WD my book essential 2tb

mimicry

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
Hi,


meine og externe Festplatte lässt sich nach einem Besuch bei meinem Kumpel, zu dem ich die Festplatte mitgenommen habe, nicht mehr lesen.

"Auf K:\ kann nicht zugegriffen werden.

Die Datei oder das Verzeichniss ist beschädigt oder nicht lesbar."
Ich habe nach dem Lesen eines Threads aus diesem Forum, bezüglich der gleichen Externen mit 500gb, einen scan mit testdisk durchgeführt, nachdem ich den neusten Treiber installiert habe, da der alte nicht mehr erkannt wurde. Hier die screens:

analyse
quicksearch
deepsearch

Möglicherweise ist der Schaden durch das Ein- und Ausstecken ohne sicheres Entfernen entstanden. Zu erwähnen wäre vielleicht noch die Tatsache, dass ich, wenn ich die Festplatte, die nicht gelesen werden kann aber erkannt wird, sicher zu Entfernen versuche, diese Fehlermeldung bekomme.

unplug_error

Lässt sich da noch was machen oder muss ich zu einem Fachmann gehen? Ich habe die Daten noch nicht formatiert.


thx in advance
mimicry
 

frankyboy1967

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
433
schon mal versucht mit windows boardmittlen ne fehlerreparatur durchzuführen? wegen dem letzten bild ist ok, mußt nur den blockierenden prozess abschiessen.
 

DerKleine49

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.358
@
mit welchen Programm willst du die Daten formatieren? Lies dich bei Wikipedia über Festplatteneigenschaften ein.
 
F

Fiona

Gast
Du hattest in Testdisk bei der Laufwerksauswahl das Laufwerk (Drive K) und nicht Disk genommen.
Wird die Platte in Testdisk bei der Laufwerksauswahl auch als Disk angezeigt?

Wenn ja wiederhole die Diagnose folgendermaßen;
Mache mal eine Diagnose nach dieser Anleitung;

Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige auch bei Quick Search mit Enter (wenn nötig wegen Vista-check mit y) und setze mir auch den Screen.
Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition mit Daten gefunden wurde;
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] Deeper [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Deeper Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona
 

mimicry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
Danke für die Antworten!

Wie genau sollte es denn aussehen, wenn ich die Platte als Disk auswählen können sollte? Bei der Mediawahl kann ich lediglich zwischen K: und E: wählen, wobei E: mein DVD-Laufwerk ist und mit der Externen nichts zu tun hat. Die Externe ist nur einmal auswählbar.
 
F

Fiona

Gast
Testdisk listet Festplatten als Disk.
Laufwerke oder Partitionen als Drive.

Führe mal Testdisk mit Rechtklick und als Administrator ausführen aus.
Sollte es eigentlich automatisch machen.
Prüfe ob du dann eine Festplattenauswahl erhältst.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

mimicry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
mit Administratorrechten wurde sie als Disk erkannt. Hab den Scan durchlaufen lassen, aber es kam wieder der Error, dass die fehlerhafte Partition nicht wiederhergestellt werden kann. Hier die Screens:

analyse
quicksearch 1
quicksearch 2
deepsearch 1
deepsearch 2
deepsearch 3

als ich die Partition nach dem Deepsearch versucht habe zu Lesen (nach Daten gesucht habe), kam der gleiche Error wie er in "Quicksearch 2" dargestellt ist.


Danke für eure (bzw. deine) Hilfe!
 
F

Fiona

Gast
Sieht nach einen Fehler im Dateisystem aus?
Mache mal eine Diagnose des Bootsektors, ob ein Pfad zum Dateisystem mit deinen Daten gefunden wird?

Bestätige mal in Testdisk durch, bis du das Menü Analyse siehst.
Bestätige aber nicht bei Analyse sondern bei Advanced!
Bestätige bei Boot und gehe auf Rebuild BS.
Hinterher zeigt Testdisk dir das Ergebnis an.
Wenn Testdisk zu lange sucht (mehr als einige Minuten, teile es mit.
Hinterher solltest du das Menü List sehen.
Gehe mal da drauf und teile mit, ob deine Daten oder wieder eine Meldung angezeigt wird.
Gehe dort erstmal nicht auf das Menü Write, um keine Änderungen vorzunehmen.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

mimicry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
Der Scan läuft jetzt schon seit 4 Std und ist gerade mal zu einem zwölftel durchgelaufen...
 
F

Fiona

Gast
Ist zu langsam.
Sieht so aus, das Testdisk wegen Speicherfehler hängt.
Kannst du die Festplatte auch intern einbauen und testen?

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

mimicry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
Ja könnte ich, nur ist die Garantie dann futsch. Soll ich nicht erst einmal nen Profi hinzuziehen oder kann ich mir dann gleich ne neue kaufen? Die Platte hat 80€ gekostet.
Ich hätte halt sehr gerne die Daten wieder -.-
 
F

Fiona

Gast
Prüfe mal ob PhotoRec im Testdisk -Ordner was findet?
Hat zwar keine Dateinamen oder Ordner struktur, will aber mal sehen, ob es Dateien wiederherstellt?
Bestätige in PhotoRec durch, wähle deine Festplatte und bis du die Option File Opt siehst.
Öffne File Opt und drücke s (select) um alls Dateitypen abzuwählen.
Wähle dann explizit nur die Dateitypen aus, die du benötigst.
Spart unmengen an Arbeit, da keine anderen Dateien mit wiederhergestellt werden.
Infos zu PhotoRec auch hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_Schritt_für_Schritt

Teile es insoweit mal mit.
PhotoRec behält die Dateienamen nicht bei, dafür aber das Erstellungsdatum in den Exif-Daten.
Ist bei Bilder zumeist ausreichend!

Viele Grüße

Fiona
 
Top