Welchen 120 Hertz würdet ihr Empfehlen

brauni66

Lieutenant
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
597
Hi ,

Ich habe seit 1,5 Jahren einen Samsung Syncmaster P2450 im Einsatz .

Ich möchte jetzt auf 120 Hertz umsteigen !

Und , JA es werden 100 FPS erreicht!

Die frage stellt sich aber welchen . es kommen 3 TFTs in Frage.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

BenQ xl24t

ASUS VG236H ( wobei dieser nicht entspiegelt ist )

Acer GN245H

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:


Welcher ist euer Meinung nach der beste ????

Wobei das hauptaugenmerk aufs GAMEN gelegt ist !!!

Danke fuer kommende comments und Tipps !!!

Gruß brauni
 
120Hz hast du nur bei 3D (2x60Hz) Also ist Dein vorhaben nicht durchführbar.

Ich versuch hier auch nicht Dir zu erklären warum es nicht sinnvoll ist ok?
 
BenQ xl24t ist ein großartiger Monitor für dein Vorhaben. Viele bekannte professionelle Ego-Shooter spieler spielen mit ihm.
 
120HZ ist außerhalb von 3D sinnlos und nur ein Marketing-Gag! Und natürlich sieht das Bild eines 120HZ-Monitors viel besser aus aber das liegt nicht an den 120HZ sondern an der aktuellen Displaygeneration.
Stell den Monitor auf 60HZ und Du wirst außerhalbvon 3D keinen Unterschied merken. Kauf dir lieber einen IPS oder PVA-Monitor, denn zu TN gibt es da einen Unterschied wie Tag und Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
sagte der der keinen hat ;-)

Ich habe viele getestet und der BenQ XL2410T ist der beste unter ihnen, hab ihn selbst :-)
 
Da streiten sich die Geister drüber, viele meinen das Bild sei bei schnellen Drehungen um die eigene Achse ruhiger und man würde bei schnellen Bewegungen mehr erkennen als bei 60Hz.
Persöhnlich hatte ich noch nie einen 60Hz und einen 120Hz Monitor nebeneinander stehen, ich denke nur so kann man sich ein Urteil erlauben.


MfG
 
Ich habe auch den Benq. Jede Auflösung möglich in 120 hz. Ich habe mal anfangs die Auflösungen bei 60 hz beklassen, ein paar Tage am Rechner gespielt/gearbeitet (mehr gespielt ;) natürlich). Dann auf 120 hz umgestellt. Glaub mir: es IST ein Unterschied...
 
Statt nach Empfehlungen zu fragen, die auf der Auswertung von Sinnesorganen resultieren, schlage ich Dir vor, dass Du Dir die Probanden selbst anschaust, denn was dem Einen ganz toll gefällt, muss nicht unbedingt Dir gefallen. Da helfen auch keine Testberichte etc.
Klar, die sagen Dir, wie echt Farben dargestellt werden können (wenn man den Kasten denn korrekt einstellt) und ob die ein Ruckeln haben erkennen können (wenn der Kasten zuvor korrekt eingestellt wurde und die gewünschten Spiele/Programme die gewünschten Darstellungsmodi denn auch unterstützen) etc. Das sind aber auch teilweise systemabhängige Faktoren, auch die Verkabelung kann beeinflussen. Schau Dir das an, was DIR gefällt, ist DEIN neuer Bildschirm. :freaky:
 
Ich hab auch den BenQ XL2410T, bin damit sehr zufrieden. Schade ist einzig, das es keine Extrataste am Monitor gibt, mit der man zwischen 2 Profilen umstellen kann. Finde auch, das es einen gewissen Unterschied zu 60 Hz gibt, denke aber, das viele es vielleicht gar nicht merken. Man muss schon echter Hardcore-FPSzocker sein ;-)
 
Sterntaste !!!!!! Danke !!! Aber foren wie hier wären "dann" viellt "sinnfrei!!!
Aber ich versteh schon was Du meinst !!!

Aber eine Antwort habe ich bisher noch nicht wiklich bekommen !

Nitewing zb fragt mich eher ob er es mir nicht erklären soll!!LOL

Es kan nur einen geben was :)))))))))!!!
 
Nitewing schrieb:
120Hz hast du nur bei 3D (2x60Hz) Also ist Dein vorhaben nicht durchführbar.

Warum erzählst du hier so einen Blödsinn der hinten und vorne nicht stimmt?

Ohne 3D hast du die vollen 120Hz zur Verfügung, sofern der PC genug FPS generieren kann. Mit aktivem 3D hast du wegen der Brille nur maximal 60Hz zur Verfügung. Nutzt man einen der genannten Bildschirme also ohne 3D, wird das Bild flüssiger. Nutzt man 3D, ist das Bild genauso flüssig wie mit einem 60Hz Bildschirm.

Ich selber nutze den BenQ XL2410T. Ich kann ihn absolut uneingeschränkt empfehlen. Das Bild ist ab Werk zwar Mist, aber das lässt sich nachjustieren. Wenn du dich einmal an die 120Hz gewöhnt hast, fallen sie nicht mehr wirklich auf. Schaltest du dann aber zurück auf 60Hz Betrieb, kriegste Augenkrebs... Wenn du ein kompromissloses Gaminggerät haben willst, führt kein Weg mehr an 120Hz vorbei. Alleine der Inputlag ist bei 120Hz Monitoren vielfach niedriger als bei superschnellen 60Hz TNs.

