mit der Steckdosenleiste hab ich mir auch schon gedacht, habe sowieso eine Master/Slave Leiste.
Nur mein PC hängt eben an Master und somit hat er Strom.

Allerdings habe ich wegen der Ausschalten Sache so meine Bedenken, mein altes Mobo ging deswegen kaputt. Lief jahrelang einwandfrei, dann fing ich an immer den PC am Netzteil aus zu machen und hatte 2 Wochen später den "An-Aus-Bug" und nichts ging mehr. Der P35 Chipsatz mag anscheinend so häufiges vom Strom nehmen nicht. Ausserdem meckert er dann jedes mal wegen meinen OC Settings.

Also daran habe ich auch schon gedacht, ist mir aber zu nervenraubend und riskant, will nicht nochmal ein neues Mobo kaufen.
 

freakzz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
958
Allerdings habe ich wegen der Ausschalten Sache so meine Bedenken, mein altes Mobo ging deswegen kaputt. Lief jahrelang einwandfrei, dann fing ich an immer den PC am Netzteil aus zu machen und hatte 2 Wochen später den "An-Aus-Bug" und nichts ging mehr
Also ich selbst habe diesen Chipsatz nicht, aber ich trenne meinen PC immer komplett vom Stromnetz mit einer Steckdosenleiste und das seit über 3 Jahren. Mein PC lebt, noch vllt war bei dir ja auch der Wurm drinne, weshalb die Kiste die Hufe hoch gemacht hat. ;)
 

SeriousDan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.584
Ja genau das weiß ich eben nicht, vielleicht war schon vorher was am Mobo... oder eben nicht...

Weil eben der Fehler komischerweise erst auftrat, nach 1-2 Wochen Netzteil ausschalten.
Dann eben dieses An Aus An Aus direkt nach dem einschalten, half nichts mehr --> neues Mobo
Naja das war am Wochenende also ab zum Händler des Vertrauens und 80 Euro für das Asus hingeblättert.

Ich will eben in den PC kein Geld mehr stecken, weil bald ein neuer kommt, deswegen weiß ich nicht ob ichs einfach mal probieren soll...
 
Top