Während Diplomarbeit in Urlaub?

S

soul4ever

Gast
Hallo,

ich bin gerade dabei meine Planungen für 2011 zu machen.

Da hinein fallen so tolle Sachen wie Diplomarbeit, Zusammenzug mit Freundin und ein USA Roadtrip mit meinem besten Kumpel der schon 1.5 Jahre geplant ist.

Ich dreh es hin und her, aber bekomme nicht alles unter einen Hut.


Meine Frage ist, ob man es sich leisten kann während der Diplomarbeit zu verreisen für 2-3 Wochen. Denkt ihr, dass ist machbar um zwischen drin mal Akkus aufzuladen, abzuschalten und dann voller Elan weiterzuarbeiten?

- Die Arbeit wird in Geographie geschrieben und nicht in einem Betrieb...d.h. ich muss mich im Prinzip nur vor mir und meinem Gewissen rechtfertigen :p

Wie steht ihr dazu? Einerseits denke ich, das ist die letzte Möglichkeit bevor ich in die Berufswelt einsteige sowas zu machen, andererseits weiß ich nicht, ob mir die 6 Monate + Vorbereitungszeit reichen... :/

Was ist eure Meinung dazu?

Grüße
 

HomerJSi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
604
Wie lange ist denn die Gesamtbearbeitungszeit der Diplomarbeit?

An und für sich ist Akkus aufladen zwischendrin nicht schlecht, meistens aber dann, wenn man sich schonmal in das Thema eingearbeitet hat. Läßt man es dann mal liegen, hat es meistens einen positiven Effekt.
 

Blasteuse

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
83
bleib zu hause weil deine diplomarbeit wichtiger ist du bekommst sicher noch genug möglichkeiten um was mit deinen kumpel zu unternehmen
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.611
Also je nach Uni und Betreuer sollte es doch eigentlich egal sein, wann man anfängt und aufhört. Nicht jede Diplomarbeit wird innerhalb eines Semesters auch fertig. Ich z.B. hab meine DA mitte Sommersemester begonnen und am Anfang des Wintersemesters beendet.
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
Wenn du es dir bei 6 Monaten Zeit nicht erlauben kannst 2-3 Wochen nix zu machen solltest du dir echt mal Gedanken machen wie du das überhaupt schaffen willst.

Ich sehe dabei überhaupt kein Problem, solange du ansonsten wenn du mal dran bist auch konzentriert dran arbeitest. Ich kenne niemanden, der egal bei welcher Abschlussarbeit in der zur Verfügung stehenden Zeit voll durchgeackert hat; das geht auch gar nicht. Irgendwann ist halt mal die Luft raus und man muss eine Pause machen, wenn du in der Pause Urlaub machst ist das doch schön. Ohne Pause dreht man sich irgendwann nur noch im Kreis und kommt nicht weiter.
 
S

soul4ever

Gast
Semester sind da vollkommen irrelevant. Da ich vermutlich im SS noch einen sehr doofen Schein nachholen muss (darf mich vorher noch nicht für die Diplomarbeit anmelden), hab ich jetzt gedacht, ich könnte den einen Schein im Sommer nachholen und parallel dazu mit meinem Prof ein Thema absprechen und bereits mit den Vorarbeiten beginnen.

Vermutlich wird es eine empirische Arbeit, d.h. ich könnte im Sommer bereits alles vorbereiten und die Daten sammeln, dann Anfang September 2-3 Wochen Urlaub und danach die Diplom Arbeit offiziel anmelden und intensiv arbeiten.

Ich wäre gerne inkl. Abschlussprüfungen im März 2012 fertig. Aber im Notfall könnte man das auch verlängern.
 

der.timosch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
96
Bei einer Diplomarbeit kommt schnell mal das eine zu dem anderen. Habe meine auch dieses Jahr geschrieben... Dann zwischendurch Zeit für Urlaub vergeudet zu haben würde ich dir nicht empfehlen.

Denkt ihr, dass ist machbar um zwischen drin mal Akkus aufzuladen, abzuschalten und dann voller Elan weiterzuarbeiten?
Der Quote klingt für mich danach, dass du es dir schönreden willst. Ich rate dir von dem Urlaub ab. Du wirst sicherlich noch genug Phasen dabei haben, wo es mal nicht so läuft. Und der Urlaub käme dann noch obendrauf.
 

