Welche Cardbus- / PC-Card für eSATA II?

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.954
Habe da mal eine Frage hinsichtlich der PC-Card- / PCMCIA-Schnittstelle am Notebook.

Bei einem Notebook, dass ich hier habe, sollen regelmäßige Backups durchgeführt werden. Da sowas bei Platten im Terabyte-Bereich und USB 2.0 zu lange dauert, wollte ich mir eine eSATA II Schnittstelle per PCMCIA-Controllerkarte nachrüsten. Eine ExpressCard (auch nicht mit Adapter) läuft in dem Gerät nicht. Ich habe schon so eine Karte für den ExpressCard Schacht eines anderen Gerätes, die an dem Teil einfach nicht erkannt wird. Worauf ist zu achten?
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.115

Lord Extra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.954
Bei der schon bestehenden ExpressCard-Lösung an dem anderen Notebook klappt das Ganze vorzüglich. Die Kombination schaufelt kontinuierlich 80 MB/sec über den Bus. Allerdings habe ich da den Eindruck, dass die Schnittstelle, und zwar der ExpressCard Chipsatz, hier die Bandbreite limitiert. Die Platte kann nämlich über 100 MB/sec übertragen und von daher denke ich, dass hier der Bus der Flaschenhals ist. Das ist an und für sich aber nicht schlimm, weil 80MB/sec immer noch deutlich besser sind, als das, was einem USB 2.0 bietet. Ich habe nur irgendwie die Befürchtung, dass die Bandbreite der Cardbus-Schnittstelle hier nicht mit der ExpressCard konkurrieren kann. Wieviel MB/sec sind denn effektiv bei Cardbus üblich? Immerhin handelt es sich bei meiner ExpressCard, die schon hier läuft, um eine mit nativer PCI-Express Schnittstelle und nicht um eine Karte, die wie diese UMTS-Modem Karten doch intern nur am USB 2.0 hängen.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.564
Nicht die Express Card sondern irgend was anderes wird limitieren. Wenn der Express Card Slot mit einer realen PCIe Lane angebunden ist dann können auch theoretisch bis zu 250MB/s da durchrasen.

PCMCIA ist ähnlich wie PCI. Ergo in der Theorie max 133MB/s. Praktisch werden es aber weniger sein.
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.115
laut spezifikation soll pcmcia wohl 133mb/sec schaffen wenn ein wenig googlest pendeln sich die tatsächlich erreichten übertragungswerte bei so einer lösung bei ungefähr 40 - 60mb.
 

Lord Extra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.954
Ich muss mal nach einer passenden Karte schauen. USB 2.0 ist mir einfach zu langsam. Wenn andere Lösungen schneller sind, dann wird es auch was anderes. Ich denke, dass ich mal nach einer eSATA-Karte mit einem Silicon Image Chip gucke. Sowas läuft hier schon und ist für mich voll ok.

LE
 

Lord Extra

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.954
So, ich habe mir nun die Delock 61618 Cardbus-/PCMCIA-Karte geholt. Sie wird von Vista einwandfrei erkannt und auch die Treiber werden über die Windows Update-Funktion eingebunden. Mit einer WD5000AAKS macht das Teil aber Zicken. Zeitweilig friert der Rechner ein. Ich habe die Vermutung, dass der Controller, der nur den SATA 1 (150er) Standard kann, mit der noch auf SATA 2 eingestellten Platte so seine Probleme hat. Ich überlege nun die Platte auf den älteren Standard herunterzujumpern. Was meint Ihr?

LE
 
Top