News Weitere Bay-Trail-Informationshäppchen von Intel

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.246
In fünf Tagen startet Intels große Hausmesse IDF in San Francisco – an große Neuvorstellungen war deshalb vor der IFA-Pressekonferenz am Nachmittag nicht zu glauben. Exakt dies trat auch ein, immerhin zeigte Intel zwei der neuen Bay-Trail-Tablets, wovon eines direkt wieder verschwand.

Zur News: Weitere Bay-Trail-Informationshäppchen von Intel
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.145
Die BayTrails werden von Tag zu Tag interessanter. "Weeks of Standby" - connected nehm ich doch mal an. Eine Status LED für Mails etc wäre da noch wünschenswert bei den Tablets.

Prinzipiell sollte doch auch mal ein kleines Zusatzdisplay machbar sein, so wie in einem Wecker, da rennt mein Funkwecker seit ~ 5 Jahren mit der ersten AA Batterie, also viel kann das nicht brauchen. Bisschen Notification würde ja reichen, besser als jedes mal das Gerät zu wecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.755
So eine Notification LED wäre schon schön, möchte ich seit meinem S3 nicht mehr missen. Ich hoff auch auf Kombigeräte mit Windows und Android (nicht emuliert). Man wird ja sehn wie sich die CPUs in den Tablets schlagen. Die ersten Windows 8 Tablets mit Atom waren schon etwas mager in der Leistung.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.644
Es gibt auch schon ports von Android für x86 Systeme. So kann man einfach eine SD-karte mit Android bespielen und diese booten. Schon hat man ein Android Tablet, welches nicht emuliert ist. Einziges Problem ist, dass die Treiber noch dafür gebastelst werden müssen. Ich hatte es schon mal mit mein 3 Jahre alten Netbook (AMD C-50) gemacht. 18 000 Punkte im Antutu. :) Ich will gar nicht wissen, welche Werte der Bay trail ausspruckt.

Zur News: Einfach schön. Etweder waren Tablets langsam oder teuer, mit Lüfter und hatten eine kurze Akkualufzeit. Android ist noch nicht ausgereift genug. (Galaxy Tab3/ Asus Transformer=lahm). Also kam ein iPad ins Haus.

BayTrail: Genau auf sowas hab ich gewartet. Ein Tablet, welches bazahlbar ist, eine ausreichende Leistung besitzt, kompakt ist und dazu noch eine gute Akkulaufzeit hat. Das kombiniert mit X86. Also ein 500g Laptop mit 8-9" Display, welches noch flott ist. Jetzt brächte man noch eine Tastatur im Surface Stil.
 

vforce

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
285
Ist die Zukunft. Windows 8, lüfterlos, 10 Stunden Akku und unter 500€. Die Androiden sind halt nur Spielzeuge im Vergleich zu einem vollwertigen Windows 8 Gerät.
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.430
Die Notification-LED ist nicht mal was Neues, hatte ich in perfektionierter Umsetzung bereits am Nokia 5530 seit 4 Jahren. Total praktisches Feature, was die anderen (Handy-)Hersteller irgendwie noch nicht so richtig erkannt haben. Sonst kopieren sie sich immer alle gegenseitig...
 

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
Zitat von Volker:
Gestrige, halb-offizielle Benchmarks zeigten eine Leistung die ungefähr den Faktor 2,5 beim Neuling gegenüber dem Vorgänger aufweist – damit lag man wiederum ziemlich exakt bei den Erwartungen, die zur Vorstellung der Architektur Anfang Mai in Santa Clara geschürt wurden.
-Es war lediglich der Cinebench 11.5 Bench, allerdings nur mit dem CPU Score. -Der OpenGL Score war ausgeblendet. Und die Atom Grafik ist doch die größte Baustelle bisher, von daher Abwarten und Tee trinken.

