• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Wie soll das Weiter gehen?

Somerset

Lt. Commander
Registriert
Feb. 2011
Beiträge
1.032
Hallo, ich habe mir mal ein paar Gedanken über die PC Spiele Branche gemacht. Und frage mich ehrlich wie das weiter gehen soll. BF 3/ME 3/ Fifa 12 MUSSTE ich leider stornieren wegen Origin. Anno zum Glück nicht da ja dort kein Online Zwanag ist.

Wieso versuchen alle Publisher denn PC Spieler das leben so schwer zu machen. Wärend man auf der Konsole einfach schön drauf losspielen kann. Muss man auf dem PC 10000 Dinge beachen!

wird das denn irgendwann aufhören oder immer so weiter gehen?
Last es mich wissen solange meine 570er noch was wert ist.
 
Ich habe schlechte NAchrichten für dich. Das wird immer schlimmer werden und könnte sogar bei den neuen Konsolen kommen. Zeit mit dem spielen aufzuhören würde ich sagen. Ich weiss zwar nicht, was dich daran stört, denn mittlerweile hat so ziemlich jeder Internet, aber es ist ja jedem slebst überlassen.
 
Nun ja der Grundgedanke warum das alles so entstanden ist liegt beim Kopierschutz.
Die Hersteller haben halt keinen Bock mehr immer und immer neue Kopierschutztechniken zu entwerfen die dann nach spätestens einer Woche eh wieder geknackt sind.
Und deswegen sind Plattformen entstanden wie nun viele Hersteller sie anbieten.
Gewöhn dich dran das wird immer mehr.
 
niemals :d dann fang doch wieder bei tetris an :p
 
-Netrunner- schrieb:
Nun ja der Grundgedanke warum das alles so entstanden ist liegt beim Kopierschutz.
Die Hersteller haben halt keinen Bock mehr immer und immer neue Kopierschutztechniken zu entwerfen die dann nach spätestens einer Woche eh wieder geknackt sind.
Und deswegen sind Plattformen entstanden wie nun viele Hersteller sie anbieten.
Gewöhn dich dran das wird immer mehr.


von steam, origin und auch battle net spielen gibts ebenso cracks...
 
Wenn's ja wenigstens nur eine Plattform wäre .. Steam.

Aber nein. Rockstar Social Club, Windows Live oder son Quatsch, Origin, Gamespy(mehr oder weniger) und was weiss ich.

Wäre Steam Valve unabhängig, würde es sicherlich zu 99% alle Spiele darüber laufen.
Steam hat sich auch mittlerweile durchgesetzt. Und wenn ich den Steam von 2003 mit jetzt vergleiche, hat es sich auch deutlich verbessert ;)
 
Notch schrieb:
wird das denn irgendwann aufhören oder immer so weiter gehen?
Da sie gut Geld damit verdienen, wird das natürlich weiter gehen bzw. in Zukunft eher noch verstärkt.

Das ist doch generell, wie der (nicht nur Spiele) Markt funktioniert. Man testet neue Dinge auf kosten der Kunden und schaut sich an, ob es akzeptiert wird oder nicht. Wird es nicht akzeptiert - also sacken die Käufe ab - nimmt man es zurück. Es ist nicht schwer sich dabei als Wohltäter darzustellen.

Klappt es, behält man es bei und hat mehr Einnahmen, mehr Daten, mehr Abhängigkeit des Kunden oder was auch immer.
Danach beginnt man von vorne.
 
Ich weiß echt nicht was dein Problem ist, die oben erwähnten Game sind alles Top Produkte. nur weil der Publisher ihre Produkte schlecht Verkackt, storniere ich doch keine Perfekte Games..... einfach schlecht sowas.

Mir ist das echt Egal was die Publisher machen, es wird immer Gute Games geben und von daher, sie die Zukunft der Gamer Rosig aus, und in den nächsten 2 oder 3 Jahren bis der nächster Technischer Schrott (Konsolen) kommen, sieht die PC zeit sogar noch viel viel Rosiger aus :)

MFG
 
naja es gibt schlimmere sache.eine onlineaktivierung selber find ich nicht schlimm, würd ich wohl selbst auch so machen wenn ich mein Produkt schützen möchte. Wann EA mit einer eigenen Plattform kommt hab ich mich sowieso schon länger gefragt, war ja klar das die nicht von Steam abhängig sein wollen. Steam find ich eigentlich ganz ok, Origin braucht wahrscheinlich noch ein weilchen, gefällt mir nicht so. aber naja, wenn sie wissen wollen was für Produkte ich installiert habe sollen sie doch, wenn sie freude dran haben. Bei BF3 find ich zB Battlelog sehr gelungen, mal was anderes. Aber ja muss jeder selber wissen, wenn er deshalb aufhören will zu gamen. Ein zeitproblem dürfte es ja nicht sein, soviel nimmt das jetzt auch nicht in anspruch.
 
@Knuddelbearli

Es ist jedenfalls wesentlich Komplizierter eines dieser Spiele zu spielen wenn du es nicht gekauft hast.
 
Hab ich mir letztens auch Gedacht...jetzt wo ich mal ein vernünftiges Rig zum zocken habe kommen vorallem Spiele von Konsolen auf den PC die einfach nicht besonders Anspruchsvoll auf die PC Plattform übertragen wurden.

