Wie groß ist die Gefahr durch radioaktive Strahlung wirklich?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Gecko

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
114
Denkt ihr es wäre möglich, dass die Menschen in Japan und auch in anderen Ländern über die wirklichen Ausmaße der Strahlung gezielt im Unklaren gelassen werden? Angeblich soll zum Beispiel in Kalifornien das Trinkwasser sehr hohe Werte aufweisen und das wird alles unter dem Teppich gehalten. Normalerweise sollte sowas doch auf der Titelseite der Zeitungen sein oder? Ich finde sowas macht einen schon mißtrauisch. Sollte man sich eventuell nen Geigerzähler kaufen?

http://foodfreedom.wordpress.com/20...rnia-has-180-times-safe-limit-idaho-80-times/
 

ThomasK_7

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.836
1. Threadüberschrift passt nicht zum Inhalt!
2. Warum sollen angebliche Sachverhalte auf die Titelseiten?
3. Du liest japanische und kalifornische Zeitungen und erwartest hier Gleichgesinnte?
4. Weißt Du wo Japan/Kalifornien im Vergleich zu Deutschland liegt?
5. Mit einem Geigerzähler hier kannst Du keine Radioaktivität in Kalifornien/Japan messen !
6. Kauf Dir einen Geigerzähler und überprüfe in Deinen Supermärkten, dem Hofladen Deines Vertrauens und vor allem in allen Geschäften mit japanischen Industriewaren (also z. Bsp. Media-Markt & Co.) die Strahlenwerte der betreffenden Lieferungen der letzten Tage!
7. Nähere Dich auf keinem Fall ohne Geigerzähler japanischen Touristen hier in Deutschland!
8. Bei Regen nicht im Freien aufhalten wegen dem atomaren Niederschlag!

Deine Mitbürger brauchen solch engagierten Menschen wie Dich - bleib am Ball und berichte uns hier über Deine aktuelle Strahlensituation! >welchen Smilie soll ich nehmen?<
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top