News ViewSonic VP3268-4K: UHD-Monitor für Bildarbeiten im sRGB-Farbraum

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.925
#2
"14 ms (typisch), 7 ms (Overdrive)"

​Kann das sein?
​Wurde da tatsächlich nachgemessen? Ich bin auf einen unabhängigen Test gespannt, vor allem wie weit dieser von diesen Werten abweicht.
​Normalerweise knallt jeder Hersteller einfach einen Sticker mit 1ms drauf, weil die wissen, dass die Meisten zu faul oder zu inkompetent sind die Fakten zu hinterfragen.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.133
#3
Was mich etwas verwirrt ist die max. Helligkeit. Müssten Monitore/Fernseher mit HDR10 nicht wesentlich höhere Werte erreichen für ein ordentlichen Effekt? 350 candela ist ja eher höherer Durchschnitt normaler Monitore ohne HDR, oder überseh ich da etwas?
 

mulatte

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
459
#5
Mal 21:9 benutzt? Das würde ich eher als lustig bezeichnen auf so ein Briefkastenschlitzdesign zu schauen. Mein 32er 21:9 ging jedenfalls wieder zurück und dafür kam ein 40 16:9. ich wollte was großes und nicht was schmales breites.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.168
#7
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.925
#9
So wie jeder 1ms Reaktionszeit schreibt, obwohl es solch einen Monitor nicht gibt, nie gegeben hat und die nächsten Jahrzehnte wohl nicht geben wird?
​Oder wie ein Kontrastverhältnis von 100.000:1 oder verrückte Zahlen wie 100.000.000:1 ?
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.875
#12
Kann ich zwar ansatzweise verstehen, aber das ist irgendwie nicht zuende gedacht.
Würde man einen 32" UHD Schirm seitlich zukleben hätte man immernoch einen großen und horizontal unerreicht aufgelösten 4:3
so in etwa :freak:
4zu3.jpg
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.270
#13
Das Surface hat doch ein 4:3 Seitenverhältnis - also so schlecht ist das nicht. Selbst bei 32 Zoll.

Viele Programme haben eher nach unten ihre Menüleisten. SChau dir mal Office an. Da bringt mir ein breiter Bildschirm quasi nichts. Wenn ich oben alle Menüpunkte haben möchte ist der Rest relativ gestaucht. Ich drehe oft meinen Bildschirm um 90° und nutze ihn dann so. Webseiten und PDFs kann man so auch besser lesen.
 

jubey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.875
#14
Du hast hier das "professionell" bemängelt bei einem Schirm für EBV. Und wo liegen nun bei Photoshop und Co die dicken Menüleisten?
In Office kann man zwei Seiten nebeneinander darstellen, spätestens wenn es um Layout geht (z.B. Indesign) ist das Gold wert.
Auch wenn du es um 90° drehst so ist das wichtigste immernoch die Auflösung, wo schadet da das extra an Höhe.
Und das Surface? Das ist ein Tablet, das dreht man halt mal eben, Im Portraitmodus ist 16:9 dann tatsächlich etwas schmal ;).
Dein Argument stammt einfach aus einer Zeit in der man mit einem "quadratischeren" Verhältnis auch mehr Pixel in der Höhe gewann.
Dass du so ein Verhältnis lieber magst, geschenkt, ich übrigens auch. 16:9 Produktivität abzusprechen ist aber Quatsch.
 
Top