News WD bringt Neuauflage der schnellen VelociRaptor-Festplatten

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Du hast noch nie eine Velociraptor gehört oder? Die Dinger sind echt leise. Ich habe aktuell eine 300er und eine 600er in Betrieb.
Nimm es mir nicht übel, aber wer eine VelociRaptor als leise betitel, der hat entweder einen Ohrenschaden, lebt an einer vielbefahrenen Straße mit offenen Fenster oder belügt sich selber... :rolleyes:
Ich hatte selber eine VelociRaptor HDD, in einer wassergekühlten Box mit massiven Kupferkühlblock. Selbst dort fiel sie unangenehm auf.

Zum Thema
Die Platten dürften interessant sein für Hobbyfilmer die schnelle Platten brauchen mit Speicherplatz, aber nicht bereit sind ein kleines Vermögen in eine SSD ab 512GB zustecken.
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.121
Nüx, EnLaiten. Dat behalte ich für mich ;-)
@Teiby1:
Jepp, ein paar Euros mehr ist es. Aber immerhin - man hat dann wesentlich mehr Speicherkapazität.

@PiPaPa:
Rischtisch! Die Velos waren bzw. sind brutalst laut und rattern Dir die Ohren zu.
Das merke ich immer, wenn ich an meinem Notebook mit SSD sitze.
Sogar die etwas ältere Maxtor in Mutters PC ist nahezu lautlos.
Natürlich (!) kann man auch das Akustik-Management aktivieren, aber dann sind die Zugriffszeiten nicht mehr erwähnenswert besser, als die von weitaus günstigeren und größeren Modellen.
Gerade die Zugriffszeiten waren ja auch das Verkaufsargument für die Enthusiasten.

Allerdings muss ich zugeben, dass die Lautheit in einem mit Luft gekühlten und einem 5.1-Soundsystem plus Subwoofer ausgestatteten System nicht wirklich stört, da der Krach in BF3 lauter ist als zehn Velos.
 
Zuletzt bearbeitet:

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.231
ich hatte mal eine 150er vr mit kühlkörper und superlaut bei den zugriffsgeräuschen un ohne kühlkörper und direkt auf schaum gelagert und die war nicht zu hören. wenn man die vr fest montiert übertragen sich die zugriffe massiv. direkt nur auf dämmmaterial spitze und trotzdem kein leistungsrückgang oder heitzeproblem der ja gerne mal degegen gehalten wird
 
D

DunklerRabe

Gast
Ich finde die Engstirnigkeit und Ignoranz vieler hier unglaublich, obwohl es ja eigentlich nichts Neues ist.

Ich möchte mal anmerken, dass die einzige im Moment gelistete SSD mit 1 TB Kapazität rund 3300 Euro kostet. Wo ist das bitte akzeptabel im Vergleich zu den Raptoren?!

Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass es Menschen gibt, die große Mengen an Daten performant ablegen wollen. Und nur weil ihr das nicht wollt heisst das noch lange nicht, dass das keiner will.

Auf gut deutsch:
An dieser Stelle interessiert es absolut niemanden, dass ihr das nicht wollt. Interessant sind die Leute, die solche Produkte kaufen.
WD hat hier einen Markt identifiziert, der scheinbar groß genug ist, sodass sich ein andauerndes Engagement rentiert.

Ich bin auch immer an performanten Festplatten mit ordentlicher Kapazität interessiert, leider sind 1 TB pro 3.5" im Moment für mich noch zu wenig.
Außerdem gehe ich da definitiv mit Wattwanderer, ich würde auch gerne 15k SATA Platten sehen.
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.231
1tb ssd stehen ausserhalb der preisvergleichbarkeit, du musst dann schon 2x512gb nehmen das sind dann rund 900-1000€. der vergleich hinkt aber trotzdem da aktuelle 2-4tb hdds auch sehr schnell sind und eher vergleichbar sind
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Man merkt mal wieder, das einige so weitsichtig sind wie ein Maulwurf alá "Was ich nicht brauche, haben auch andere nicht zu brauchen".

Und SSD und HDD vergleiche kann man sich auch klemmen, da sie a) Grundverschieden arbeiten und b) auch Preislich in einer ganz anderen Liga spielen (zeigt mir mal eine 1TB SSD für etwa 320 Dollar).
 
D

DunklerRabe

Gast
@zombie:
Muss ich nicht, mich interessiert nur der direkte Vergleich. Ich hab garnicht den Platz um es mir zu erlauben hier noch noch mehrere SSDs als Alternative zu einer HDD zu verbauen, auch wenn das der Performance natürlich sehr zuträglich wäre.
Wer den Platz dafür hat kann so eine Lösung natürlich in Betracht ziehen.

