Wie lange könnte das Netzteil noch reichen ?

kost4

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
632
Hallo Leute,

Ich hab da ne Frage bezüglich meines Netzteils weil ich mich damit jetzt nicht sonderlich gut auskenne.

Momentan habe ich noch ein altes aber gutes Enermax EG565AX-VE(G) FMA verbaut,
welches seine Dienste eigentlich sauber und ohne Probleme verrichtet.

Die Daten wären diese hier:

Technische Daten

Leistung: 535W
Input: 230V
Eingangsfrequenz: 50-60Hz
Effizienz: Bis zu 78%

Belastbarkeit der Schienen:
+3,3V: 32A
+5V: 32A
+12V1: 22A
+12V2: 22A
-12V: 0,6A
+5VSB: 3A

Leistung der Schienen:
+3,3V und +5V: 170W
+12V: 407W
Zusammen: 512,8W
+5VSB und -12V: 22,2W
Gesamt: 535W

Sicherheitsmechanismen:
- Aktiv PFC (Power Factor Control)
- OVP (Over Voltage Protection): Überspannungsschutz
- UVP (Under Voltage Protection): Unterspannungsschutz
- OCP (Over Current Protection): Schutz vor zu hohen Strömen
- OTP (Over Temperature Protection): Überhitzungsschutz
- OLP (Over Load Protection): Überlastungsschutz
- SCP (Short Circuit Protection): Kurzschlussschutz

Weiterin habe ich in alten Reviews gelesen, dass das Netzteil sehr stabile Spannungen hat, gut Power bringt, und auch unter Last keine großen Probleme macht.
Von den Anschlüssen her verfügt es über 20+4 Pin Mainboardstecker, 4+4 Pin Stecker für die 12V an der CPU und 2x 6PIN für Grakas womit man an sich größtenteils auch aktuelle Systeme anschließen kann.

Soweit so gut. Mittlerweile habe jetzt endlich neue Teile für mein PC bestellt.

Das neue System, wird auf einem AM3+ MB gebaut welches vorrübergehend mit einem gebrauchten Phenom II X2@X3 mit 3GHZ laufen wird. Es werden 8GB 1,5V Corsair RAM verbaut, Graka wäre eine HD5770 weiterhin verbaut werden 1x DVD Brenner, 1x SSD, 2x HDD.
Über USB werden Drucker, Cam, Maus, Tasta und USB-Sticks bzw. externe HDDs angeschlossen, ich weiss zwar nicht ob das nun wichtig ist aber ich schreibs lieber mal dazu :D

Ich denke mal damit sollte das Netzteil trotz seines Alters locker fertig werden.

Die sache kommt dann aber in Zukunft, im Sommer wird der Phenom II durch ein Bulldozer ausgetauscht (8 oder 6 Core wird sich zeigen), natürlich kann man jetzt noch nicht viel zur Leistungsaufnahme der neuen CPUs sagen, eine neue Graka kommt dann evtl noch Ende des Jahres.
Je nachdem könnten die kommenden Aufrüstungen den Stromverbrauch des PCs drastisch ansteigen lassen.

Ich weiss es ist alles relativ Spekulativ, aber ich würde gern Wissen wie eure Meinung dazu ist.
Ich denke an sich sollte das Netzteil auch in Zukunft ausreichen, die Technischen/Leistungsdaten unterscheiden sich an sich nicht großartig von neuen Netzteilen, (zb die 20-25A auf der 12V Schiene).
Jedoch weiss ich aber mal garnicht wie sich das Alter auf ein Netzteil auswirkt bzw. ob neuere Technologien wirklich so einen unterschied ausmachen.

Mir gleich jetzt ein neues Netzteil zu kaufen würde meinen finanziellen Rahmen sprengen.
Aber die eigentliche Frage bleibt weiterhin, wäre es denn überhaupt wirklich nötig das Netzteil auch in Zukunft zu wechseln solange es seine Arbeit verrichtet und seine Daten an sich nicht weit von heutigen 500W Netzteilen liegen welche an sich für einen guten Rechner immer reichen ?

MfG

kost4
 

MÆGGES

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.636
Das ist ein gutes und mehr als ausreichendes Netzteil. Cpu ist völlig egal welche, und selbst wenn du ne 590 oder 6990 dazu einbaust reicht das noch (wobei das dann schon an der Grenze wäre). Mach dir darum mal keine Gedanken.
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
18.449
Manche Leute haben Probleme...

Bau es ein und gut is.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.490
Wie du selbst schon festgestellt hast, unterschieden sich die Leistungsdaten nicht großartig von einem neuen NT der gleichen Leistungsklasse. Das Alter ist uninteressent, eine gewisse Alterung findet zwar an Komponenten statt, das ist vom Hersteller aber mit einberechnet. Kannst getrost deinen nächsten Rechner damit betreiben.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
18.478
Zitat von kost4:

Ouch, des tut weh^^


Aber ansonsten ist das noch voll in Ordnung. Ich würde das (insofern du keine Beschwerden wegen dem hast) eher nicht austauschen.
Die Effizienz ist zwar grottig, aber ein neues Netzteil herstellen belastet auch die Umwelt.

Außerdem würdest du durch ein effizienteres Netzteil bei normalem Surf-Verhalten nur circa 5-15 Euro im Jahr sparen, dafür lohnt sich die Investition nicht wirklich.

edit: Bei 24/7 Gaming 365 Tage im Jahr würdest du durch ein Gold-Netzteil allerdings grob 50 Euro im Jahr an Stromkosten sparen :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
du wirst merken wenn das nt am Ende ist.
Vorher besteht weder Handlungsbedarf, noch sollte es Dir Kopfaua machen


So jedenfalls halte ich das. Es gibt doch meistens sehr deutlich RÜckmeldung (Rechner geht aus) wenn das Netzteil überlastet ist.
 

kost4

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
632
Also erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten,

dann kann ich mein Kopf da vorerst beruhigt lassen, solang das Ding nicht seinen Geist aufgibt:D
hehe und eine Dual-GPU Graka wird es in Zukunft wohl auch kaum ^^
da werde ich einfach mal schauen was die neuen Generationen von AMD und Nvidia so bieten werden.

hat sich die Investition damals immerhin gelohnt...hehe
 
Werbebanner
Top