-Warum berichtet Ihr nicht dass AMD in das erste Tablet es endlich geschafft hat, ebenfals von Toshiba übrigens.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/8-Zoll-und-13-Zoll-Tablets-mit-Windows-von-Toshiba-1949882.html

-Erst wenn die beiden getestet sind können wir uns ein Bild machen, -meine Meinung.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.246
13 Zoll? Das ist kein Tablet. Das ist ein Notebook bei dem man den Bildschirm abnehmen kann^^
Und das es das geschafft hat seh ich noch nicht. Bei Toshiba war es nicht zu sehen, erst jetzt am Abend an einem Mini-Stand bei Showstoppers bei AMD selbst - und da als einzige Neuheit.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.460
Wie heißt sowas dann?

Noteblet?
Nablet?
Tablook?

:freak:
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.246
Gibt keinen Namen dafür, ist einfahc nur grausam. Zudem ist der kleine Temash auch echt lahm, der war bei uns im Acer-Notebook mit 11 Zoll oder was das hatte schon grausam. 13 Zoll willst du mit dem nicht haben, der leistet halt die Hälfte von Kabini und vermutlich auch nur die Hälfte von Bay Trail
 

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
Von AMD wird auch kaum was gutes zu Berichten sein, ...es ist einfach nur lahm...Der Intel Atom war/ist schon immer schneller gewesen, gel? Die Berichterstattung wird immer schlimmer hier... SSD´s beschleunigen die Systeme ungemein,sollte euch aber auch bekannt sein..
-Schon komisch wenn ich mit meiner E450 APU und ner SSD surfe, dass ich zumindest keine Probleme habe, aber Ihr rendert wohl Videos drauf. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.145
hm anzunehmen wenn selbst ein 40nm E-350 ne Ecke schneller ist =/

Ich denke AMD kämpft noch etwas mit der Abwärme oder Einhaltung dieser genannten 3.9W TDP. Man muss den Takt einfach zu weit stutzen und 2x1 Ghz is halt wirklich extrem wenig, da hilft leider auch etwas Grafikleistung nicht.

Da AMD ja aber auch Quads mit 4x1,0 Ghz bis 8W anbieten kann sollte doch auch ein recht flotter 2 Kern bei ~ 1,5-2 Ghz und selber TDP oder gar darunter drin sein.... sollte man meinen.

@Mourinho

naja, keiner wird abstreiten dass ne SSD die Sache weit angenehmer macht, aber ich hab zwei E-350 Boards hier (die schon für ihre 18W gut heizen), nen alten Celeron SU2300 (2x1,5 ghz - 10W), nen neueren Celeron 847 (2x1,1 - 17W).
Schnell ist anders (der neuere Celeron gefühlt am besten). Selbst beim i5 Ivy Bridge merkt man massiv ob man nun im "Energiesparmodus" mit 2x800mhz oder im "Ausgeglichenen" ist. Gerade mit SSD macht es wieder einen Unterschied.
Und ja, gerade bei normalen Dingen wenn man viele Tabs im Browser offen hat, viel scrollt, für jedes DSLR Bild welches man aufruft 200% länger wartet als üblich...
Selbst PowerPoint wird schnell zur Geduldsprobe.

Wer ATOM zurecht als Krücken bezeichnet, muss dies ganz einfach offensichtlich auch beim A4-1200 tun. Ich hatte noch keinen hier, aber dessen Leistung ist kleiner als die deines E-450, und zwar schon einige % kleiner. Und ich denke nicht, dass CB den alten ATOM als Rakete gefeiert hat ^^

P.S.: Die News zum 13" Notebooksdisplaytablet ist auch da
 
Zuletzt bearbeitet:

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
Ich denke AMD kämpft noch etwas mit der Abwärme oder Einhaltung dieser genannten 3.9W TDP. Man muss den Takt einfach zu weit stutzen und 2x1 Ghz is halt wirklich extrem wenig, da hilft leider auch etwas Grafikleistung nicht.
-Macht es Intel da etwa besser? In dieser TDP Norm?



