News Wasserkühler für Radeon X1800 XL/XT

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
aqua computer stellt mit dem „aquagratix 1800“ einen Wasserkühler für ATis neue X1800-Karten vor. Der aus eloxiertem Aluminium gefertigte Kühler ist sowohl für XL- als auch für XT-Karten geeignet und besitzt den schon von anderen Kühlern der Firma bekannten gefederten Kern zum Ausgleich von Höhendifferenzen zwischen GPU und RAM.

Zur News: Wasserkühler für Radeon X1800 XL/XT
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.586
73 Euro.
Das nenn ich mal ne mehr als heftige Gewinnmarge...

Sowas kostet in der Herstellung nichtmal nen Viertel.

mfg Simon
 

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
671
Der Preis ist aber für solche Komplettgrafikkartenkühler "normal".

Wenn sich nicht andauernd der Lochabstand verändern würde, hätte ich mir ein Komplettkühler auch schon geholt.
Aus diesem Grunde kühle ich nur die GPU mit Wasser. Im Gegensatz zu einen Komplettkühler braucht man nur die Halterung auzutauschen, welche maximal 5 Euro kostet.
 

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.544
schönes teil. aber da ich von ati wieder weggehe( die x1800xl macht mir zu viele probs in sm3 spielen)
werdeich mir keinen holen.
 

schoolisoutfan

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.076

John5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
309
ich würde es gut finden wenn es garfikkarten mit vormontiertem wasserkühler wie diesen geben würde dann is die sache auch billiger da man keinen luftkühler umsonst hat den man dann abmontieren muss und keine verwendung hat

bis jetzt gibt es ja nur grafikkarten die mit einer komplettwasserkühlung zu kaufen sind deshalb wäre es praktisch wenn es karten gebe die man in eine vorhandene wasserkühlung integriert .
 

RocketChef

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
602
Also wenn ich die produktionskosten gegen die potenzielle anzahl der käufer rechne, dann is der preis schon gerechtfertigt... is halt n nischenmodell.
 

MetalKing

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
625
Alle wollen das beste haben, aber zahlen will keiner etwas dafür. Schon traurig, was aus unserer Gesellschaft geworden ist. Wer sich eine Graka für 500 €uronen gönnt, sollte sich auch einen vernüftigen Kühler gönnen, oder ?
 

FragMaster.nsn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
328
Also ich bin seit gut 5 Jahren mit einer Wasserkühlung ausgestattet und davon rund 4 Jahre mit den Komponenten von Aqua Computer. Was die Qualität der Waren angeht, ist der Leitspruch "Nothing beats german engineering" absolut gerechtfertigt.
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.507
Die sollen endlich mit ihrem ollen Alu aufhören! Bei den anderen Bauteilen weiß AC doch auch, welche Materialien in eine Wasserkühlung gehören.

Was soll's mein GPU-Kühlkörper ist schon seit NV25-Zeiten bei mir und bekam mit der entsprechenden Blende bis heute noch alles weggekühlt. Und aus Kupfer ist er auch noch ...
 

tobox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
61
kupfer ist schwerer und aufwendiger zu verarbeiten und das würde den kühler noch um etwas teurer machen...
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.507
Und genau deswegen gibt's den NVXP III von Alphacool auch schon für schlappe 65 Euro.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat gelöscht)

Shoggy

Aqua Computer Staff
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
229
@Anti-Alu-schreier ;)

Das hier kein Kupfer zum Einsatz kommt hat zwei einfache Gründe: es ist zum einen deutlich teurer und ebenso auch ein gutes Stück schwerer worüber sich der Steckplatz bestimmt nicht freuen dürfte - der Geldbeutel aber wahrscheinlich auch nicht ;)

Wer unbedingt auf Kupfer steht kann zumindest den gefederten Kern gegen eine Kupfer-Version austauschen. Dass dies irgendwelche nennenswerten Temperaturvorteile bringt bezweifel ich allerdings.

Alu und Kupfer in einem System ist übrigens kein Thema. Sämtliche Alu-Komponenten von Aqua-Computer sind eloxiert und es gibt noch einen Anti-korrosions Zusatz.
 

FS03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
383
Zitat von Shoggy:
@Anti-Alu-schreier ;)

Das hier kein Kupfer zum Einsatz kommt hat zwei einfache Gründe: es ist zum einen deutlich teurer und ebenso auch ein gutes Stück schwerer worüber sich der Steckplatz bestimmt nicht freuen dürfte - der Geldbeutel aber wahrscheinlich auch nicht ;)

Wer unbedingt auf Kupfer steht kann zumindest den gefederten Kern gegen eine Kupfer-Version austauschen. Dass dies irgendwelche nennenswerten Temperaturvorteile bringt bezweifel ich allerdings.

Alu und Kupfer in einem System ist übrigens kein Thema. Sämtliche Alu-Komponenten von Aqua-Computer sind eloxiert und es gibt noch einen Anti-korrosions Zusatz.
Danke! Ich wollts grad auch sagen...
 
Top