Versicherungen im Studium von der Steuer absetzen

Smash32

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.787
#1
Hey Community,

ich mach grad meine Steuererklärung und dabei ist eine Frage aufgekommen.
Ich studiere als Zweitausbildung, habe demnach vorab schon eine berufliche Ausbildung gemacht und gearbeitet. Jetzt frage ich mich ob ich irgendwie meine Versicherungen bei der Steuererklärung mit angeben kann?

Soweit ich weiß ist es bei der Erstausbildung möglich, aber gibt es bei dem Studium als Zweitausbildung auch eine Möglichkeit oder fällt das komplett weg?

Und die Krankenversicherung habe ich einfach als freiwillige Versicherung in Anlage V angegeben, das müsste auch passen?


Vielen Dank vorab für die Antworten ;)
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.363
#2
Folgende Versicherungen lassen sich grundsätzlich absetzen:

vs.png
Private Kranken- und Pflegeversicherung lässt sich auch absetzen.

Beiträge zur Altersvorsorge (z.B. Riester) und Vermögenswirksame Leistungen ebenfalls - vielleicht Erwähnenswert :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Smash32

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.787
#3
Ich hab von den genannten eine private Unfallversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung.
Würde ich die dann da es eine Zweitausbildung ist als Werbungskosten absetzen oder gebe ich die dann bei den Sonderausgaben im Hauptbogen an?

Und es handelt sich um eine gesetzliche Krankenversicherung, aber soweit ich weiß ist es Pflicht ab 25 Jahren eine eigene zu haben, da man nicht mehr Familienversichert sein kann. Setze ich die also normal im Bogen für Vorsorgeleistungen ab?

Danke für den Hinweis mit der Riesterrente und den VwL
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.363
#4
Werbungskosten sind nur Ausgaben rund um den "Job" (Arbeitsmittel, Umzug, Bewerbungskosten, Entfernungspauschale zur Arbeit bzw. Kosten für den Öftl. Nahverkehr, Weiterbildungen etc...). Sprich Investitionen um damit im (entferntesten) Sinne (künftig) Geld zu verdienen. Somit kannst du auch natürlich Studien- und Ausbildungskosten absetzen.

Eine Rechtsschutzversicherung würde z.B. unter Umständen unter Werbungskosten fallen.

Deine genannten Versicherungen fallen in "private Ausgaben".

Ich kenne die Bögen leider nicht - und habe keine Ahnung ob die genormt sind. Bei mir sind die Posten unter "Angaben zu Vorsorgeaufwendungen" - "Weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen" - "Steuerpflichtige [...] Beiträge" gelistet.

Ich benutze privat smartsteuer.de
Kann ich nur empfehlen :) (Weiterempfehlungslink)
 
Zuletzt bearbeitet:

Smash32

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.787
#5
Das ist Anlage V, dann weiß ich wo es hin muss.
Dankeschön für deine Hilfe :)
 

Saand

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
8
#6
Hallo,

Also du kannst prinzipiell deine Versicherungen in deiner Steuererklärung auflisten, aber es gibt ein paar Ausnahmen. Wenn du privat versichert bist, dann ist das ganze ein bisschen problematisch.

Wenn du gesetzlich versichert bist, dann kannst du folgende Versicherungen absetzen:
  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Rentenversicherung
  • Arbeitsrechtsschutzversicherung
  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Kapitallebensversicherung
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung
  • Riester-Rente
Folgende nicht:
  • Hausratversicherung
  • Kfz-Kaskoschutz
  • Gebäudeversicherung
  • Fahrradversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
(Quelle: studentensteuererklaerung.de)

Vielleicht beantwortet das ja deine Frage schon. Für die Versicherungen, welche du laut obiger Liste nicht absetzen kannst, gibt es aber heute wirklich günstige Angebote. Ich denke mal für uns Studenten ist sowieso nur nur eine Hausratversicherung und eine Kfz-Versicherung wirklich wichtig und nötig. Reiserücktrittsversicherung und Fahrradversicherung könnte man sich noch überlegen, ist aber meiner Meinung nach kein muss.

Wenn man Kosten sparen will, dann sollte man eben nur das nötigste abschließen.
Vielleicht konnte ich ja jemandem weiterhelfen.

LG!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Werbepassage entfernt)
Top