WaKü Pumpe lässt sich nicht regeln

dickerOnkel2016

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
111
Hallo Leute,
wie der Thread schon verrät geht es um meine Pumpe der WaKü. Sollte der Beitrag hier falsch sein, bitte verschieben.

Also es geht genau um folgendes: Ich habe eine Alphacool Eisbär 280 verbaut und wie folgt angeschlossen: Pumpe (3polig) an CPU FAN1 (3polig) und die 2 Lüfter vom Radi an den CHA FAN1 (4polig über Y-Kabel). Die beiden Lüfter vom Radi laufen per SpeedFan auf ca. 800rpm aber die Pumpe läuft immer auf 2700rpm, egal was ich einstelle. Ich möchte aber das die Pumpe im Idle bei ca. 1100rpm läuft und je nach Last sich dann automatisch regelt.

Kann mir jemand genau erklären wie ich das einstellen muss? Ich kriege das nicht hin wie ich das will. Ich habe auch gelesen es gibt für speedfan "Profile" die man dort irgendwie einbinden kannn, aber davon habe ich noch weniger Plan.

LG, Euer dickerOnkel2016
 

yxcvb

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.980
Normalerweise ist der CPU-Fan vierpolig (PWM), dreipolige Lüfter laufen daran selbstverständlich auch, lassen sich aber - abhängig vom Board oder BIOS - nicht regeln. Was für ein Board ist es denn? Kannst du den Lüfter vielleicht über das BIUOS regeln?
 

dickerOnkel2016

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
111
Also ich glaube ich habe mich nicht verständlich ausgedrückt.
Ich habe eine AiO Kühlung und die Pumpe hat einen 3 poligen Anschluss. Die Lüfter vom Radiator sind 4 polig und lassen sich auch regeln. Nur wie erwähnt macht die Pumpe konstant 2700rpm.

Ich habe es im BIOS bisher so hinbekommen, das die Lüfter vom Radi höher drehen, wenn die Temperatur steigt (prime95 blieb dann bei 60° CPU Temp stehen und die Lüfter liefen da schon auf 1300rpm, also Volllast). Wie ich das hinbekomme, das er erst ab 80° CPU Temp auf Volllast läuft und vorher weniger weiß ich bis hierher noch nicht.

LG, Euer dickerOnkel2016

PS: Hier mein System:
ASRock 970 Extreme 3 rev2.0 /AMD FX-8350(8x4GHz)/32GB G-Skill-1866MHz/ GTX1060Dual6GB/BeQuiet80Gold550W/Windows10Pro/250GBSSDEvo
dazu ne Alphacool Eisbär 280 AiO WaKü
 

dickerOnkel2016

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
111
Also die Pumpe ist auf einem 3pin CPU Anschluss. Dieser ist auch über die Temperatur regelbar. Nur egal was ich einstelle die Pumpe läuft auf 2700rpm. Das kann doch für die Pumpe auf Dauer nicht gesund sein.
Und ja, auch die Chassis Fan Anschlüsse sind über die Temperatur regelbar (glaube ich zumindest, Schaue mal eben nach.

LG, Euer dickerOnkel2016
Ergänzung ()

Also die anderen CHA Anschlüsse sind alle regelbar über die Temperatur,Automatisch oder manuell- die CPU FAN Anschlüsse wirklich nur Automatisch oder Temp.

Habe jetzt mal ne ganz blöde Frage: Wenn ich doch die Lüfter vom Radi an einen CHA FAN Anschluss dran habe und den über die Temp regeln kann, kann ich dann nicht auch die Pumpe an einen CHA FAN Anschluß dran klemmen? Wenn die doch auch alle über die Temp geregelt sind, müsste die Pumpe dann nicht auch runterfahren (rpm) ? ? ?

LG, Euer dickerOnkel2016
 
Zuletzt bearbeitet:

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.824
... wie folgt angeschlossen: Pumpe (3polig) an CPU FAN1 (3polig) und die 2 Lüfter vom Radi an den CHA FAN1 (4polig über Y-Kabel). Die beiden Lüfter vom Radi laufen per SpeedFan auf ca. 800rpm aber die Pumpe läuft immer auf 2700rpm, egal was ich einstelle. Ich möchte aber das die Pumpe im Idle bei ca. 1100rpm läuft und je nach Last sich dann automatisch regelt.
Ist die Pumpe denn grundsätzlich regulierbar? Sorry für meine Unwissenheit.