@Mourinho
Schnell ist anders (der neuere Celeron gefühlt am besten). Selbst beim i5 Ivy Bridge merkt man massiv ob man nun im "Energiesparmodus" mit 2x800mhz oder im "Ausgeglichenen" ist. Gerade mit SSD macht es wieder einen Unterschied.
Und ja, gerade bei normalen Dingen wenn man viele Tabs im Browser offen hat, viel scrollt, für jedes DSLR Bild welches man aufruft 200% länger wartet als üblich...
Selbst PowerPoint wird schnell zur Geduldsprobe.

Wer ATOM zurecht als Krücken bezeichnet, muss dies ganz einfach offensichtlich auch beim A4-1200 tun. Ich hatte noch keinen hier, aber dessen Leistung ist kleiner als die deines E-450, und zwar schon einige % kleiner. Und ich denke nicht, dass CB den alten ATOM als Rakete gefeiert hat ^^
-Das Problem ist doch dass hier z.Z. keine wirklich vergleichbare Systeme in Tests gibt, mit der gleichen TDP, man tut aber immer wieder so als ob Intel immer das schnellere Paket hätte...komischerweise haben sich aber die Konsolenhersteller für AMD entschieden, da Sie wohl das rundere Paket was CPU/GPU Leistung angeht haben. -Anders kann ich mir das nicht Erklären.

-Komischerweise ändert sich das Bild zwischen Intel und AMD nie, was das konkurrierende Verhalten angeht. -Wir haben so viele Autohersteller, so viele TV Hersteller die gegeneinander Konkurrieren müssen, die alle Ihre pro und kontras haben...bei Intel und AMD aber scheint es trotz allen nie zu klapen, obwohl beide Produkte Ihre Stärken und Schwächen haben... schon sehr seltsam das ganze. -Und immer wieder wird die gleiche pro Intel Leie herunter geredet, die sehr gute IPC Leistung...die Grafikleistung ist leider "noch" sekundär, obwohl die meisten zwischendurch zumindest gerne Zocken.

-Es scheint einfach eine größere Macht einfach irgendwo da zu sitzen...die das verhindert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.145
Was haben die Konsolen damit zu tun o.O - da gehts doch nicht um das Effiziente Paket sondern generell darum, dass nur AMD in der Lage ist ihre bereits vorhandene hoch-skalare GPU Architektural in form eines SOC bereitzustellen. Intel wird es vielleicht auch mal sein, nur zum jetzigen Zeitpunkt ist bei der HD 5200 / Iris Pro Ende der Fahnenstange.

Ne wirkliche Alternative gab es nicht, nicht unter der SOC Vorgabe.

Was die 3.9W des A4-1200 angeht... hm, schau ich mir die Modelle an mit dieser APU, so zweifel ich manchmal diese TDP an. Ist die von AMD eig schon fix? (Edit, 4W wohl laut hier)

Der komplett identische Server APU GX-210JA kommt nämlich auf 6W TDP. Der is 100% identisch... da frag ich mich wieso man hier auf einmal 30% mehr Abwärme haben soll.

Abgesehen von dieser einen APU haben nämlich alle Temash /Kabini APU absolut identische Server Ableger, mit selben TDPs.
Was auch ganz interessant bei der Server APU ist...

Nach eigenen Angaben hat AMD die Leistungsaufnahme nicht durch Messungen ermittelt, sondern auf Basis der Messungen mit dem 9-Watt-Pendant hochgerechnet, wobei diverse Benchmarks zum Einsatz kamen, wie einer Fußnote zu entnehmen ist.
Hat man beim A4-1200 bei Release auch so verfahren?? Da rechnerisch mal eben 30% weniger rausbekommen bei gleichen Daten... klingt logisch.

Stand heute sehe ich von BayTrail leider mehr als von Temash in Tablets, obwohl dieser seit 3 Monaten released is... und genau das ist das Problem, 3, bald 4 Monate "Vorsprung" fürd Katz und nun vermutlich bald starke 22nm Konkurrenz... klar kann man da mit 28nm vermutlich wenig gegen ausrichten... den zaubern kann AMD auch nicht. Ich hätte gern florierenden Win 8 Tablet Absatz mit AMD APU gesehen...

