Welchen Beamer bis 1200 EUR

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.245
Hallo,

ich möchte mir in naher Zukunft einen Beamer zulegen.

Eigentlich kenn ich mich noch nicht wirklich aus. Ist sozusagen neuland für mich.

Die gegebenheiten sind:
Abstand von der Couch bis zur Leinwand ca. 3,5 Meter.
Beamer soll an der Decke über der Couch montiert werden, darf daher nicht laut sein.
Wird hauptsächlich zum DVD Filme anschaun in 16:9 genutzt. Soll aber auch hin und wieder mal Fotos und eigene Urlaubsvideos in 4:3 wiedergeben.
Er sollte die 1200 EUR Marke nicht übersteigen.

Welche Beamer könntet ihr mir empfehlen?

Und wie soll ich ihn anschliessen? Mein DVD Player hat einen DVI Ausgang.
Allerdings wäre das Kabel vom DVD Player zum Beamer dann 15 Meter lang. Habe mal wo gelesen das so lange DVI Kabel Bildfehler verursachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Snoot

Gast
Hio, schau dir mal den Sanyo PLV-Z2 an. Der hat zum Bleistift den Vorteil dass er schon ein 16:9 HDTV-Panel hat (meist haben Beamer Standard 4:3). Hier für 1280€.

Und hier ein Testbericht dazu.

Ggf. kannst du auf ww.areadvd.de auch mal das Forum danach durchstöbern.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Bin jetzt auch nicht so gut informiert was Beamer angeht, aber ich denke für 1200€ wirds mit DLP schwierig.

Der Sanyo hat aber generell gute Noten bekommen, und mit 800 Lumen biste bei den LCDs schon weit oben. Mehr als 1000 wirste nicht kriegen; die meisten krebsen so bei 700-900 rum.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Da meckern wohl viele über den RBE (Regenbogeneffekt), wie er bei billigeren Projektoren zu Stande kommen kann. Ob man das wahrnimmt, kann man nur selbst testen. den einen störts, den anderen nicht.

Aber ich bin, wie gesagt auch nicht so up-to-date bzgl. Projektoren. DLP würde dir wohl deutlich besser gefallen als LCD, aber ob man da zu dem Preis was ordentliches bekommt kann ich nicht sagen.
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Alle Beamer mit XGA oder SVGA (800*600) Auflösung sind nur umfunktionierte Office-Beamer und nicht so gut geeignet für Heimkinowiedergabe, schon allein wegen des 4:3-Formats.
Besser sind echte 16:9 Beamer, vor allem die mit HDTV-Auflösung (720p).

Ich persönlich mag auch lieber DLP-Beamer, allerdings kosten die 16:9-DLPs immer noch eine schöne Stange Geld.
Für Dein Budget von 1200€ kommen somit LCD-Beamer in Betracht, der Sanyo PLV-Z2 wurde schon genannt. Alternativ wäre noch der Panasonic PT-AE500E zu nennen, der sogar noch ein wenig besser ist.

Was die Länge von DVI angeht habe ich jetzt kein Informationen über das vom Standard vorgesehene Maximum. Allerdings ist es tatsächlich eher für kurze Entfernungen gedacht, 15m könnten schon kritisch sein.

Gruß
Morgoth
 
M

Mr. Snoot

Gast
Hab nochmal wegen der Kabellänge gesucht.

Ein klares Ergebnis kriegt man aber nicht. Bei einigen sind 15m oder mehr kein Problem, bei anderen sind nichtmal 5 drin. Hängt evtl. von den eingesetzten Geräten ab; und evtl. von der Qualität das Kabels. Bei 15m könnte das teuer werden.

Oftmals wird einfach empfohlen, den DVD-Player näher zum Projektor zu stellen und lieber die Audiokabel entsprechend zu ändern.

Sofern es möglich ist, die komplette Anlage (also DVD-Player + Verstärker) zum Projektor zu stellen ist die Sache eh geritzt. Denn ob ich jetzt von vorne (Leinwandseite) nach hinten zu den Effektboxen 15m Kabel verleg, oder von hinten nach vorne zu den Frontlautsprechern ist ja egal.

Vielleicht wäre das die beste Lösung (aber erstmal testen, ob's nicht doch mit 15m DVI klappt).
 

Bates83

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.079
Zu der Kabellänge: In der C't wurde das mal getestet: Bis 5m sind laut Spezifikation möglich, bis 10m hat die c't ein störungsfreies Bildsignal bekommen, alles bis 15m hatte Bildfehler.

Mit einem sehr teuren DVI-Kabel waren auch knapp 15m drinn. Das Ding war vergoldet, 10x geschirmt und Fingerdick. Beim Preis müsste ich lügen, aber dafür könntest du dir wahrscheinlich noch einen Beamer kaufen.
 

Empire

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.245
Hallo Leute,

ich habe mich jetzt durch sämtliche Forums gewälzt und hab mir gedacht ich leg doch noch mal 200-300 EUR drauf und hol mir den Panasonic 700 oder den Sanyo Z3. Die liegen beide so bei 1550 EUR. Haben beide HDTV mit 720i.

Wegen dem DVI Kabel. Wenn ich das Kabel Quer über die Decke vom Wohnzimmer lege würde ich mit 7 Meter auskommen. Das wäre dann durch aus bezahlbar (unter 100 EUR) und dürfte zu keine Bildfehler führen.

Andere Möglichkeit wäre natürlich das Optische Kabel zum Receiver zu legen. Nur wieviel ein so langes Optisches Kabel kostet und ob nicht da dann ebenfalls Qualitätseinbussen in kauf genommen werden müssen weis ist nicht.
 

Empire

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.245
Mahlzeit,

so ich habe mich jetzt für den Sanyo Z3 entschieden und mir das all in Bundle um 1999 EUR bestellt.
CLICK

Ein grund war die Staubbeseitigung und der sehr gute Schwarzwert.

Freu mich jetzt schon total auf dem Beamer und einem Bild mit einer Diagonale von 233cm :D :cool_alt:
 
Top