Virus der reset umgeht? Nach Reset gleiches Hintergrundbild

themooncrafter

Cadet 2nd Year
Registriert
Juni 2015
Beiträge
22
Hallo,
ein Freund von mir hatte sich einen Virus eingefangen und hatt dann einen Systemresett [Windows 8.1] gemacht (hat aber 'nur meine Dateien entfernen' ausgewählt [reicht das aus?] ), jetzt hat er vor kurzem auf einen fremden Steam-Link geclickt und wieder Angst einen Virus sich eingefangen zu haben. Und hat jetzt die andere Option der Resetfunktion gewählt. Jedoch ist sein Hintergrundbild das gleiche wie zuvor - sollte das nicht nach einem Reset wegsein?! Kann es sein, dass der (1.) Virus es irgendwie geschafft hat, dass einige Systemdateien nicht überschreieben werden? Habe im Internet absolut Nichts darüber gefunden.. (-> denke es ist nicht normal)
Er hat einen Laptop mit einer versteckten Wiederherstellungspartition, über die sich der Virus vllt. wieder reingeschlichen haben könnte, aber warum sollte ein Virus ein Hintergrundbild verändern (bzw. gleichlassen)? Wie kann ich den PC zuverlässig auf den Virus überprüfen? Würdet ihr ihm einen kompletten Reset (über USB-Stick, alles neuinstallieren) empfehlen [er muss dann halt alle Treiber istalieren, wozu er unfähig ist ;)]

Sorry für den Aufsatz:
->reicht ein Windows 8 reset mit 'nur meine Dateien entfernen' für einen normalen reset?
->stellt Windows 8 normalerweise das Hintergrundbild nach einem reset wieder her?!?
->wie finde ich zuverlässlich raus, ob der Virus noch drauf ist?
->ist eine komplette Neuinsatllation Windows ohne versteckte Partition ratsam?

Vielen Dank für die Hilfe

mfg themooncrafter
 
wenn du denkst, ein RESET "vernichtet" den virus,
dann haste dich da getäuscht. das ist ja gerade der witz,
die dinger sind hartnäckig, ein RESET nutzt da nicht.
 
Hat er einen Microsoft-Account mit dem er sich bei Windows anmeldet oder einen rein lokalen? Bei ersterem wird das Hintergrundbild online gesynced und ist daher auch auf einem völlig neu installiertem PC wieder da.


Die beste Überprüfungsmöglichkeit auf Viren ist mittels einer BootCD eines Scanners, da diese Virenfrei sein sollte und somit kein aktiver Virus das scannen manipulieren kann.


@TimBerlin: so wie ich das rauslese meint er damit nicht den herkömmlichen Reset per Taster sondern das zurücksetzen des Systems. Ob das funktioniert hängt davon ab ob die Wiederherstellungspartition noch sauber ist. In wie weit sich Viren inzwischen auch da einnisten weiß ich nicht...
 
TimBerlin schrieb:
wenn du denkst, ein RESET "vernichtet" den virus,
dann haste dich da getäuscht. das ist ja gerade der witz,
die dinger sind hartnäckig, ein RESET nutzt da nicht.

Danke für die schnelle Antwort :) - naja ich würde sagen >wie< hartnäckig der Virus ist, habe oft im Internet gelesen, dass sowas nur sehr selten wär.
Also würdest du ihm einen komplette Neuinstallation von Windows über USB oder CD empfehlen?
 
Nimm erst einmal eine Live-DVD, z.B. von Kaspersky. Kompletten Scan machen, vielleicht hilft das ja schon.
 
Jesterfox schrieb:
Hat er einen Microsoft-Account mit dem er sich bei Windows anmeldet oder einen rein lokalen? Bei ersterem wird das Hintergrundbild online gesynced und ist daher auch auf einem völlig neu installiertem PC wieder da.


Die beste Überprüfungsmöglichkeit auf Viren ist mittels einer BootCD eines Scanners, da diese Virenfrei sein sollte und somit kein aktiver Virus das scannen manipulieren kann.

AHHH, ja ich glaube er hat ein Microsoft Acc. - das würde alles erklären
Ist eine BootCD eines Scanner sowas wie diese Kaspersky rescue disk?
Danke für die schnelle Antwort :)
Ergänzung ()

Ltcrusher schrieb:
Nimm erst einmal eine Live-DVD, z.B. von Kaspersky. Kompletten Scan machen, vielleicht hilft das ja schon.
Danke auch dir für die schnelle Antwort :)
Okay also das ist das erste, was ich machen werde :)

Super ! Danke für eure schnelle Hilfe!!!
 
Den Beitrag von Jesterfox bitte nochmal lesen^^

Die wenigsten Viren, die sich Privatanwender einfangen überleben ein "System auffrischen" von Windows 8.1 / Windows 10. Dass sein Hintergrundbild anschließend neu ist, liegt an seinem Microsoft-Konto. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann erstelle an einem sauberen PC eine boot-CD/DVD mit Virenscanner (googlen, gibts bestimmt hunderte) die sein system scannt - auf eine beschriebene und finalisierte CD kann sich so ein virus nicht wirklich einnisten :)
 
Jepp, halt ein fertiges CD Image das die Hersteller anbieten um das System zu scannen. Wichtig ist halt dass das zu scannende System nicht gestartet wurde da Viren mittlerweile sehr gute Tarnmechanismen haben sobald sie aktiv sind.
 
Man kann auch 10 Scanner über die Festplatte drüberjagen, eine 100% Sicherheit bringt nur eine komplette Neuinstallation.
 
Zurück
Oben