Leider kann ichs den Herstellern nicht verübeln, da es schon wesentlich einfacher ist für ne Konsole mit fester Hardware und extremen hardwareseitigen Kopierschutz ist zu programmieren als für den PC bei dem es "kostenlose "Probeversionen" " teilweise schon vor Launch gibt und sie hier auch noch Umsatzeinbußen in Kauf nehmen müssen.

Und Updates können sie ja mit den jetzigen Konsolen auch machen.

Solange keine neue Konsolengeneration auf dem Markt kommt müssen wir wohl mit der Grafik von vor 4 Jahren leben. Die Umsetzung der Steuerung ist hier aber noch ein ganz anderes Thema.
 
@Intel_Forever Ich habe kein Bock das Origin rechte für meine Plate hat!

Gegen eine Online Aktivirung habe ihc nix aber dauernd on sein nervt!
Wenn die Server off sind kann man nicht spielen. Wenn man ein schlecht Verbindung hat dann kann man nciht spielen.
Ist man unterwegs kann man auch nicht spielen.

@machiavelli1986

ich glaube das ist erst der Anfang!


Eine unabhängige Platforem wo es alle Spiele gibt ist die beste Lösung!
Ob ihr mir glaubt oder nicht ein Raubkopüierer hat es immer leichter als der ehrlich kunde!
 
Da hat Notch aber leider Recht. Wenn ich mal an SPORE zurückdenke.... (was die Raubkopien betrifft), da kann ich mir auch nur an den Kopf fassen.
Die Dauerverbindung zum Internet beim Spielen stört mich auch Extrem. Skyrim soll an Steam gebunden sein, aber warum?! Es ist ein Single-Player RPG, wozu soll ich da dauerhaft mit dem Internet verbunden sein. Klar will man Raubkopierer eindämmen, aber i.wie sollte es dafür eine andere Lösung geben, weil wenn jemand ein Spiel haben will und es spielen will, kriegt es immer ganz einfach übers Internet und hat dann nichtmal die Probleme mit der Dauerinternetverbingung. Da gehts den Kopieren leichter als den Käufern - das ist ein Unding...
 
Was mir besonders aufgefallen ist, dass es ein Unternehmen gibt was das beschneiden von Spielern, DLC Veröffentlichungen und sonstiges gängeln scheinbar ausblendet.

Nintendo

Auch wenn Sie durch die Wii etwas arroganter geworden sind, sucht der geneigte Spieler dort vergebens nach irgendwelchen Knebelmaßnahmen.


Ich bin kein Nintendo Fanboy. Meine letzte Konsole von denen ist ein Gamecube.
Aber wie unhöflich mit dem geneigten Spieler heutzutage umgegangen wird finde ich selbst sehr erstaunlich.


Für meinen PC oder die PS3 kaufe ich deswegen nur noch Spiele für unter 20€.
Ist längeres warten angesagt, aber ich zahle kein Vollpreis für teils unwürdige Umsetzungen oder die bekannten Kopierschutzmaßnahmen.
Zudem fallen dann bei den Pryamiden Titeln häufig die sonderbaren Schutzmechanismen weg^^
 
Zuletzt bearbeitet:
also ich versuche auch so0lche spiele zu meiden. bin extrem viel mit dem zug unterwegs ( im schnitt pro woche über 20 std ) und zocke unterwegs oft, mit online zwang kann man das aber vergessen ....

oder stellt euch mal vor ihr zieht um und müsst ein monat auf internet warten und könnt dann nichmal zocken ...
 
hehe stimmt. Das ist ein gutes BEispiel. BEi Steam geht ja noch der Offline MOdus.
Aber ständiger Onlinezwang passt eher weniger :king:
 
Stimmt, Nintendo ist da sehr aussenvor, was das "aufzwingen" von DLCs, Dauerverbindung von Internet etc... angeht. Das liegt aber glaub ich auch eher daran, das Nintendo eher die "Kinderkonsole" ist, was mich aber nicht davon abgehalten hat mir einmal einen Gamecube geholt zu haben (ist auch schon ein wenig her ^^' ). Aber wie auch immer, im bereich PC-Games wird man fast ungerecht behandelt.
Ich seh das aber auch ein wenig als 2 schneidiges Schwert. Wenn man die Spiele schwach oder garnicht schützt, werden sie von vielen Leuten öfters Kopiert, weils eben simple ist. Bei einer Dauerinternetverbindung kann sich der Endnutzer nicht sagen "Ich brenn das Spiel mal fürn Kollegen". So verdienen die Hersteller mehr, was irgendwo auch ein wenig der Sinn des Produzenten ist. Nur bewegt man sich da im moment in einen Bereich der Kundenunfreundlichkeit. Das ist echt Schade =/
 
Zuletzt bearbeitet:
Da wird ja Raubkopieren schon fast ethischer als sowas zu unterstützen!
 
Fast !
Ich kaufe mir BF3 trotz Origin und Skyrim trotz den Bund an Steam, weil ich mir von den Spielen einiges erhoffe (wobei meine Hoffnung bei Skyrim nur minimal ist). Ich hab aber schon so viel schlechtes über Origin gehört, das ich BF3 auch fast nicht Bestellt hätte. Ich hab auch immernoch ein schlechtes gewissen, wenn ich daran denke...
 
Zurück
Oben