Vom genannten A4-1200 gibt es ein, nicht wirklich verfügbares Objekt auf dem Markt

http://geizhals.de/hp-pavilion-sleekbook-touchsmart-11-e000sg-e2v65ea-a975601.html

1,4 kg mit offensichtlich aktiver Kühlung genau wie das

P.S.: Ich hoffe ebenfalls innigst, gerade für AMD, dass die guten Jaguar APU zeitnahe zu Hauf in Tablets zu finden sind, hätte mir aber nicht träumen lassen dass Intel da mit ATOM Gen2 noch AMD zuvorkommen kann.

@ CPU / GPU Leistung

Naja, kommt auf den Anwendungsfall an. Ich denke bei Consumer Tablets mit, zb Android, da dürften Zocken durchaus eher im Fokus liegen als bei jemand, der sich gezielt ein vollwertiges X86 Tablet kauft, bei der in dieser Region noch eher die CPU Limitiert. Wird sich aber auch zunehmend Richtung GPU verschieben ja, aber eine Basis CPU Leistung ist wie im Desktop erforderlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
-Viel haben die Konsolen damit zu tun, den auch ohne SOC Vorgabe (wer gab die überhaupt?) , ist eine Konsole möglich. -Sonst sind die Intel Notebooks doch angeblich auch besser als die AMD APU Notebooks, zumindest in den tests, von mir aus mit Nvidia Grafik :freak:

-Ja, ist schon erschreckend dass Temash/Kabini immer noch kaum auf dem Markt sind, intel´s haswell CPU´s sind schon längs da, trotz einer TDP bis 17W in Tablets, und die Bail Trail CPU´s werden auch noch früher da sein als die Temash...

-Intel lässt das Geld mal wieder im Hintergrund spielen, anders kann ich mir das nicht Erklären. (Geld=Macht)
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Die haben AMD für die Konsolen genommen, weil AMD den Deal brauchte und super billig angeboten hat. Eine Konsole hängt an der Steckdose und da ist es (zumindest dem Hersteller) egal was das Teil an Strom verbraucht.
Konsolen haben auch nichts mit Tablets gemeinsam also verstehe ich nicht, was das hier soll.

Immer dieses gejammer und gebasche wenn irgend eine News über eine CPU von Intel kommt. Man mag hier echt bald nicht mehr lesen.

Nachtrag:
Und direkt der Vorwurf mit Geld irgendwas gegen AMD unternommen zu haben. Man muss sich echt an den Kopf fassen, was hier für ein Blödsinn geschrieben wird und die Moderatoren schauen dabei zu.
Intel hat es gar nicht nötig irgenwas hinten herum zu machen, weil AMD es nicht schafft irgendwas auf den Markt zu bringen, was man auch kaufen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.145
-Intel lässt das Geld mal wieder im Hintergrund spielen, anders kann ich mir das nicht Erklären. (Geld=Macht)
vielleicht liegts auch einfach daran dass die 3.9W noch nichts so easy umsetzbar sind wie vorgesehen... oder einfach daran, dass AMD vertraglich erstmal die Konsolen bedient da hier mit hohen Konventional Strafen zu rechnen wäre. Ist auch die Frage wie nachgefragt TSMCs 28nm Prozess ist, Überschuss oder harter Wettbewerb?

AMD kann ihre A4-1200 quasi nur in 250-300€ Modelle stecken, viel Gewinn wirft das nicht ab. Logisch, dass man erstmal höherpreisige Modelle bedient, macht Intel mit ihren Celeron ja nicht anders, die kommen später.

