Welcher Online-Shop verpackt Festplatten richtig sicher?

FX1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
388
Hallo Leute,

welcher Online-Shops verschickt Festplatten wirklich sicher und gut verpackt?
Ich freue mich über Euer Tipps!
Danke!

Ciao
FX1
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.376
Eigentlich jeder, warum sollten sie das Risiko einer defekten Lieferung eingehen? Habe bisher keine schlecht verpackten Platten bekommen.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.658
@werkam
Dann hast du bisher einfach nur Glück gehabt. Manche Shops verpacken Festplatten wirklich katastrophal, wo man nur noch mit dem Kopf schütteln und die Rücksendung klar machen kann.

@FX1
Schau dir mal diesen Thread (klick!) durch. Dort wird auch die Verpackung bewertet. Beispielsweise würde ich von Amazon abraten.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.885
Also ich bestelle Festplatten meist nur bei ein paar Shops die halt immer am günstigsten sind deshalb kann ich dir von ein paar was sagen.

VV-Computer ----> eher schlecht, die Festplatten liegen ohne extra Verpackung also nur in ESD-Folie oder den Kunststoffblister wo z.B. Samsung verwendet drin und ansonsten liegt halt noch etwas Papier im Packet fertig.

Mindfactory ----> hat meine letzten zwei Samsung gut verpackt, war so eine Art Karton drin wo die Platte mit einer Folie die so komisch verklebt war gehalten wurde, schlecht zu erklären, aber auf jeden Fall waren sie schön verpackt.

K&M/Bestseller -----> waren ebenfalls in einem Karton ähnlich Mindfactory verpackt ...

HoH -----> lagen einfach in dem großen Karton mit anderen Teilen drin, war kein Papier und gar nix dran, außer ESD-Folie, eher schon Mangelhaft ...

Mix -----> bleibt bei mir leider der schlechteste, Platte lag ohne ESD-Folie und allem im Packet, das Ende der Geschichte war das die Platte dann nicht ging und sofort wieder zurück geschickt wurde ...


Andere Händler hab ich jetzt nicht mehr in Erinnerung wie es da war, aber sonst weiß ich das ich noch keine sofort Defekte Platte außer die von Mix hatte, die anderen liefen zumindest ein paar Tage, woran der Defekt dann natürlich lag kann man nicht sagen :D
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.376
@Madnex
Liegt bestimmt daran, dass ich seit fast 5 Jahren neue Festplatten immer beim Händler vor Ort kaufe, um der Rennerei wegen Reklamationen aus dem Wege zu gehen. Da bekomme ich immer diese schönen Plastikverpackungen, in denen die Platten verpackt sind. Zahle lieber ein paar Euro mehr und habe weniger Ärger. Die letzten Platten die ich online gekauft habe, waren in einem Plastikteil, dieses war dann in einem Karton, aussen Pappe innen Schaumstoff, wie ein Schwamm. Frage mich aber nicht woher die kamen, das ist zu lange her. :lol:
 
M

morricone2000

Gast
hardwareversand.de
mindfactory.de
alternate.de

Und warum sollte das bei Amazon schlecht verpackt sein? Ich habe schon so viele Platten bei Amazon gekauft, da war nicht eine defekt! Außerdem kann man bei Amazon ein Feedback abgeben, falls die Verpackung nichts taugt.

Was nützt die beste Verpackung, wenn der Postbote nicht sachgemäß damit umgeht?

gruss
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.658
@morricone2000
Die stinknormale Verpackung, in denen Amazon Bücher versendet, ist wohl kaum für Festplatten geeignet.

Schau mal hier: klick! bzw. hier: klick!

Wenn du die Platten auch so bekommen hast und sie noch funktioniert haben (Folgeschäden mit eingeschlossen), hast du einfach Glück gehabt.

Zitat von morricone2000:
Was nützt die beste Verpackung, wenn der Postbote nicht sachgemäß damit umgeht?
Willst du jetzt die Verantwortung auf die Postboten abschieben? Dass Logistik-Unternehmen nicht immer zimperlich mit den Päckchen und Paketen umgehen, ist bekannt und gerade deswegen sollte man empfindliche Geräte entsprechend gepolstert verpacken.

Negativbeispiele im Versand: klick!
 
Zuletzt bearbeitet:

FX1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
388
Heute habe ich meine Western Digital WD5000BEVT von conrad.de bekommen.
Verpackt war diese nicht schlecht. Karton in Karton. Der innere Karton war mit Dämm-Material unten und oben ausgekleidet.