HomerJSi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
604
^^ bei empirischen Arbeiten wird sowieso mal gerne eine Fristverlängerung gegeben.
Also: ab in Urlaub ;)
 

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.145
hab ich während meiner bachelor arbeit auch gemacht. mir hats gut getan, ich hab jedoch abundan mal kurz ein wenig über mein thema gelesen weil man sonst einfach rauskommt und das ist eher negativ ...
 

kellhound

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
84
Machs einfach so deine Freundin macht den umzug du bist mit deinen Kumpel in USA in der zwischenzeit und wennste wieder da bist ist das Schloss der wohnung ausgewechselt......., ne Ernsthaft mach Urlaub mann unterschätzt das mit den "ausbrennen" schnell irgennt wann ist ist es zuviel input und wenn du dich einschätzen tust kannst es am besten erkennen das du urlaub brauchst.Umzug ist auch kein pappenstiel hatte selber einen vor nen halben jahr hintermir und bei einen geholfen , da braucht mann eh immer danach erst mal urlaub.
 

Virilian

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.912
Warum machst du den Urlaub nicht direkt nach Abgabe der Dipl-Arbeit?

So hast du nen guten Ansporn im gesetzten zeitlichen Rahmen fertig zu werden (brauchst also die Fristverlängerung nicht, die ja oft und gern gewährt wird) und du haste ne tolle Belohnung für dich selbst (und deinen Kumpel), dass du es geschafft hast. So gibts keine Gewissensbisse und ne geile entspannte Reise bevor ins harte Arbeitsleben eingestiegen wird. Und so kann die Reise auch evtl. ein bisschen länger dauern wenn das Flugticket es erlaubt (solche Tickets gibts ja) :D

Evtl. kurz bevor du mit der Dipl-Arbeit loslegst nen schönes verlängertes WE mit der Freundin in die Sonne, dann ist die auch net sauer und du hast ein wenig Energie gvtankt für die spannende Zeit in der Bib und in miefigen Kellern.
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hallo,

Du möchtest in den USA einen Roadtrip machen. Sind das die angesprochenen 2-3 Wochen?

Ich würde den nie während einer Diplomarbeit machen, denn Du solltest so ein Erlebnis genießen.
Aber Du wärst mit den Gedanken ganz woanders, nämlich bei Deiner Diplomarbeit.

Du kannst mir glauben, ich habe die Route 66 hinter mir, da muß der Kopf frei sein.
 
K

knoxyz

Gast
Ich verrate dir scheinbar ein Geheimnis... :D
...du kannst dich bereits vor dem offiziellen Starttermin/Anmeldung für deine DA Einlesen und anfangen zu Schreiben.
Wenn du also die 2-3 Wochen vorarbeitest, wird es kein Problem geben.
 

Virilian

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.912
knoxyz: Na ein Geheimnis ist da ja nun wirklich nicht, sondern eher allgemein üblich und auch schon mehr oder weniger eingeplant. Diese Zeit ist oftmals bitter nötig um die Arbeit halbwegs im Zeitrahmen zu schaffen.

@TE: OK, ein Fakt, den man wissen musse, um nen Ratschlag zu geben ;)
 

Mike550155

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
791
Meine Frage ist, ob man es sich leisten kann während der Diplomarbeit zu verreisen für 2-3 Wochen. Denkt ihr, dass ist machbar um zwischen drin mal Akkus aufzuladen, abzuschalten und dann voller Elan weiterzuarbeiten?

Das muesstest du sicher mit deinem Mentor vorher besprechen, sonst gibt es evtl. Stress. Ob du das von dem Arbeitsaufwand schaffst, kann ja keiner hier wissen.
 

Belkar

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
128
Also ich denk mir die wichtigsten Punkte sind dein Prof. und dein Verhältnis zum Thema - fällts dir leicht und ists ok für deinen Betreuer seh ich da gar kein Problem. Ich hatte zugegebenermaßen nen Jahr lang Diplomarbeit und hab davon 4 Wochen in Asien verbracht und mir 3-4 Wochen zusätzlich einzeln frei genommen. War kein Ding. Am Ende wirds eh stressig, egal wie viel man davor gemacht hat...
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Mach den Urlaub. Letztendlich ist es scheiß egal ob du 1 Monat früher oder später fertig wirst - die Erfahrung Roadtrip in den USA wirst du allerdings ein Leben lang missen.;)
 
Top