Es gibt so einige Gründe, denke aber nicht dass es in der jetzigen Marktsituation Intel nötig hat Vergräge wie einst zu schließen, nach dem Motto "Verkauf nur AMD oder bekomm kein Rabatt". Der OEM weiß dass er gut 10x so viele Intel Modelle absetzen kann - siehe Marktanteile, wieso also noch groß sich um AMD Modelle überhaupt Gedanken machen wenn die Fixkosten dieselben sind, ich aber weit weniger absetze... ein Teufelskreis.
Und gegen Rabatte allein esistiert ja kein Gesetz. Celerons gehen ab 239€ los, die günstigsten IB i3 Notebooks kosten 320 , die Haswell 399€ ... wo ist da noch viel Spielraum für AMD? =/

Man kann sich denken, dass bei einem 15.6" NB für 349€ mit Win 8 und i3 die CPU nicht wirklich teuer sein kann, fern ab des Listenpreises.
 

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
Die haben AMD für die Konsolen genommen, weil AMD den Deal brauchte und super billig angeboten hat. Eine Konsole hängt an der Steckdose und da ist es (zumindest dem Hersteller) egal was das Teil an Strom verbraucht.
Konsolen haben auch nichts mit Tablets gemeinsam also verstehe ich nicht, was das hier soll.

Immer dieses gejammer und gebasche wenn irgend eine News über eine CPU von Intel kommt. Man mag hier echt bald nicht mehr lesen.

Nachtrag:
Und direkt der Vorwurf mit Geld irgendwas gegen AMD unternommen zu haben. Man muss sich echt an den Kopf fassen, was hier für ein Blödsinn geschrieben wird und die Moderatoren schauen dabei zu.
Intel hat es gar nicht nötig irgenwas hinten herum zu machen, weil AMD es nicht schafft irgendwas auf den Markt zu bringen, was man auch kaufen kann.
-Achso, das Teil steckt an der Steckdose - wieder was gelernt :) , es ist egal was das Teil an Strom verbraucht...sage nur death ring, schöne Grüße "nach Brasilien"
-Konsolen und Tablets haben doch was gemeinsam, zumindest die next Gen...die kleineren APU´s sind durchaus für Tablets geeignet, dabei "hätten" die wohl auch die bessere Spieleeigenschaften.
-Natürlich hat Intel es nicht nötig die Märkte zu Manipulieren, warum haben Sie es aber?
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/34354/0/Intel-wollte-AMD-verdraengen-Rekord-Strafe

-Aber die Moderatoren schauen nur zu...um sich so lustige postings wie deine durch zu lesen :) -Wäre es dir lieber die würden mich jetzt Verhaften, weil ich meine Meinung äußere, Snowden lässt Grüßen :)

@Krautmaster, hatte es Intel denn früher schon nötig gehabt mit AMD das ab zu ziehen? -Trotz viel mehr finanziellen Mittel haben Sie es getan? -Der Grund? -Ganz einfach...siehe heute. -Ca. 83% x86 Marktanteil, "nur" ca. 1 milliarde $ als Strafe bezahlt = intels Kaffeekasse :(
-Also es hat sich sehr wohl gelohnt, da Intel in den besten Zeiten von PC Absätzen AMD noch vom Markt "weggeräumt" hat, obwohl AMD zwischenzeitlich sogar besser war bei den CPU´s.
-Es gibt nicht das Argument haben die es nötig...die größten Pfenigfuchser (heute Centfuchser), sind meist die die am meisten Geld haben....ist so :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.145
der Grund is derselbe wie heute, Kapitalismus ;)

Aus diesem Gesichtspunkt heraus hat Intel ja auch alles richtig gemacht... leider.

Die Gesetzeslage war damals auch noch etwas anders, vorallem schwammiger. Kann sein dass in 10 Jahren Apple dran is weil sie Steuertricks angewendet haben, die heute eher einer Grauzone gleichen.
 

Mourinho

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
770
der Grund is derselbe wie heute, Kapitalismus ;)
-Ich sehe man kann mit dir Reden ;) -So ist es leider. -Glaube aber nicht dass Apple dieses Gesetz als "Grauzone" so einfach umgehen konnte, da hat jeman lange Zeit absichtlich die Augen zu gehalten. -Zu viele Milliarden um so spät die "Grauzone" erst zu Bemerken, sollte aber unser einer 20€ hintergehen, sind wir direkt in der schwarzzone, ist klar :)
 
Top