Welche Art der Kündigung sinnvoll

Tammy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.899
Hallo :)

Wir beziehen unser Internet derzeit per Kabel von Vodafone, sind jedoch mit Service und Leistung extrem unzufrieden.

Daher würden wir jetzt gerne kündigen, planen aber auch einen Umzug, der jedoch noch nicht in trockenen Tüchern ist.

Wäre es sinnvoller jetzt mit normaler Kündigungsfrist zu kündigen, oder kurzfristig beim Umzug?
An der neuen Adresse kann Vodafone nur 2Mbit liefern.

Danke euch :)
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.951
Wir beziehen unser Internet derzeit per Kabel von Vodafone, sind jedoch mit Service und Leistung extrem unzufrieden.
Willkommen im Club! Geh besser weg von dem Laden.

Wenn die am neuen Wohnort weniger liefern können, kannst du aus diesem Grund kündigen, musst dann aber noch 3 Monate bezahlen. Daher ist es wohl sinnvoller, jetzt zum neuen Anbieter zu wechseln und diesen Anschluss mitzunehmen.
 

Tammy

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.899
Danke dir und ja, schlechtere Leistung hatte noch kein Provider und wir haben über die Jahre und Wohnungen einige gehabt.

Also ziehen wir um und kündigen dann, drei Monate sind ja erträglich :)
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.384
Wieso solltest du jemanden noch 3 Monate schenken, wenn du vorher kündigen kannst?
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.951
Du musst den Umzug IMHO nachweisen, aber sobald du den Nachweis hast, kannst du kündigen.
 

Stormfirebird

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.783
Gibt es den potenziellen zukünftigen Anbieter nicht an deinem aktuellen Wohnort?
@Spillunke kann sein dass der normale Termin blöd fällt und sonst besteht der Grund für eine Sonderkündigung erst nach dem Umzug und unter der Vorraussetzung das er dort weniger Leistung als bisher vereinbart bekommen kann.
 

alexx79

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.738
Immer fristgerecht kündigen. Sonderkündigung kann man drauf setzen (falls sinnvoll). Und auch hier mal 5 Euro für ein Einschreiben-Rückschein investieren. Das spart sowas von Nerven, wenn einer rumzickt: Blah, nie bekommen!

cheers, alexx
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
19.923
An der neuen Adresse kann Vodafone nur 2Mbit liefern.
Gibt es denn jemanden, der mehr kann?

Ich würde definitiv rechtzeitig kündigen innerhalb der Frist. Denn rückgängig machen geht immer, die freuen sich dann doch.
Und das Sonderkündigungsrecht, da wehren sie sich gerne gegen, erspar dir den Ärger.

Ich persönlich habe meinen mobilcom debitel Vertrag per Mail gekündigt, aber: das habe ich nur gemacht, weil ich noch sehr früh war, 1,5 Monate vor der Frist. Nachdem dann nach 5 Tagen das Bestätigungsschreiben von denen kam, war alles OK. Hab ich mir das Einschreiben gespart.
Aber nur, wenn es noch viel Zeit ist. Wenn es kurz vorher ist, dann Einschreiben mit Rückschein.
 

bender_

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.506
Vodafone DSL oder Kabel?
Ist Kabel am neuen Wohnort verfügbar besteht unter Umständen kein Sonderkündigungsrecht.
 

Tammy

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.899
Ja, es gibt jemanden, der mehr kann :)
Und Einwurfeinschreiben (rechtlich ebenso verbindlich und billiger) ist ohnehin Pflicht bei Kündigungen bei uns.

Kabel gibt es da auch keines, der Vorort wird nur von den Stadtwerken versorgt.
 

Bob.Dig

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
865
Und gibt es den jetzt schon bei dir? Dann jetzt kündigen.
 

Tammy

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.899
Nein, der Ausbau ist noch nicht bis hierher gekommen, aber ich erkunde mich vorher nochmals.

Danke euch allen :)
 

Hayda Ministral

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
2.044
Und auch hier mal 5 Euro für ein Einschreiben-Rückschein investieren. Das spart sowas von Nerven, wenn einer rumzickt: Blah, nie bekommen!
Hör ich immer wieder und mache ich auch immer wieder mal, aber beiweitem nicht konsequent zu 100%.

Daher rein aus Neugierde: Hat hier schonmal jemand mit einem der größeren Provider selbst erlebt dass das normale Einschreiben angeblich nie angekommen ist? Falls ja - Jahreszahl und Providername wären hilfreich um sich ein Bild zu machen.
 

alexx79

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.738
Naja, ich hatte nach Monaten Hin-und-her mit der Telekom (vor zig Jahren) ein sehr schnelles Ende, als ich endlich deutlich gemacht habe, dass an meiner Kopie der Kündigung der Rückschein dran ist :D
 

o_dosed.log

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
15
Also ich kann nur positives über Vodafone-KabelDeutschland berichten. Ich hatte schon wesentlich schlimmere Anbieter...
Aber wenn du kündigen möchtest, dann würde ich das natürlich auch möglichst zeitnah machen.
 

Hayda Ministral

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
2.044
Naja, ich hatte nach Monaten Hin-und-her mit der Telekom (vor zig Jahren) ein sehr schnelles Ende, als ich endlich deutlich gemacht habe, dass an meiner Kopie der Kündigung der Rückschein dran ist :D
Leider ist Deine Aussage unscharf was meine Frage angeht. War in Deinem Fall ein vorher verschicktes Einschreiben ohne Rückschein angeblich nicht bei der Telekom angekommen?
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.289
Kurzfassung:

Kündige wenn du mit der Leistung / Service unzufrieden bis und sich daran nichts ändern lässt.

Kann im Falle eines Umzugs das gewählte Produkte am neuen Wohnort nicht zur Verfügung gestellt werden steht dir ein Sonderkündigungsrecht zu, du musst aber nach dem Umzug noch 3 Monate weiter zahlen.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
11.705
Ich würde erstmal regulär kündigen damit das schon mal erledigt ist.
Danach kannst du immer noch versuchen vorzeitig aus dem Vertrag raus zu kommen, entweder durch Umzug in ein unversorgtes Gebiet oder oder eben durch die (scheinbar) mangelhafte Leistung.
Die Bundesnetzagentur bietet hier eine Messmethode an um dies nachzuweisen:
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Breitband/Breitbandgeschwindigkeiten/Breitbandgeschwindigkeiten-node.html;jsessionid=6A482E3C03F0FB5307C876815137B489
 

Tammy

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.899
Vodafone ist sich seiner Unzulänglichkeiten durchaus bewusst, deswegen zahlen wir auch seit einiger Zeit nur den halben Betrag, das wurde uns damals angeboten, als wir sie mit unseren Messungen konfrontierten ;)
 
Top