Aus dem Handbuch des Boards, Seite 31f.:

970 Extreme3 R2.0_31f..PNG

Ich würde testen, die Radiator Lüfter auf CHA_FAN1 (belassen) und die Pumpe auf CHA_FAN2.

Der (dann leere) CPU_FAN1 wirft ggf. ein Fehler, den du im BIOS abschalten müsstest.

Hast du die AXTU Software installiert? Falls ja, aufpassen, dass deren Initialisierung nicht u.U. die BIOS Einstellungen "überschreibt". Unbedingt kontrollieren bzw. deinstallieren oder direkt über AXTU versuchen. Du hast schließlich mehrere Optionen. ;)
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Bestimmt ist es so:

12V auf Ground = rpm 2700
12V (gelb) auf 5V (rot) = rpm 2700 / 12 * 7 = neue RPM 1575 (würde das reichen ?).

Benutzung / Verlötung auf allesamt EIGENE GEFAHR UND KAPPE !
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Die Alphacool Eisbär hat mWn keine PWM Steuerung. Steuerbar ist die Pumpe nur über die Spannungsregulierung von 7V - 13,5V.

Die Frage wäre also:
Was für ein Mainboard hast du und beherrscht das Mainboard überhaupt die Regelung per DC? Wenn nein....dann hast du wohl Pech und wirst die Regelung nur über viel Gefriemel hinbekommen.

Wenn ja: Schau mal ins BIOS und die betreffende Lüftersteuerung dort. Du müsstest den Anschluss der Pumpe dann von PWM auf DC umstellen können.

Edit: Handelt es sich bei dem Mainboard um das aus deiner Signatur? Wenn ja könnte es problematisch sein denn zumindest früher ließ die Voltage Control auf ASRock Boards ein wenig zu wünschen übrig......um nicht zu sagen dass sie schlichtweg nicht vorhanden war.

Woher genau nimmt der betreffende Header denn die Temperatur ab? Hast du da auch die CPU als Grundlage eingestellt? Bei meinem Gigabyte X470 musste ich bspw. eben darauf achten dass die Pumpe dann auch die CPU Temperatur als Richtwert ausliest und nicht die GPU (PCIe x16) oder eben andere Systemtemperaturen. Denn wenn die höher liegen als die CPU drehen die Lüfter dann natürlich auch auf weil sie versuchen etwas zu kühlen worauf sie gar keinen Einfluss haben und sich daher die Temperatur dieser Sensoren auch nicht ändern wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

dickerOnkel2016

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
111
Soooo,
ich bin meines Erachtens schon einen großen Schritt weiter gekommen.
Ich habe doesnmatter´s Rat befolgt und die Pumpe an den CHA FAN Anschluss gepackt (ist zwar der 3er und nicht der 2er, weil der näher an der CPU, aber ist ja egal). Ich kann mit SpeedFan die Lüfter bzw. die Pumpe steuern :D Jetzt kommen aber wieder neue Fragen auf (wie sollte es bei mir auch anders sein :()

Wie schnell sollte die Pumpe mindestens drehen, damit sie keinen Schaden nimmt? Ich dachte so an ca.1100rpm (habs auch erstmal so eingestellt).

Ich habe auch mal ein, zwei Bilder von der Lüfter bzw. Pumpenkurve gemacht und möchte Euch bitten mal drauf zu sehen und mir zu sagen ob ich da was verändern sollte.

LG, Euer dickerOnkel2016
Ergänzung ()

Eine Sache ist mir allerdings noch aufgefallen: Obwohl ich SpeedFan wie im HowTo beschrieben in den Autostart Ordner gepackt habe, startet er nicht mit Windows. Was kann ich tun, das ich nicht immer beim Rechnerstart das Progi manuell öffnen muss?

LG, Euer dickerOnkel2016
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Normal gibt's dafür sicher eine Möglichkeit eine *.BAT Datei mit den nötigen Einstellungen zu erstellen und in den Autostart zu packen.
 

dickerOnkel2016

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
111
Wat? Bat? Versteh nur Bahnhof :confused_alt::confused_alt::confused_alt:
Ergänzung ()

Habe ein Video gefunden, habs hinbekommen. Selbst ist der Mann - hehehe :D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top