welcher Moviemaker ist der Beste ?

Misterfreeman87

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Tag,

Ich wollte mal fragen ob ihr mir irgendeinen speziellen Moviemaker empfehlen könnt.
Er sollte von der Bedienung ungefähr genauso einfach zu bedienen sein wie der Windows Moviemaker. Mir ist wichtig, dass man sehr genau arbeiten kann das heißt man muss genau bestimmen können wann der eine Clip aufhört und der andere anfängt (beim Windows Moviemaker ist das mit dem verschieben zu ungenau). Außerdem hätte ich gerne, dass ich die Lautstärke der Clips jeweils einzelnd leiser (oder ganz aus) und lauter stellen kann aber die Begleitmusik die ich dazu laufen lasse unverändert bleibt.

Ich hoffe ihr habt meine Frage verstanden und könnt mir ein guten Moviemaker der meine Krititerien erfüllt empfehlen.
 

meph!sto

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
5.106
Adobe Premiere
Sony Vegas Studio 5

Beide richtig gut
sehr umfangreich
braucht seine Zeit um sich einzuarbeiten
Kostenpunkt: nicht unerheblich ;)
MfG
 

T$cheche

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
653
Adobe Premiere Pro 7 ist leicht zu bedienen, die anderen
Adobe Premiere aber wirklich sau schwer .
 

daemon777

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.371
Was ist denn mit cinema4d ? Soll das nicht auch sehr gut sein ? Hat jemand vielleicht ein Tutorial dafür ?
 

Misterfreeman87

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
gibst da nicht vielleicht noch was nicht ganz so teures und großes es muss ja nicht so umfagreich sein ich will ja nur nen par Videoclips zusammenschneiden und Musik drüber spielen lassen und halt die Kriterien erfüllen(^^^).
Ich meine der Windows Moviemaker is ja auch kostenlos und das Programm was ich bräuchte sollte ja als Zusatzfunktion nur das mitspielen des Videoclipsounds und halt nen bisschen genauer sein. Und für die par Extrafunktionen 700€ ?!?!?!?
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292

daemon777

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.371
Also ich weiß dass man mit cinema videos machen kann und deshalb hab ichs hier gepostet :D
Dasses 700€ kostet wusste ich allerdings nicht :freak:

Trotzdem danke für den Link :freaky:
 

CD Fun Stuff

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
76
Zuletzt bearbeitet:

Misterfreeman87

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Mit dem Windows Moviemaker hab ich bis jetzt ja auch gearbeitet allerdings hat der halt das Problem das ich nich ganz ganau angeben kann wie lang der eine Clip gehen soll und wann der ander anfängt sondern kann immer nur mit dem verschieben arbeiten. Und ein weiteres Problem ist, dass ich nicht die Laustärke eines einzelnen Clips leiser drehen oder ganz ausschalten kann sonder immer nur für alle Clips die Lautstärke verändern kann (bei nebenbei mitlaufender Musik)
 
Top