verschiedene Geschwindigkeiten bei verschiedenen Internetprovidern

jan002

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
321
Hallo,
ich werde in ca. 2 Monaten umziehen und bin deswegen auf der Suche nach einem neuen Internetprovider. Nun habe ich folgendes Problem:
Beim T-Online erfügbarkeitscheck, wird mir an meiner Zukünftigen Adresse nur eine Geschwindigkeit von 2000 kbit/s angegeben.
Bei 1&1 aber zum Beispiel eine Geschwindigkeit von 16000 kbit/s, allerdings mit Regio Tarif.

Ist es überhaupt möglich, dass ich mit 1&1 schneller surfen kann wie mit T-Online?
Es werden ja die gleichen Kabel benutzt, oder täusche ich mich?
 

Ecki04

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
Wenn bei der Verfügbarkeitsprüfung nur 2000 rauskommt,dann ist das auch so.
Bei anderen Anbietern steht dann "bis zu" was nichts heißt.
Kuck mal ob du über Kabel was machen kannst.
Sonst bietet Telekom noch über Funk an seit paar Tagen, da haste dann wenigstens 3000 und 500 Upload.
 
J

JimmyV

Gast
Regiotarif = du kriegst nen DTAG-Anschluss und die Rechnung von 1&1 = DSL2000 auch bei 1&1
 

jan002

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
321
Dann werde ich wahrscheinlich bei der Telekom bleiben
Noch schnell eine andere Frage:
Da ich in einen neuen Vorwahlbereich ziehen werde, werde ich neue Rufnummern bekommen.
Wann werden mir diese von der Telekom mitgeteilt, wenn ich zum Beispiel nächste Woche den Umzug bei der Telekom online beantrage?
 

h1rschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
270
Schau doch mal ob bei dir Kabel Deutschland oder Unity Media verfügbar ist.
Die bieten hohe Download Raten zu kleinen Preisen.
 

warducK

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
236
Hey,

generell ist es schon möglich, dass verschiedene Provider bei dir verschiedene Bandbreiten anbieten obwohl es über das gleiche Kabel geht.
Das liegt daran, dass die Provider verschiedene Richtlinien bzw Grenzwerte für sich festgelegt haben.
Mal ganz abstrakt gesprochen: die Telekom bietet DSL16000 an wenn das Kabel zu dir maximal 1KM lang ist. 1&1 bietet dir DSL16000 bis zu einer Kabellänge von 1,5KM.
Das hängt damit zusammen, dass 1&1 größere Qualitätsunterschiede bei den Anschlüssen zulässt als z.b. die Telekom.

Allerdings ist der riesen Sprung von 2Mbit auf 16000Mbit nur wegen dem Provider äußert unwahrscheinlich und ich tippe auch wie schon erwähnt auf die Klausel "bis zu 16000Mbit"...

PS die Providernamen in meinem Beitrag sind nur beispielhaft und beliebig austauschbar.
 

Docfaustus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
481
Naja 1&1 versucht dir dann eine Geschwindigkeit zu schalten, das Ergebniss ist dann meist das man erstmal ein paar Wochen mit Verbindungsabbrüchen usw. zu kämpfen hat bis 1&1 dann eingesteht das wohl doch nicht mehr als der von der Telekom angegebene Wert möglich ist.
Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel :)
 
Top