Veracrypt dauerhaft entschlüsseln

Josie

Newbie
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe schon vor längerer Zeit eine Containerdatei (20 GB) auf einer externen Festplatte mit Veracrypt erstellt. Da ich jetzt einen neuen Laptop habe, würde ich die Verschlüsselung gerne dauerhaft aufheben, sodass ich die Daten auf die SSD meines Computers übertragen kann. Wenn ich über Veracrypt die Containerdatei entschlüsseln will, kommt bei mir leider eine Fehlermeldung (siehe Anhang). Hat hier irgendjemand einen Rat, wie ich die verschlüsselte Containerdatei dauerhaft entschlüsseln kann? Oder reicht es, wenn ich im entschlüsselten Zustand die Daten auf die SSD kopiere und die Containerdatei danach quasi "leer" ist? Ich möchte hier nicht einfach irgendwas ausprobieren, da es sich um wichtige Daten für mich handelt.

Danke im Voraus.
VG Josie
 

Anhänge

cheff-rocker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
944
Beim Kopieren, wird die Ausgangsdatei nicht gelöscht. Ich würde aber davon ausgehen, das die Kopie dann nicht verschlüsselt ist, wenn du die im entschlüsselten Zustand kopierst. Lass dir das aber noch mal bestätigen. Wegen der Fehlermeldung kann ich dir nicht Helfen.
 

unlock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
402
Wolltest du nicht etwas dauerhaft entschlüsseln?
Anscheinend hast du versucht, deinen Container in-place zu verschlüsseln, was nicht geht.
 

Josie

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
4
Hallo, danke für die schnellen Antworten.
Diese Fehlermeldung kommt bei mir, wenn ich mit Rechtsklick auf die eingebundene Datei klicke und dauerhaft entschlüsseln auswähle.
Wenn ich die Daten im entschlüsselten Zustand kopiere, bleibt ja die 20 GB große Datei trotzdem noch auf der externen Festplatte. Das möchte ich verhindern.
 

brubbelmichi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
766
Hi,
Container einbinden, Daten kopieren (sind dann unverschlüsselt auf deiner SSD), Container trennen, Container löschen (über Windows Explorer), fertig.
Kannst auch einfach die 20 GB Containerdatei auf die SSD kopieren (und danach auf der externen löschen, wenn du magst), dann bleibt alles beim alten.
 

Josie

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
4
Kann ich die Daten einfach über den Explorer kopieren? Habe mal mitbekommen, dass es da Probleme geben kann, wenn die Zeichenanzahl der Verzeichnisse > 200 beträgt.
 

brubbelmichi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
766
Wie hast du die Daten denn in den Container rein bekommen?
Windows wird dir schon sagen, wenn kopieren nicht geht (was ich bezweifle).

Mach zur Sicherheit ein Backup (solltest du eh haben, wenn die Daten wichtig sind), d.h. die Containerdatei an sich auf die SSD oder nen USB Stick kopieren, dann befinden sich die Daten schonmal auf zwei Laufwerken. Danach obige Schritte durchführen.
 

Groug

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
955
Diese Fehlermeldung kommt bei mir, wenn ich mit Rechtsklick auf die eingebundene Datei klicke und dauerhaft entschlüsseln auswähle.
Das kann auch nicht gehen, die liegt in einem verschlüsselten Dateisystem.

Wenn ich die Daten im entschlüsselten Zustand kopiere, bleibt ja die 20 GB große Datei trotzdem noch auf der externen Festplatte. Das möchte ich verhindern.
Wo ist das Problem die Containerdatei nach dem Kopieren zu löschen?

Kann ich die Daten einfach über den Explorer kopieren? Habe mal mitbekommen, dass es da Probleme geben kann, wenn die Zeichenanzahl der Verzeichnisse > 200 beträgt.
Das Problem ist nicht der Explorer sondern Windows, Pfadlänge 255 Zeichen.
 

unlock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
402
Kann ich die Daten einfach über den Explorer kopieren? Habe mal mitbekommen, dass es da Probleme geben kann, wenn die Zeichenanzahl der Verzeichnisse > 200 beträgt.
Irgendwie siehst du Probleme, wo keine sind.

Öffne deinen Container, kopiere die jetzt zugänglichen Dateien/Verzeichnisse auf das gewünschte Ziel, schliesse den Container. Jetzt kannst du den Veracrypt Container einfach löschen, wenn du ihn nicht mehr brauchst.

Solltest du an einer Stelle mit der maximalen Pfad/Dateinamenslänge in Konflikt geraten, wirst du dass merken.
 

Josie

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
4
Alles klar, danke.
Die Daten habe ich nach und nach in der Containerdatei selbst erstellt. Ein Backup hab ich auch auf einer anderen Festplatte. Habe mich nicht getraut, die Daten einfach zu kopieren, werde das aber jetzt so machen.

Danke für die Antworten!
 

Olibu

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3
Hallo zusammen,
habe ähnliche Herausforderung: hatte eine Partition mit VeraCrypt verschlüsselt und wollte diese nun komplett entschlüsseln. Leider bleibt der Assistent hier stehen:

screenshot_entschlüsseln.JPG


Auch Neustarts und Neuaufnahmen der Entschlüsselung enden jedes Mal an diesem Punkt. Der Assistent beendet beendet einfach nicht die Entschlüsselung, auch nicht nach mittlerweile 20 Stunden.

Wenn ich den Assistenten mit dem X schließe, kommt folgende Meldung:

screenshot_entschlüsseln2.JPG


Freue mich sehr auf eine Rat. DANKE!
 
Zuletzt bearbeitet:

el.com

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
629
Auch wenn das jetzt nicht das eigentliche Problem löst, aber: Ist es eine Option für dich, auf die Entschlüsselung zu verzichten und die Daten stattdessen woanders hin zu sichern? Solange das Volume noch gemountet werden kann, kannst du die Daten ja abziehen. Danach das fragliche Volume einfach komplett einstampfen und von vorne beginnen.
 

Olibu

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3
Die Entschlüsselung ist ja bereits durch (100%), aber die Partition wird nicht freigegeben. Rückgängig machen geht auch nicht. Partition angeblich "in Verwendung". Kann über Explorer nicht darauf zugreifen:

03.JPG
 

Groug

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
955
Unwichtige Daten Partition neu anlegen, wichtige Daten Partition neu anlegen und Backup zurück spielen.
 

el.com

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
629
@Olibu: Das sieht nicht gut aus. Hast du ein Backup von dem Volume?
 

Groug

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
955
Schlecht, in deinem Fall ist nicht nur die Verschlüsselung sondern auch ein möglicher Ausfall der Platte ein Problem.
 

el.com

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
629
Was noch einen Versuch wert wäre: Starte VeraCrypt mal mit Rechtsklick > Als Administrator ausführen und versuch die gleichen Schritte dann noch mal. Vllt wird der Wizard nur wegen fehlenden Systemberechtigungen nicht fertig.

Versuchst du eine Systempartition (Windows) oder einen normalen Datenträger zu entschlüsseln?
 
Top