Welche Hardware-Komponenten passen zusammen?

borisbaer

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Guten Tag! Ich benötige (wie der Titel schon sagt) Hilfe beim Zusammenstellen von bestimmten Hardware-Komponenten. Ich möchte mir einen neuen Computer zusammenbauen und würde als Grundlage gerne das Mainboard X99-A/U3.1 von ASUS (275 €) nehmen. Dabei soll es außerdem mit dem neuen DDR4-Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Ich persönlich habe da an zwei Module von Kingston HyperX à 8 GB (zsm. 100 €) gedacht, kriege aber beispielsweise beim PC-Konfigurator von Alternate eine Art Warnung oder Hinweis, dass es nicht ganz optimal laufen wird mit dem von mir ausgesuchten Prozessor. Bei diesem handelt es sich nämlich um einen Intel i7-5820K mit sechs Kernen à 3,3 GHz (400 €).

Ich kenne mich leider nicht so gut aus, bin lediglich ambitionierter Laie und frage deshalb hier nach, um sicherzugehen. Eine GTX 970 (max. 380 €) habe ich bereits, da wird es ja keine Probleme geben. Aber eben bei Mainboard - RAM - CPU bin ich überfordert und möchte nichts falsch machen. Ich überlege mir auch eine Wasserkühlung zu verbauen, habe damit aber noch keine Erfahrnung. Mein Favorit wäre die Hydro Series H110 von Corsair (130 €) zusammen mit dem Gehäuse Obsidian 750D von Corsair (150 €).

Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar! :)

Nachtrag: Die Warnung bei Alternate lautet: Der von Ihnen gewählte Prozessor unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von der CPU maximal unterstützten Geschwindigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
Alternate warnt, weil dein Board Quadchannel unterstützt. Dies ist aber nicht zwingend aber du solltest ein Speicherkit mit 4 Riegeln verwenden, sonst "lohnt" sich das X99 Board nicht.

Hast Du Dich mal beraten lassen ob eine Stufe kleiner nicht reicht?
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
x99 board hat quad-channel sprich du solltest 4*4gb oder 4*8gb nutzen.

kannst auch nen bequiet dark rock pro 3 als kühler nehmen..
wakü ist da nicht nötig
 

borisbaer

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
Ah, sehr gut! Das ist schon mal gut zu wissen! Vielen Dank! Was meinst du denn mit eine Stufe kleiner?
Also DDR4 möchte ich in jedem Fall unterstützt haben. Das MB ist, glaube ich, ganz solide, was das angeht, oder? Auch beim CPU würde ich eher nicht sparen wollen, da man den ja nicht so leicht aufrüsten kann wie z.B. die Grafikkarte mit SLI. Es soll ein Gaming-PC werden, bei dem GTA V und Fallout 4 optimal laufen mit Luft nach oben, falls noch Grafik-Mods installiert werden.

Nachtrag:

x99 board hat quad-channel sprich du solltest 4*4gb oder 4*8gb nutzen.

kannst auch nen bequiet dark rock pro 3 als kühler nehmen..
wakü ist da nicht nötig
Werde ich tun! Wegen des Wasserkühlers: Welchen Vorteil hätte es denn trotzdem einen WK zu nehmen statt eines herkömmlichen Lüfters?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lacritz

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
912
Das mit den "Es muss zwingend 4x4 oder 4x8 gb sein" find ich quatsch. Ich kann mir auch bei nem Dual Channel System erstmal 1 Riegel kaufen und nachrüsten.

Habe auch den I7 5820k mit ähnlicher Hardware insgesamt und 2x8 und die waren bisher nie der Flaschenhals, künftig werden natürlich nochmal 2x 8 eingebaut aber das hat noch Zeit & der Pc fällt auch nicht auseinander bisher.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
42.747
Nachtrag: Die Warnung bei Alternate lautet: Der von Ihnen gewählte Prozessor unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von der CPU maximal unterstützten Geschwindigkeit.
dann hast RAM mit mehr als 2133MHz ausgewählt. Intel garantiert nur den reibungslosen betrieb mit 2133MHz, alles darüber kann, muss aber nicht funktionieren.

Also DDR4 möchte ich in jedem Fall unterstützt haben.
frage wäre warum. und benutzt du irgendwelche software die von den 6 kernen des 5820K profitiert? wenn nicht dürftest du mit nem 4790K/6700K wahrscheinlich besser bedient sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
19.543
Board & CPU sind mMn gut gewählt.

RAM: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL14-14-14 (HX421C14FBK4/16) oder gleich Kingston HyperX Fury DIMM Kit 32GB, DDR4-2133, CL14-14-14 (HX421C14FBK4/32)

Eine AiO Wakü für die CPU ist mMn eine durchaus elegante Lösung, da man nicht solch ein Monster von Kühler mitten im PC sitzen hat. Wenn du ohnehin einen Big Tower nehmen möchtest, würde ich die Corsair Hydro Series H110i GTX mit dem 280mm Radiator nehmen.
Luftkühlung wäre natürlich auch möglich, da würde ich den Noctua NH-D15 nehmen.

Als PSU würde ich die be quiet! Straight Power 10-CM 600W ATX 2.4 (E10-CM-600W/BN235) vorschlagen.

Hast du dir schon ein Gehäuse ausgesucht?
 

borisbaer

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
11
@Lacritz: Dachte mir auch zwei Riegel mit 8 GB wären gut, da ich später auf 32 GB aufrüsten könnte. Habe in meinem jetzigen Computer auch nur zwei von vier Riegeln verbaut und das funktioniert auch.

@Deathangel008: Das mit den MHz werde ich mir auf jeden Fall nochmal anschauen, danke für den Tipp! Was DDR4 angeht: Ich glaube, es wäre einfach ratsam, wenn ich sowieso schon einen neuen Computer zusammenstelle, auf die neue Generation zurückzugreifen. Habe nur Gutes über DDR4 gelesen und die Maschine soll ja auch ein wenig für die Zukunft gewappnet sein. Das war meine Überlegung dahinter.

@JollyRoger2408: Ich hatte das Corsair Obsidian 750D-Gehäuse im Sinn. Wasserkühlung wollte ich eben deshalb nehmen, weil ich es, wie du schon sagtest, eleganter finde. Mein momentaner Lüfter ist ein Klotz, es hat also hauptsächlich ästhetische Gründe. Aber soviel ich gehört habe, sollen WK ja auch besser sein. Deswegen auch hier der Gedanke: "Wenn ich schon einen neuen PC hole..."
Danke für den Tipp mit dem Netzteil, werde es auf jeden Fall in Erwägung ziehen.
 
Top