Vorhande Recovery Partition wird nicht gefunden

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.075
Hi,

wieder mal ein Samsung Gerät und wieder mal ein Problem mit der Recovery.
Man kann laut Samsung die Recovery starten indem man entweder das Programm Samsung Recovery Solution ausführt, das geht aus Windows heraus, oder beim Start des Geräts F4 drückt.

Wenn ich jedoch das Programm starte wird mir nur mitgeteilt, dass die Wiederherstellungspartition nicht gefunden werden kann und beim Versuch mit F4 tut sich nichts außer dem normalen Windows-Start.
Hämmere ich weiter auf F4 komme ich bloß in das Bootmenü, wo aber nur der Eintrag für Windows 7 drin steht, nutzt mir also nichts.

Die Partition ist aber definitiv vorhanden, ich sehe sie in der Datenträgerverwaltung und kann auch nichts mit ihr anstellen, Windows erkennt sie sogar als Wiederherstellungspartition.

Da ich Linux und damit auch GRUB drauf hatte, vermute ich mal, dass es daran liegt, ich weiß nur nicht wie ich jetzt wieder Zugriff auf diese Partition bekomme.

Hat vielleicht jemand eine Idee?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
Ich meine, dass das nur mit Mitteln/Software von Samsung funktionieren wird.

Davon ab: Eine eigene Recovery ist besser als das, was die Notebookhersteller regelmäßig verbrechen.
Vorschlag: Windows ein mal sauber auf die leere Festplatte installieren & an Treibern/Programmen installieren, was installiert werden muss. Davon ein Systemabbild über Sichern & Wiederherstellen ziehen und woanders zwischenlagern. Kann auch auf einer versteckten Partition derselben Festplatte liegen.

edit:
Windows erkennt sie sogar als Wiederherstellungspartition.
Dann solltest du evtl. über ein Windows-Installationsmedium (Stichword "Systemwiederherstellung") darauf zugreifen können.
 

DaysShadow

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.075
Ja, ist nicht so, dass ich die unbedingt brauche, ich habe eine DVD dabei gehabt, nur lief irgendwie das Windows was drauf war nach dem bereinigen von Schundsoftware runder als das was ich jetzt installiert hab...weiß auch nicht.

Das Gerät fängt jetzt nach kurzer Idle-Zeit an ewig lang mit der Festplatte zu arbeiten und reagiert auf rein gar nichts, das sollte ja eigentlich nicht sein, bei einem frisch installierten und mit (leider) benötigter
Software und Treibern versorgtem Windows.
Das Gerät hängt sich btw scheinbar auf, die Uhrzeit stand eben noch auf 23:03...

Ich schreibe Samsung wohl einfach mal, falls keiner eine Idee hat.

Edit: Habe gerade im Samsung Chat mit einem Mitarbeiter( oder einer Maschine, kein Schimmer ) geschrieben und dort wurde mir mitgeteilt, dass die Partition nach dem Überschreiben des MBR nicht mehr ansprechbar ist. Den MBR überschreibe ich immer um GRUB loszuwerden, wenn ich Linux entferne.
Ist wohl der falsche Weg oder man sollte kein Linux installieren...blöde Sache.

Mitarbeiter oder Maschine, weil die Antworten teils viel zu lange dauerten für das bisschen Text was kam und schon dauernd stand "XYZ schreibt gerade".
Fand ich seltsam.

EDIT2:

Ich habe eben ein weiteres Mal eine Linux-Distribution installiert und damit natürlich auch wieder GRUB.
GRUB erkennt die Recovery-Partition und fügt sie automatisch in das Bootmenü ein und ich kann anschließend darüber die Recovery starten.
Habe den Eintrag beim letzten Mal wahrscheinlich übersehen, aber dafür, dass es ja angeblich keine Möglichkeit mehr gibt funktioniert es echt gut...

Samsung-Support: 0 - Linux-Bootmanager: 1 ;)

Für alle die evtl. dasselbe Problem haben, ist das also die oder eine Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

ribribsy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1
ich habe ein ähnliches problem mit einem ativ book8, kaufdatum 07.2014. durch das partitionieren ging wohl der link auf die recoverypartition verloren und f4 geht beim booten nicht mehr. samsung chat kann man vergessen, einschicken oder eine spezielle cd kaufen war dort der tip. nun habe ich ewig experimentiert und bin jetzt an einem guten punkt angelangt. mit gparted habe ich die versteckten partitionen sichtbar gemacht und hatte sie dann in windows zugreifbar mittels eines laufwerksbuchstabens. als ich dann recovery aufgerufen habe, hatte ich plötzlich die punkte originalabbild sichern und startdatenträger erstellen. jetzt ist mein originalabbild auf einem bootfähigen usb-stick. muss nur noch ausprobieren ob es auch wirklich funktoniert. das war ein langer weg wenn man keine ahnung hat in welche richtung es gehen soll.

p.s. auch unter windows kann man jetzt mit samsung recovery auf die originalpartition zugreifen um den originalzustand wieder herzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top