win möchte stick überprüfen

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.333
hallo,

ich erhalte ständig eine meldung wenn ich einen stick am pc anschließe:


die meldung kommt nur bei diesem einen stick, bei keinem anderen. neu ist mir die meldung nicht und kam so:

Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo gekauft und größenteils am fernseher genutzt um videos abzuspielen. nach einige wochen kam die meldung von oben. brav durchlaufen lassen und beim nächsten anstecken will er wieder geprüft werden. *nerv*. nach einer möglichkeit gesucht die meldung abzuschalten und gefunden. ruhe. wenige wochen danach war er kaputt. neuen stick bestellt, nämlich den TeamGroup X101 silber. der sieht optisch sehr ähnlich aus, ich mutmaße mal, da ist die selbe technik drin. wie dem auch sei, auch dieser stick wird größtenteils zum abspielen am fernseher genutzt. seit einigen tagen bekomme ich wieder diese meldung. ich hab ihr eine chance gegeben und die "reparatur" zugelassen. eigentlich hat er dabei nichts gemacht, zumindest nichts was mich darauf schließen ließe, dass irgendwas repariert wurde. wahrscheinlich ist das auch der grund, warum er das bei nächsten anschließen wieder machen wollte.

mal abgesehen davon, dass die meldung nervt, wird wahrscheinlich wirklich irgendwas mit dem stick nicht in ordnung sein. jetzt frage ich mich, kann das am fernseher liegen? der schreibt definitiv daten auf jeden datenträger den ich anschließe (.cmdb und .cm0012). gibt es ein programm das im gegensatz zu windoof wirklich nach fehlern sucht und diese ggf. entfernt? datenträger formatieren hilft auf jeden fall (ein paar tage lang), ist aber nicht wirklich elegant als lösung.

mfg hb
 

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.099
Meldest Du den Stick vom TV ab, bevor Du ihn abziehst?
Sieht fast so aus, als wäre der TV noch nicht mit schreiben fertig und hinterläst defekte Dateien (die nach und nach das FS und anschliesend den Flashspeicher "kaputt" machen)...

Und das Tool von Windows repariert sehr wohl Defekte, sofern möglich... Bei Flashsspeichern ist das aber immer so eine Sache...
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635
Hatte das gleiche Problem. Nutze die USB Sticks auch an meinem Grundig Vision9, aber nicht zur Aufnahme, sondern lediglich zum abspielen.

2Sticks sind mit der selben Meldung kurz danach gestorben.

Diese Meldung kommt vor wenn du den USB Stick nicht ordentlich trennst. Oder besser es kann passieren.

Hast du mal andere Sticks getestet oder nur diese beiden?

Ich nutze nur noch CN Memory(Spaceloop) mein 8GB Stick ist Asbach uralt und funktioniert immer weiter, fast täglich im TV oder BD Player(dieser schreibt auch Dateien auf den Stick). Aber ich schallte ihn vor dem Trennen immer erst aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.333
Meldest Du den Stick vom TV ab, bevor Du ihn abziehst?
am pc melde ich wechseldatenträger immer ab, am tv nicht (geht das überhaupt?)

Hast du mal andere Sticks getestet oder nur diese beiden?
ein weiterer stick ist permanent am tv zum aufnehmen. da der "irgendwie" formatiert wurde, wird der nur dort genutzt. eine externe platte hatte ich vllt 4-5x am tv. bei dieser kommt die meldung nicht
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635
Beim TV gehe ich hin und schalte bevor ich ihn trenne zb auf HDMI1 oder, oder. Jetzt zu sagen kauf dir noch mal einen und teste ist natürlich.....jedoch habe ich mit mehreren Firmen keine guten Erfahrungen gemacht.

Deine waren nicht dabei.
 

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.333
Beim TV gehe ich hin und schalte bevor ich ihn trenne zb auf HDMI1 oder, oder.
ach das meist du. natürlich ziehe ich den stick nicht während einer wiedergabe ab oder solange ich noch drauf zugreife. vorher schalte ich auf tv (dvb-c) um, meist ist der fernseher aber aus (vom stromnetz getrennt) wenn ich den stick abziehe.
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.635
Danke vielmals für deine 1 Satz Google Erläuterung.... und auch von mir ein!:rolleyes:

Darum geht es doch eher Sekundär. Das Problem wird eher wodurch hervorgerufen...

Dann schreibt@habichtfreak:

brav durchlaufen lassen und beim nächsten anstecken will er wieder geprüft werden. *nerv*. nach einer möglichkeit gesucht die meldung abzuschalten und gefunden. ruhe. wenige wochen danach war er kaputt



Mein Post 3:

2Sticks sind mit der selben Meldung kurz danach gestorben.

Also war dein Post was...........genau. Aber wir haben uns ja hier alle lieb@JeGe und kommen nicht überheblich rüber:lol:

LG Praxed
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.034
am tv nicht (geht das überhaupt?)

Das sollte aber gehen, vllt. mal im Handbuch nachsehen. Bei meinen ist es z.b. in der Eingangsquellen Auswahl zu finden->


 
H

highks

Gast
jedoch habe ich mit mehreren Firmen keine guten Erfahrungen gemacht.
USB Sticks haben normalerweise auch nicht gerade die besten Flash Zellen verbaut, und sind lange nicht so haltbar, wie SSDs. Wenn man einen Stick als Aufnahmemedium am TV verwendet, ist das schon eine sehr starke Belastung. Nutzt man ihn z.B. für Timeshift, dann wird ja praktisch dauernd darauf geschrieben, aber auch normale Aufnahmen bedeuten sehr viel Schreiben.

Dabei kann so ein USB Stick schon schnell kaputt gehen, ganz einfach deshalb, weil die Qualität des NAND für solche starken Dauerschreibbelastungen einfach nicht ausreicht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.423
So ist es und wenn man dann Sticks von Herstellern ohne eigene NAND Fertigung kauft, wird die Sache nicht besser, eher im Gegenteil. Daher besser einen von SanDisk oder Lexar (eine Marke von Micron) nehmen, dass sind beides NAND Hersteller. Die anderen NAND Hersteller wären noch Hynix, Intel, Samsung und Toshiba, aber von denen sind USB Stick kaum bzw. gar nicht zu haben.
 

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.333
Das sollte aber gehen, vllt. mal im Handbuch nachsehen. Bei meinen ist es z.b. in der Eingangsquellen Auswahl zu finden->
guter tipp, da ist es bei mir auch. ich kam nur nie auf die idee die extra bzw. toolstaste zu drücken. weiß ich das nun auch nach 1,5 jahren ;) jetzt werde ich das natürlich brav immer benutzen.


USB Sticks haben normalerweise auch nicht gerade die besten Flash Zellen verbaut, und sind lange nicht so haltbar, wie SSDs.
würde ich so nicht unterschreiben. mal abgesehen davon, dass tlc auch in ssds steckt, existiert mein erster usb stick von 18hundert frühling (32 Megabyte) noch heute UND FUNKTIONIERT. den hab ich seinerzeit um ein vielfaches mehr benutzt als heutige. warum? weil externe platten damals schweine teuer waren, disketten endlich abgelöst werden konnten und man hatte nicht wie heute ein paar dutzend davon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.423
NAND war 18hundert frühling auch viel haltbarer als heute und damals kann es durchaus auch so gewesen sein, dass die guten NANDs in USB Sticks gelandet sind, zumal es noch keine Consumer SSDs gab. Heute sieht die Welt aber ganz anders aus, zumindest was den NAND Markt betrifft.
 
Top