Allerdings sind 1000 Euro immer noch nicht akzeptabel, wir reden hier immer noch von gut und gern Faktor 4!

Aktuelle 2 bis 4 TB Platten erreichen durch hohe Datendichte zwar auch relativ hohe sequentielle Transferraten, allerdings sind die Raptoren wohl noch immer schneller und bieten geringere Zugriffszeiten.
 

LatinoRamon

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
575
@zombie
genau so sieht es aus, ich finde die lösung sehr gut, mit ssd´s kann ich iwi nix anfangen, fürn bs yo ok aber dann?
wenn ich mir überlege, "shogun total war" also ein game, schluckt ca. 30GB, da ist die ssd fast voll. lol
also brauch ich min ne 512GB ssd.... also hole ich mir doch lieber so ne neu auflage.
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.361
Tja, PiPaPa, die sind nur laut, wenn man sie falsch oder gar nicht entkoppelt. Meine 300er VR höre ich mit der Gummiring-Entkopplung im Lian Li gar nicht, da ist die Hitachi 7K2000 wesentlich hörbarer.
Wenn ich von meinen 3 HDDs im Rechner eine gar nicht mitbekomme, dann ist das meine VR.
Du meinst bestimmt die Raptor, die es vorher gab oder Du hast n Montagsmodell erwischt oder halt ne shice Entkopplung.

OS hab ich aber auch auf ner SSD, da können sie sonstwelche Super-Raptoren rausbringen, es liegen trotzdem Welten dazwischen. ;)
 

DIJI2008

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.997

Hans-Uwe

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
553
Raptor 1 gekauft
Raptor 2 gekauft
Raptor 2 geht kaputt, bekomme Ersatz in Form von Raptor 3
Raptor 3 geht kaputt, bekomme Ersatz in Form von Raptor 4

Raptor 1 läuft seit 7 Jahren, Raptor 4 verkauft.

Fazit: Nie wieder WD Platten, vor allem keine Raptoren. Immerhin funktioniert die RMA.
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.121
Nope, nicht die Raptor, die Velociraptor ist laut. Das hat auch nichts mit Entkopplung zu tun.
Denn nicht das Gehäuse schwingt hier mit, sondern die Lese-/Schreibköpfe bei 10.000 u/min.
Wenn man die Platte in der Hand hat, ist sie schon monsterlaut.
Allerdings habe ich noch das erste Modell der Velo, mittlerweile gab es ja eine Neuauflage, die
vielleicht etwas leiser sein mag.
 

EnLaiten

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
211
@DunklerRabe

Nur weil jemand seine Meinung kund tut und der Ansicht ist, dass eine Kombi bestehend aus einer SSD und HDD besser ist soll Dieser ignorant und einstirnig sein? Achsoo....

Viele gehen von sich und den eigenen Bedürfnissen aus, und hier passt die Velo nicht mehr ins Bild.
Mag ja sein, dass die Platte bei dem ein oder anderen den Weg in den Rechner findet, bie vielen wird sie das jedoch nicht tun.

Und niemand hat die rohe Leistung der WD Velo mit einer SSD verglichen... davon war nie die Rede
 
D

Dawzon

Gast
Ich frage mich wie viele Platter bei dieser Velo verbaut wurden. Wenn es 2 Platter a 500GB sind dürfte die Geschwindigkeit um einiges höher ausfallen (Seagates Barracuda Platten mit den neuen 1TB Scheiben schaffen schon knapp 200 MB/s und haben eine wesentlich geringere Datendichte pro Quadratzoll).

Wenn sie dann auch so leise ist wie die 300er Velo könnte sie relativ interessant sein. So lange SSDs noch zu klein sind um größere Datenmengen darauf zu lagern ohne Angst haben zu müssen wird die Velo Serie immer interessant bleiben. ;)
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.361
Nope, nicht die Raptor, die Velociraptor ist laut. Das hat auch nichts mit Entkopplung zu tun.
Denn nicht das Gehäuse schwingt hier mit, sondern die Lese-/Schreibköpfe bei 10.000 u/min.
Wenn man die Platte in der Hand hat, ist sie schon monsterlaut.
Allerdings habe ich noch das erste Modell der Velo, mittlerweile gab es ja eine Neuauflage, die
vielleicht etwas leiser sein mag.
Also ich will mir hier absolut nix schönreden, nur weil ich es gekauft habe, aber ich höre meine VR (gekauft 08/2009) wirklich nur zugreifen, wenn ich mit dem Ohr auf 10cm rangehe.
Motorlaufgeräusche schon gar nicht.
Ist bei meiner vllt irgendwie ein Akustikmanagement aktiv bzw enabled, so wie das früher bei vielen Maxtoor- oder Samsungplatten ab Werk eingestellt war?
Hab ja nix davon, hier Mist zu schreiben, aber sie ist so leise wie die WD Green, tut mir leid.