Mich würde gerne mal interessieren, wie viele der Poster, die hier gesagt haben, 120Hz merkt man nicht, selber so einen Monitor zuhause haben? So wie ich das sehe, sind alle die einen 120Hz Monitor selber nutzen, in höchstem Maße zufrieden damit.

etking schrieb:
120HZ ist außerhalb von 3D sinnlos und nur ein Marketing-Gag! Und natürlich sieht das Bild eines 120HZ-Monitors viel besser aus aber das liegt nicht an den 120HZ sondern an der aktuellen Displaygeneration.
Stell den Monitor auf 60HZ und Du wirst außerhalbvon 3D keinen Unterschied merken. Kauf dir lieber einen IPS oder PVA-Monitor, denn zu TN gibt es da einen Unterschied wie Tag und Nacht.

Das ist genauso ein Blödsinn. Der TE hat eindeutig gesagt, dass er einen Gamingmonitor haben möchte und da ist alles andere als TN absolute Geldverschwendung. Beim Zocken zählen Reaktionszeit und Inputlag und die sind bei einem TN mit Abstand am besten und werden sogar noch besser, bei 120Hz Refresh Rate. Und komm mir jetzt bitte nicht mit Herstellerangaben, denn die stimmen sowieso zu 99% nicht.

120Hz ist KEIN Marketinggag. Als ich Batman Arkham Asylum gespielt habe, hatte ich fast dauerhaft 120Hz (dank .ini pfuschen^_^) und da hat es mich sogar schon enorm gestört, wenn die FPS auf 70 gefallen sind. Soviel zum Thema "das nimmt man nicht wahr". Jeder der das behauptet hat entweder nie mit so einem Gerät gespielt oder er hat einfach so schlechte Augen, dass er nicht mal einen Unterschied zwischen Plasma-TV und Gameboy-Panel sehen kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mensch, wie ich hier den "Gefällt mir"-Knopf drücken will und es nicht geht da es ihn nicht gibt! :(

Jedenfalls:
Hör nicht auf die Trolle die dir erzählen wollen, 120Hz bringen nichts; ich habe hier auf meinem Schreibtisch den "lebenden" Beweis stehen, dass 120Hz eben doch was bringen: Links auf meinem Schreibtisch der ASUS VG236HE - ein 120Hz "3D-Monitor" - und Rechts daneben ein Samsung Syncmaster 223bw.
Im direkten Vergleich sieht das Bild beim VG236HE umwerfend aus, aber ich schweife ab, es geht um den Vergleich 120 vs. 60Hz.

Man merkt sofort, dass 120Hz vieeeeel flüssiger das Bild anzeigen lässt als 60Hz.

Das kann dir jeder bestätigen der einen 120Hz-fähigen Monitor besitzt und mal zwischen 120Hz und 60Hz umschaltet.


Beim Spielen ist 120Hz für mich NICHT MEHR wegzudenken. Stabile Frameraten ab 120 Frames sind jedoch ein muss für 100%ige Performance. Aber es lohnt sich! ;)


ps: Ich rede nicht vom 3D-Modus, sondern vom 120Hz-"2D-Modus". :p


e: Dass der Monitor nicht entspiegelt ist, stört mich beispielsweise überhaupt nicht - Mir gefällt es sogar (kann placebo sein, aber ich glaube das Bild wirkt dadurch viel "geiler" - weiß ist wirklich weiß!).
Und ich habe hinter mir ein Fenster; es leuchtet zwar nichts direkt in mein Zimmer hinein, aber "Hell" ist der Hintergrund dennoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nano thx


fntcxx natuerlich auch ^^
 
Habe auch den Benq XL2410T, und habe hier auch schon ein Erfahrungsbericht dazu geschrieben.
Wobei ich da mehr auf die Kombination mit 3D Vision eingehe. Im reinen 2D Modus ist der Monitor allerdings Weltklasse. Wie schon gesagt sind die Werkseinstellungen echt miserabel.
Aber nach etwas Einstellungsarbeit zeigt der Monitor bei mir jetzt ein absolut knackscharfes Bild mit natürlichen Farben. Ich habe auch mal meinen alten 60Hz Monitor neben den XL2410T gestellt und beide Montore im Klonmodus betrieben. Dass der Unterschied so groß ist hätte ich nicht gedacht nachdem ich so viele "60Hz reichen dicke" und "ich hab zwar keine Ahnung aber geb trotzdem meinen Senf dazu" Posts gelesen habe. Man sieht den Unterschied praktisch überall, ob nun bei Spielen, auf dem Desktop oder selbst bei Filmszenen mit schnellen Kameraschwenks. Das Bild ist einfach weicher und zieht nicht mehr nach.

Nun aber zu deiner eigentlichen Frage welcher Monitor meiner Meinung nach der Beste ist:
Ich finde den Benq am Besten weil der ja aufs kompromislose Gamen zugeschnitten ist.
Ausserdem hat er LED und die Ergonomie sucht Seinesgleichen. Dafür ist er aber auch nicht
grade der Günstigste.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben