Wasserkühlung. Ich bitte um eure Hilfe.

Liquid Snake

Lt. Commander
Registriert
Feb. 2007
Beiträge
1.073
Hallo,
ich habe vor meinen Rechner im Frühjahr 2009 neu zu konfigurieren und möchte mir dazu eine Wasserkühlung zulegen.
Die FAQ habe ich gelesen und auch zu Herzen genommen, doch habe ich noch einige kleinere offene Fragen diesbezüglich.

Und zwar möchte ich eine Wasserkühlung für die wichtigsten Komponenten wie GPU und CPU, was mir am wichtigsten ist. Vorweg ich bin kein Overclocker und wenn, dann nur sehr vorsichtig und keinesfalls so, das man damit irgendwie an das Limit gelangen würde.
Ja warum eigentlich eine Wasserkühlung? Mich hat eine WaKü schon immer interessiert und mich reizt es nun selber eine zusammen zu bauen. Ja, man kann natürlich mit Luft kühlen, aber eine WaKü macht mehr her und ist auch leiser, was mir sehr wichtig ist.

Zum Einsatz werden kommen eine ATI GPU (HD4850) und eine Intel CPU, vielleicht i7, aber wahrscheinlicher ein Q9xxx (oder was auch immer kommen mag bis Frühjahr) MB steht nicht fest, ist denke ich auch nicht all zu wichtig.
Das Gehäuse, ja ich hab mir schon den Coolermaster Cosmos ausgeschaut und favorisiere diesen auch, da er sehr geräumig ist, und dabei noch schick und schlicht. Ist ja im Prinzip auch Geschmack eines jeden Einzelnen von Uns.

Was genau benötige ich denn eigentlich?
Eine Pumpe, Radiator, Schläuche, Kühlmittel, die Kühlkörper, Radiatoren und Lüfter. Welches zusätzliche Zubehör ist denn Empfehlenswert und auch sinnvoll, denn vieles was ich sah ist meiner Meinung nach weniger sinnvoll. (So Licht z.B. benötige ich nicht unbedingt)

Wie groß sollte der Radiator sein? 360mm? Oder kleiner? Welche Lüfter sind zu Empfehlen bei keinem Overclocking, also 800Rpm oder mehr? Wie gesagt Übertakte ich wenig und möchte es eher leise, aber dennoch so kühl wie es geht.

Und dann zum finanziellen Aspekt: ich habe vor etwas mehr auszugeben, denn besonders Wasser+ Elektronik=ungut. Ich denke das Motto „Wer billig kauft, kauft 2 mal“ trifft hier voll zu. Preislich dachte ich an 250€ - 300€, falls sich ein Aufpreis lohnt, wäre ich bereit, diesen auch zu zahlen. Sollte der Preis für meine Ansprüche sogar zu hoch sein, dann würd ich auch runter gehen ;) .

So das war es erst einmal und ich wünsche allen einen guten Rutsch ins Jahr 2009!
 
Du benötigst noch Anschlüsse.
Empfehlenswert wäre ein Temperaturmesser und in zweiter Linie ein Durchflußmesser.

Je größer der Radi, desto besser.
TFC Feser 360 oder Watercool Triple Radi

Mit CPU und GPU solltest du ca. 300 - 350€ einplanen. Kommt sehr stark auf den verwendeten Radiator und CPU-Kühler drauf an, da es dort größere Preisunterschiede gibt.
 
Also wenn du vor allem auf ein leises System aus bist, wirst du deine Lüfter wohl stark gedrosselt laufen lassen.
In diesem Fall wäre der MagiCool Slim Triple optimal für dich geeignet, da er unter Verwendung von langsamdrehenden Lüftern in etwa mit den HighEnd Kandidaten auf einer Augenhöhe liegt, bei schneller drehenden Lüftern fällt er dann aber doch deutlich zurück in der Kühlleistung.