Und ich wohne im Grünen und habe gute Ohren... :D
 

rohbie00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
790
klingt sehr interessant!
ich persönlich würde mich zur "nischengruppe" zählen denen solch eine große SSD einfach zu teuer ist für den gebotenen speicherplatz.
die kleinste hier vorgestellte könnt ich mir gut vorstellen wie gesagt für sachen die schnell bewegt werden wollen und spiele, könnte mir durchaus vorstellen, dass SWTOR damit deutlich schneller die planeten lädt zB.

"Allerdings muss ich zugeben, dass die Lautheit in einem mit Luft gekühlten und einem 5.1-Soundsystem plus Subwoofer ausgestatteten System nicht wirklich stört, da der Krach in BF3 lauter ist als zehn Velos."

Beide Daumen HOCH!
da hört man maximal noch den nachbar von oben oder an der tür sturmklingeln xD
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.121
@Der_Schmutzige:
Hm, hast Du die GLFS ?
PS
Ich find es super, wenn Deine so leise ist!
Leider ist es meine nicht :-((
Habe meine allerdings in ich glaub 2008 in Polen gekauft - aber bitte jetzt keine Vorurteile!
:D

@rohbie00:
Jo, ist doch so, oder? Ich meine, die Lautstärke stört mich schon, wenn ich mit dem Gaming-Rechner mal versuche (wohl gemerkt, versuche) in Photoshop wat zu machen oder einen Brief in Word auf dem schönen großen Monitor zu schreiben.
Aber in SPielen stört es mich absolut nicht, da u.a. auch der Lüfter der GPU WESENTlich lauter ist.
 
D

DunklerRabe

Gast
@EnLaiten:

Ich zitiere hier nur mal von Seite 1:

Für System tuts ne kleine SSD und für den Rest reciht ne leise, sparsame, und langsame Festplatte
Viel lieber die Kombination aus SSD für's System und evtl. noch häufig genutzte Anwendungen und ne große Platte als Datenablage.
Eine 120GB Platte reicht fürs BS und ein paar Spiele. Da kann ich mir fürs Datenbackup immernoch was größeres kaufen, was leiser und günstiger ist.
HDDs sind nur noch als Datengräber interresant alles andere kommt auf SSD und wer braucht einen permanenten Pfeifton in der Wohnung

200MB/s na und meine SSDs schaffen 520MB/s und das sind keine Verkaufsargumente denn um die 130MB/s schaffen auch normale 2TB HDDs
Auch wenn die Platten für HDDs sehr flott sind würde ich eher zur SSD greifen.
Eine Kombination aus kleiner SSD und großem Datengrab ist das einzig Wahre :)
Allerdings werde ich mir sowas wohl nicht mehr kaufen, denn für 200 Euro bekomme ich ne 256 GB SSD plus ner 2 TB-Platte als Datengrab.
Sorry WD, aber die HDD ist sowas von out :-/
Natürlich sind es teilweise Meinungen, die ich jedem lasse. Allerdings sind viele sehr nah an oder schon jenseits der Grenze, ab der das Ganze den Charakter einer absoluten Aussage hat. So als ob es sich dabei um einen Fakt handeln würde.

Und eben weil niemand die Relation zwischen HDD und SSD bezüglich Größe und Preis hergestellt hat sind viele dieser Aussagen insgesamt oder in Teilen einfach nur ziemlich unqualifiziert. Es gehen hier ja alle davon aus, dass man entweder gar keine Daten performant ablegen will oder, wenn doch, man es auf SSDs tun könnte. Anders kommen solche Aussagen ja garnicht zustande.

Die eigenen Bedürfnisse sind nunmal nicht ausschlaggebend für einen ganzen Markt.
Jemand, der diese Bedürfnisse nicht hat, ist für den Moment komplett uninteressant. Es macht keinen Sinn sich hinzustellen und zu postulieren, dass das ja keinen Sinn macht, während man eigentlich sagen will, dass das nur für denjenigen selbst keinen Sinn macht.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.236
Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass es Menschen gibt, die große Mengen an Daten performant ablegen wollen. Und nur weil ihr das nicht wollt heisst das noch lange nicht, dass das keiner will.
4x Samungs 2 TB: ca. 400 €
Fantec 4er Gehäuse mit eSATA und USB 3: ca. 160 €

Zusammen 560 € und auch um die 220 MB/s mit einem Raid 5 und das mir 4 HDDs mit 3 wäre es wohl noch schneller...

Und ja das sind Green HDDs mit 5400 RPM :lol:
 
Top