Doch der WD-Garantie-Check brachte folgendes Ergebnis:
"Außerhalb der Region"

Soll ich sie zurückschicken?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.376
Die Garantie läuft dann über Conrad und nicht über WD.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.658
Zitat von werkam:
Die Garantie läuft dann über Conrad und nicht über WD.
Nicht unbedingt. Conrad ist nur zur gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung verpflichtet. Nicht aber die Herstellergarantie an den Endkunden weiterzugeben. Gesetzlich vorgeschrieben sind zwar 2 Jahr Gewährleistung, dank Beweislastumkehr beträgt diese in der Praxis aber oft nur 6 Monate, wenn es der Händler darauf anlegt.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.376
Er hat ja keine Herstellergarantie bei WD, weil es sich evtl um eine OEM Platte handelt?
 

Dommix

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
128
Eigentlich ausnahmslos sicher verpackt www.cyberport.de / www.cyberport.at, die Platten in ESD-Folie und dann in eine Schachtel mit dickem Schaumstoffschutz. Auch die Preise sind mMn sehr gut, auch mit den Versandkosten eigentlich nie über den Preisen von Amazon.

Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du dort im Kommentarfeld einfach noch angeben "Festplatte bitte sehr sicher verpacken!"
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.658
@werkam
Ja und? Deswegen fragt er ja, ob er sie zurückschicken soll. Der Händler ist nie verpflichtet die Herstellergarantie an den Endkunden weiterzugeben oder gar, aufgrund nicht gewährter Herstellergarantie, zu übernehmen.
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
redcoon hatte mir 2 festplatten in einem geschätzt 0,5m³ luftgepolsterten karton geliefert. Das fand ich dann doch etwas krass ^^
 

Dommix

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
128
Heute habe ich meine Western Digital WD5000BEVT von conrad.de bekommen.
Verpackt war diese nicht schlecht. Karton in Karton. Der innere Karton war mit Dämm-Material unten und oben ausgekleidet.

Doch der WD-Garantie-Check brachte folgendes Ergebnis:
"Außerhalb der Region"

Soll ich sie zurückschicken?

Ich würde sie zurückschicken, auch wenn ich persönlich die Garantie einer HDD kaum nutzen würde, bei einem Totalausfall ist das sichere Löschen der Daten ja nicht mehr möglich - und zurückbekommen tut man meist sowieso eine refurbished-Platte. Aber es geht ums Prinzip, es ist einfach ned in Ordnung wenn Händler die Platten billig importieren oder OEM-Platten kaufen und dem Kunden als "normale" Platten mit Garantie andrehen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
63.376
@Madnex
Ja und? Deswegen fragt er ja, ob er sie zurückschicken soll.
Darauf wollte ich ihn ja auch nur hinweisen, damit er es selbst entscheiden kann, ich würde eine solche Platte nicht haben wollen. Deshalb schrieb ich ja, das er die Garantie nur bei Conrad hat und keine, wie er selbst bereits festgestellt hat ("Außerhalb der Region"), beim Hersteller. Er hat ja gefragt ob er sie zurückschicken soll, die Entscheidung muss er ja wohl selbst treffen, wenn er mit den Bedingungen einverstanden ist, kann er sie doch auch behalten.
 

FX1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
388
Danke für die zahlreichen Hinweise.
Ich habe mit Western Digital telefoniert und den Sachverhalt geklärt.

Einmal im Jahr (pro Kunde) darf man eine so erworbene WD-HD "umschreiben" lassen. D.h. Rechnung einscannen und auf das eMail von WD antworten. Dann wird die HD im System bei denen auf 3 Jahre Garantie gesetzt.
Ganz nebenbei bemerkt: die Festplatte von conrad ist laut Herstellungsdatum schon 6 Monate alt. Durch das Umschreiben wird allerdings der heutige Tag als Startzeitpunkt festgesetzt. D.h. dann doch Garantie bis April 2014.
 

Dommix

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
128
Kulanter Zug von WD, müssten die nicht machen.

Das die Garantie ab Kaufdatum gilt ist aber meines Wissens sowieso normal. D.h., wenn du keine Rechnung vorlegen kannst, berechnet sich die Garantie nach dem Herstellungsdatum, wenn sie ein Monat danach kaputt wird und du noch die Rechnung hast, bekommst du trotzdem Garantie.
 
Top