Zudem ist er mit 30mm Bauhöhe recht unkompliziert im Case unterzubringen.
 
Danke für eure bisherigen Antworten.
Kann mir jemand bei der zusammenstellung helfen, denn ich weiß nicht ob das zusammenpasst wie ich mir es vorgestellt habe (Innovatek HPPS+ Pumpe, dann der TFC Feser + 3 Noctua, Ek Waterblocks Supreme, ein Aquacomputer GPU kühler und die ganzen Schläuche und Anschlüsse, sowie das Kühlmittel, achja und ein AGB) . P.S. für den CPU Kühler würd ich mehr ausgeben, denn die CPU zu kühlen ist schon sehr wichtig.
lg
 
Hallo,
Im Anhang ist die zusammenstellung wie ich sie so dachte.
lg
 

Anhänge

  • Wakü.jpg
    Wakü.jpg
    75,4 KB · Aufrufe: 219
Ja hab ich dort nicht gefunden. Werd dann mal weiter suchen :)
Und bis Frühjahr ist noch Zeit ;)
lg
 
Ah dank für den Link.
ich werd mich heute nachmittag gleich mal daran machen es nochmals zusammen zu stellen.
Aber ist das Ansonsten schon okay, oder könnte man da einiges ändern?
lG und Frohes neues!
 
Hallo.
Also ich hab nochmal geschaut und ich denke das ich es im Groben so lassen werde, und die Lüfter gegen Noctua tausche, beim Radi bin ich noch unschlüssig.
Ich hab noch eine Frag bezüglich des Kühlkreislaufes:
Pumpe -> CPU -> Graka -> Radi -> AGB -> Pumpe
So Richtig?
 
Die Reihenfolge ist Wurscht!
Das wichtigste ist einfach das die Pumpe die Flüssigkeit vom AGB
absaugt. D.h. Pumpe nach AGB wie du das ja hasst.
Passt , viel Spass beim basteln.

Grezz n1ckelz
 
Kein Fertiggemisch.
Ebenso so solltest du die Pumpe gegen eine Laing oder eine Aquastream XT Ultra tauschen.

800rpm könnte reichen , aber nimm lieber Papst 4412 F/2 GLL .. der ist bei 1200u/min superleise .. den 800rpm kannst du wunderbar als. Frischluft Lieferant benutzen.

Ebenso sollten Airflow bedenken .. http://www.noctua.at/images/faqs/nh_u12_case_airflow_2.jpg .. unten ansaugen und die Radi Lüfter pusten die Warme Luft nach draussen.. somit Unterstüzt du den Thermischen Effekt dabei sollten nur die Radilüfter wegpusten ..

Versuch das so zu Planen das du Möglicherweise keine Winkel braucht die verhinden einwenig den Durchfluss
 
Die Reihenfolge ist wirklich wurscht .. das einzige was du bedenken solltest ist das du mit Wasser unten rein kommt und oben wieder raus so kann die Luft besser entweichen xD
 
Hallo,
ist einiges passiert in letzter zeit, deswegen kann ich die wohl eher bestellen :)
So alles okay? Alle adapter, kühler, schläuche etc. vorhanden?
lg

EDIT: OHNE GPU-KÜHLER, da für die HD 4850GS noch kein GPU-Kühler erhältlich ist. lüfter kommen natürlich auch noch hinzu XD
 

Anhänge

  • ok.jpg
    ok.jpg
    117,7 KB · Aufrufe: 182
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
ok dann nehm ich den Auslassadapter wieder raus. Das mit dem Danger Den hab ich erst danach bemerkt, aber es scheint wohl eine firma zu geben die maßgeschneiderte Kühler herstellen und den wohl bald im Programm haben werden.
was für ein "normaler" anschluss fehlt denn noch?
Dann bestell ich noch heute Abend. dazu kommt ein Coolermaster Cosmos und ein neues NT mit KM :)
lg
 
Zurück
Oben