Welcher sparsame und günstige Drucker für Text?

humancore

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Ich bin auf der Suche nach einem Drucker, der sparsam im Verbrauch ist (vielleicht sogar Single-Ink) und einen relativ schnellen Ausdruck ermöglicht. Randlosdruck und weitere Fotofunktionen werden eigentlich nicht benötigt. Bei den aktuellen Modellen habe ich bislang keins gefunden, das dem in etwa entsprochen hat. Preislich sollte es so bis 60 Euro gehen, denke das dürfte den geringen Ansprüchen genügen.

Kann da jemand was empfehlen?
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
193
Hallo,

Also denk nicht an einen Lexmark da kosten die patronen manchmal mehr als der drucker selbst!
Ich würde einen Canon PIXMA iP1700 emfehlen! Der ist künstig und er benutzt eine dreifarbige patrone die etwa 20€ kostet! Oder du schaust einfach bei EBay rein! Ich hab dort einen HP LaserJet 3300 für knapp 100€ bekommen :D
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Naja, wenns nur Text ist, würde ich den S/W-Laserdrucker Samsung ML-1610 empfehlen.
Alternativ als Tintendrucker Canon Pixma IP3300.
Der oben genannte IP1700 ist super teuer im Unterhalt.
Wenn du eher selten druckst, schau dir mal den HP Photosmart 8050 oder D5160 an.
 

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Danke, ich habe mir mal den Canon Pixma IP3300 angeschaut und bin dann über weitere Tests auf den Canon Pixma IP5200 gestoßen. Ist zwar sehr teuer (ca. 120 Euro) aber hat ein sehr gutes P/L-Verhältnis und arbeitet sehr effizient und sparsam mit 5 einzelnen Patronen, dazu eben noch randloser Fotodruck, CD-Druck usw.
Werde mir das nochmal gründlich überlegen aber ist wohl besser, das Geld in den Drucker zu investieren als später in teure Patronen.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
naja, der IP3300 verwendet die gleichen patronen wie der IP5200, nur das dieser noch extra ein Foto-Schwarz hat. Ansonsten ist der IP5200 natürlich gut ausgestattet mit CD/DVD-Direktdruck und Duplexeinheit.
Aber der von dir genannte Preis ist nicht korrekt, du bekommst das teil schon für 80-100 Euro. Ansonsten nimm den IP4300, der ist technisch absolut identisch mit dem IP5200, sieht halt nur anders aus.
 

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Darf man fragen, wo es den IP5200 für 80-100 Euro gibt? Habe schon gegooglet und bei verschiedenen Preisvergleichen geschaut... Wobei ich sagen muss, dass nur seriöse Anbieter in Frage kommen, die auch Rechnungen ausstellen. Sowohl eBay als auch Amazon Marketplace fallen da raus, habe in den Bewertungen der Verkäufer einiges Negative gelesen, das mich eher abgeschreckt hat. Somit ist der günstigste Anbieter im Netz momentan dnet24.de mit insgesamt 120,44 Euro inkl. Versand. Wenn du einen günstigeren weißt, wärs nett, wenn du ihn mir nennen könntest.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Zuletzt bearbeitet:

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.042
Hi!

Wenn Du nur Text drucken willst, ist ein Tintenstrahler eine ökonomische Katastrophe, und dazu auch noch meist langsamer als ein Laserdrucker ... Der Samsung ist eine gute Möglichkeit. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Brother gemacht, vgl. den hier: http://geizhals.at/deutschland/a134176.html

Und Abbildungen zu drucken geht soweit auch ganz gut, freilich ist es aber nicht mit echtem Photodruck zu vergleichen ...
 

poolzero

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.209
mediamaekt hat den ip5200 für 89€ verkauft. evtl haben die ja noch welche, oder saturn.
ansonsten den technisch gleichen ip4300 bei mindfactory für 81€ .
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.417
@rumpel01
Also ökonomische Katastophe ist relativ und viel zu pauschal. Auch Farblaser können da total aus der Reihe fallen in Sachen Verbrauchskosten.
Kommt ja immer auf den Einsatzzweck und vorallem auf das Druckvolumen an.
Wer noch mehr sparen will nutzt Fremdtinte (refill oder Patronen)

@all
Ich würde auch Canon IP5200 empfehlen oder wenn du noch einen bekommst dann IP3000, 4000, 5000, die haben den dämlichen Chip noch nicht.
Ansonsten einen billigen S/W Laser, wenn Farbe keine Rolle spielt.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
24.042
Ich weiß es ja nicht, aber meinen Beitrag hast Du schon vollständig gelesen? Ich sagte: "Wenn Du nur Text drucken willst ..." Und da nützt es nichts, etwas anderes zu behaupten: ein S/W-Laserdrucker ist für Textdrucke die mit Abstand günstigste Alternative ... Da können die Patronen noch so billig sein ...
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.417
Aus dem Eingangspost geht nicht hervor ob gelegentliche Farbdrucke erwünscht sind, dafür wurde von Single-Ink gesprochen. Fotofunktionen setze ich zumindest nicht mit allgemeinem Farbdruck gleich.
Klar kann ein S/W Laser für reine Textdrucke die günstigste Alternative sein.
Doch für einen Gelegenheits- bis Wenigdrucker sind Druckkosten sowieso eher Makulatur.
Der Threadersteller sollte am besten erstmal obiges klarstellen. Alternativen haben wir ja nun genannt. :)
 

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Also ein s/w Drucker kommt nicht in Frage, gelegentliche Farbdrucke sollen schon dabei sein. Ich wollte mit "für Text" nur sagen, dass hauptsächlich Text gedruckt wird. Ansonsten wär ein s/w Drucker sicher die bessere Wahl gewesen, wenn man ein passendes Modell findet.

