Werbebelästigung

TortugaX

Ensign
Registriert
Aug. 2006
Beiträge
228
Hallo Leute.

Was kann ich machen bzw. welche Schritte kann ich zu folgendem Sachverhalt einleiten?

Ich war vor ca. 1,5 jahre noch Kunde bei Debitel - und seitdem nicht mehr, bekomme allerdings immernoch die Werbemails. Mehrfach habe ich schon eine Mail an die gesandt, das ich keine Mails/ Werbung oder sontiges wünsche und meine Daten löschen sollen (schrieb ich selbst auf die Kündigung) - selbst den Weg, was am Ende der Mail steht mit dem 'Wenn Sie keine Mails mehr wünschen, klicken Sie hier' hab ich gemacht - sogar mit Bestätigung, dass das erfolgreich war. Fühle mich von denen extrem belästigt.

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus.
 
Ordentlichen SPAM-Filter vorschalten, falls die es nicht lassen wollen.

Ansonsten mal anrufen (sofern die Hotline einigermaßen kostenlos ist, was ich mir nicht vorstellen kann). Der Mann/Frau an der Strippe soll am besten direkt am Telefon eine Deaktivierung des Newsletters durchführen.
 
enzor schrieb:
Kannst du nicht schlichtweg die Absenderadresse zur Spamfilter-Liste hinzufügen?

An den SPAM-Filter hab ich gar nicht gedacht :D
Andererseits, ist das nicht gar für die Unternehmung strafbar?
 
Kiyoshi schrieb:
An den SPAM-Filter hab ich gar nicht gedacht :D
Andererseits, ist das nicht gar für die Unternehmung strafbar?

ja, wenn du die firma aufforderst deine daten zu löschen müssen sie dem folge leisten, sonst machen sie sich strafbar.
solange da aber kein anwaltlicher briefkopf zu sehen ist werden das sicher 99% der firmen ignorieren und dich weiter bespammen
 
Einfach nochmal 1.2 Mails hinschicken und aufheben. Dann noch 1-2 den Button drücken und Screenshot von der "Bestätigung" machen.

Wenns weitergeht Anzeige erstatten und grinsend warten. Sollte dann ruckzuck aufhören.
 
Zurück
Oben