Von Intel zu Amd - speicher weiterverwenden ?

Losti73

Lieutenant
Registriert
Mai 2013
Beiträge
956
Da die Speicherpreise derzeit so hoch sind wollte ich fragen ob ich , wenn ich von intel zu ryzen wechsle
den 2133mhz speicher weiterverwenden kann.
Ich glaube es ist ein corsair speicher aber sicher kann ich es nicht sagen.
Ist das überhaupt empfehlenswert ?
Es geht um meinen 2. rechner mit einem skylake i 7 - 6700.
Und ich wollt da die preise grad für ryzen so gut sind umsteigen.
Also ..... will mich zuerst mal erkundigen wie es "theoretisch" so aussieht.

Danke und schönen abend.

Und entschuldigt bitte, ich habe mich mit dem thema ryzen noch nicht auseinandergesetzt.
 
ddr4 bleibt ddr4
 
Natürlich kannst du den weiterverwenden. Wobei DDR4-2133 für Ryzen nicht ideal ist, da würde ich versuchen die Latenz hochzusetzen und zu übertakten.
Aber wieso willst du denn unbedingt bei einem i7-6700 wechseln? Was wird damit gemacht was 6-8 Kerne braucht?
 
Geht, bringt aber "nichts". Es sei denn, du brauchst dringend 16 Threads für deine Software.
 
Ich möchte wechseln weil ich gehört habe dass die Minimum FPS in den Spielen viel besser sind.
Es nervt mich einfach dass die spiele irgendwann ruckeln und mal nicht.
Is also eher n luxusproblem.
Aber noch will ich mich ja nur erkundigen.
 
Du hast Dich mit dem Thema Ryzen nicht auseinandergesetz, willst aber einen i7 6700 dagegen tauschen - wo bleibt da die Logik :confused_alt:
Bringt nur in den seltesten Fällen irgendwas (z.B. Rendering, etc), bei Spielen in 99% der Fälle nix.

Falls Du noch keine 16 GB RAM hast, würde sich dieses Upgrade für Spiele lohnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja haste ja recht lawnmower, wie gesagt will mich nur erkundigen, werde vermutlich den ryzenrefresh auch noch abwarten.
So dringend isses ja nicht.
 
Du könntest natürlich auch das 6700 und dein 7700K System aus der Signatur verkaufen und Dir - just for fun - ein fettes Threadripper System zusammenstellen - schön mit 32 GB RAM und 1 TB SSD (im Minimum) :D
 
Bei mir ging das problemlos 6700K -> 1700X. Der RAM läuft auf meinem neuen X370 Board sogar besser als mit dem Z170. Da dein RAM default aber nur mit 2133Mhz läuft ist manuelles Übertakten angesagt.
 
Ich möchte wechseln weil ich gehört habe dass die Minimum FPS in den Spielen viel besser sind.

Yeah das ist ein Grund. Nur weil man es mal irgendwo gehört hat, Geld muss man haben...;)

Und dann definiere mal VIEL besser.

Würd da an Deiner stelle lieber auf den neuen kx-5000 setzen, da haste denn gleich was ganz Neues und den Zen2 soll er auch gleich um längen hinter sich lassen...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast bei Heise scheinbar überlesen das erst die übernächste Generation, der kx-7000 auf Ryzen 2 Level sein soll.

Ist aber sowieso alles Spekulation da wir von beiden Prozessoren keine Daten kennen, da kannst du gleich Knochen werfen und daraus lesen.
 
abzjji schrieb:
Bei mir ging das problemlos 6700K -> 1700X. Der RAM läuft auf meinem neuen X370 Board sogar besser als mit dem Z170. Da dein RAM default aber nur mit 2133Mhz läuft ist manuelles Übertakten angesagt.

Das ist gar nicht sicher ob sich der ram noch übertakten lässt. Er ist ja mit maximaler Geschwindigkeit angegeben mit 2133mhz.