Werde heute mal in den Märkten anrufen, denke aber das Angebot ist schon vergriffen... Bei den Onlineshops der Märkte (zumindest bei einem) gibts den 5200er nicht mehr.

@Relict:
Was meinst du mit
Zitat von Relict:
Ich würde auch Canon IP5200 empfehlen oder wenn du noch einen bekommst dann IP3000, 4000, 5000, die haben den dämlichen Chip noch nicht.
?

Was für ein Chip ist das und warum ist er dämlich?

Und sollte es den 5200 nicht mehr für das Geld geben, dann werd ich mir mal den 4300er anschauen. Frage mich nur wie es sein kann, dass die beiden bis auf das Aussehen absolut identisch sein sollen, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel.
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.417
Weil es durch den Chip keinerlei Fremdpatronen gibt. Er beeinträchtigt somit die Flexibilität.
Refillen kannste die Orginalpatronen nachwievor, ansonsten musste halt den Chip auf die Frempatronen mit Heisskleber wieder draufkleben. Wie gesagt, ohne Chip an den Patronen verweigert der ganze Drucker den Dienst. Es ist noch keinem Fremdanbieter gelungen diesen zu knacken, dazu noch Patentschutz, daher auch keine Fremdpatronen mit Chip. Zum Chip selber habe ich auch hier schon was geschrieben

Wenn Du aber soweiso nur Originale nachkaufen willst, dann ists völlig egal. War nur eine Nebeninfo, weil Du ja auf "günstig" Wert legst, und das sind nunmal bei allen Tintendruckern die Originalpatronen eher nicht. Dennoch bei Canon hält sich auch das in Grenzen.

Beim 4300er kenne ich nicht genau Daten, Beim 4200 zum 5200 ist der Unterschied neben dem Aussehen auch die Druckgeschwindigkeit, sonst nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Okay, denke mal, dass ich eher die originalen nachfüllen werde, hab das bisher bei meinem HP Deskjet 6122 auch so gemacht (ohne Fremdpatronen). Das kann man sicher 3-4 Mal machen, ohne dass die Patronenköpfe verstopfen.
Bei einem der Märkte gabs übrigens den 4300 (in begrenzter Stückzahl), der 5200 ist aber weg. Sei ein Auslaufmodell, das sich nur in Nuancen vom 4300 unterscheidet, meinte der Mitarbeiter, mit dem ich gesprochen habe. Hab mir den jetzt reserviert, soll 95 Euro kosten. Die 5 Euro hin oder her, die man beim Onlineshop spart... Wenn dann doch mal was ist, spart man sich die Kosten für den Versand (muss sich dann eben nur mit den Service-Leuten rumärgern). ;)

Werde mir nochmal auf der Canon-Seite die beiden Modelle anschauen und vergleichen. Ist mir persönlich relativ egal, ob es jetzt kleine Unterschiede in der Geschwindigkeit o.Ä. gibt - einen Aufpreis von 25 Euro beim 5200 (Onlineshops) rechtfertigt das nicht und in den Märkten ist er wie gesagt ausverkauft.
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.417
Beim Canon haben die Patronen keinen Druckkopf, da er einen Permanentkopf hat, also im Drucker. Wenn also auf Dauer was verschleisst, ist dass das Schwämmchen in der Patrone.
4 mal nachfüllen geht aber durchaus.
Die Geschwindigkeitsunterschiede sind wirklich nur marginal. Es ist nicht so, dass der 4200 bspw. langsam wäre. Er ist immernoch schneller als so mancher Epson. ;)
 

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Meintest du nicht eher den 4300?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Schau mal hier: http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=1627

Naja eigentlich ist das relativ einfach zu erklären.
Der IP5200 war das bisherige Topmodell und der IP4200 das nächst bessere.
Nun wollte Canon mal wieder neue Drucker auf dem markt bringen aber möglich kostengünstig. Was hat man gemacht? Man packz das 5200er Druckwerk in ein neues gewnd und tauft das Kind IP4300 und das neue Topmodell heißt nun IP5300, wo man den Druckkopf tatsächlich überarbeitet hat und mit mehr Düsen ausgestattet für einen schnelleren Druck.
Und dann hat man noch den IP3300 lanciert. Hier ist die Geschichte eigentlich noch perverser, denn man hat einfach einen uralten Druckkopf (2 jahre alt) des IP3000 ausgebuddelt und hat nun einen billigen SingleInk-Drucker.

Den IP4000 kriegt man bei ebay noch als Neuware, allerdings für 200 Euro.
Beim sebst refillen, musst du aber auf die Qualität der Tinte achten. Gibt genug Leute, die ihre Drucker mit Billigtinte geschrottet haben. Würde hier auf die Firma InkTec setzen. Kann auch sein, dass es welche von JetTec gibt.
 

humancore

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
212
Dann bin ich ja froh, dass ich den 4300er genommen hab und nicht den 3300er, den ich zuerst wollte. Bei der Nachfülltinte werd ich drauf achten, dass ich keine Billigtinte nehme. Würde mir ungern den neuen Drucker damit versauen. Werde ihn morgen mal in Betrieb nehmen.

Also vielen Dank nochmal für die Beratung, hat mir viel Zeit (und Ärger) erspart! :)
 
Anzeige
Top