@hanzmanz_bb,
sicher haste recht , das kostet alles ne menge und ob es dann besser ist ist ja auch nicht gesagt.
Ich hab halt gehört mehr Minimum fps, keine Drops mehr aber am schlimmsten finde ich die Micro ruckler und stuttering.
Aber da gabs mal jemanden hier im Forum (ich finde den thread leider nicht mehr) der hat gesagt dass es das
mit Ryzen nicht mehr gibt.
 
2133 ist nicht die maximale einstellung sondern die werkseinstellung. übertakten könntest du den ram, musst du aber nicht. die mehrleistung macht sich halt im cpu-limit bemerkbar, übrigends auch bei intel, aber amd profitiert stärker von schnellem ram.

bevor du aber viel geld für ryzen ausgibst, erkundige dich ersteinmal ob das von nem i7 6700 überhaupt lohnt. der intel ist nämlich auch alles andere als lahm. zwar hat der ryzen mehr threads, aber gerade bei spielen sind die 8 threads des i7 meist vollkommen ausreichend. klar gibts spiele, die bessere minimal-fps bei mehr threads haben, aber wir reden hier bei 8 vs. 12 threads von ähnlich marginalen unterschieden wie bei schnellem ram vs. langsamen ram. hättest du nen i5 mit nur 4 threads, wäre das wohl eher sinnvoll, aber vom i7 kannste keine großen sprünge erwarten.
 
In meinen Augen ein unsinniges Unterfangen, außer man hat Spiele, Programme, die auf so vielen Kernen gut skalieren können.

Mit dem langsamen RAM und Ryzen (der sehr von schnellem RAM profitiert) wird man auch eher wenig Spaß haben, selbst wenn man ihn auf 2400 übertaktet bekommt.
 
Immer sagen alle, dass das in Spielen nichts bringt. Aber das stimmt doch gar nicht. In BF1 war mein 6700K @ 4.9Ghz deutlich langsamer als mein 8700K @ default. Jetzt mit 5Ghz fliegt er dem 6700K um die Ohren. Auch bei GTA V ist der Unterschied enorm.

Woher kommt das Gerücht, dass ein Upgrade nichts bringt?

Was hier einfach zu bedenken ist, das Ryzen einfach nicht die Taktraten mitmacht. Bei Spielen die aber von mehreren Threads profitieren, wirst du sicherlich eine Steigerung merken.
 
Ich wart ma die neuen ryzen ab. Vielen dank für eure antworten.
 
dein i7 und der Ryzen sind beides schnelle CPUs. Die sind für 90% aller Normalsterblichen mehr als ausreichend.
Deine GTX 1070 ist auch eine schnelle Karte.
Auf dem Papier sollte damit fast alles in 1080p60 machbar sein.

Beschreib doch eher mal das exakte Problem bevor du versuchst mit viel Geld und aufwand etwas zu "reparieren" was vermutlich gar nicht kaputt ist.
 
Hi, auch dir ein Danke. Das Problem... die Minimum fps... stuttering... in bestimmten Situationen.
Ich hätte gerne , egal welche Situation meine 50 bis 55 fps. Jetzt kann man natürlich sagen "sei nicht so pinelig". Und damit hätte die Person ja auch recht. Wer weiss ist dass dann mit ryzen überhaupt weg. Das hab ich ja auch nur gehört.
Ja man hat schon recht wenn man mir vor dem upgrade abrädt.

Es geht ja um meinen 2. rechner, nicht der rechner in der signatur. Wobei der rechner in der signatur auch manchmal (in dörfern bei Dirt 4)
ruckelt. aber was man im dorf fährt ist vll 1% vom spiel.

Der 2. rechner mit der i7 6700 cpu und der gtx 970 liefert in Dirt Rally manchmal "schubweise" so stuttering.
Das konkret stört mich, aber naja nun hab ich das spiel ja eh schon 2 mal durchgespielt also auch nicht mehr so wichtig dann.
 
installier dir mal den Afterburner und aktiviere die CPU und GPU Auslastung. Dann siehst du welches Bauteil am Limit ist. Ich wette das die CPU nicht am Limit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben