Win10 mit uefi installieren, später noch Linux dazu - welche Partitionen?

Exarkuns

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
39
Hallo zusammen,

ich habe schon einiges probiert und nachgelesen zwecks der Installation, siehe Betreff.
Die beste Anleitung habe ich hier gefunden: Link
Jetzt stellen sich mir nur noch kleine Fragen:
Wenn ich Windows 10 die Partitionen selbst anlegen lasse unter UEFI, dann gibt es mind. 4 Stück (3 sind fix).
Wiederherstellung mit 500MB
EFI mit 100MB
MSR mit 128MB
Primäre Partition für Win 10 mit dem Rest, bzw. das darf ich dann selbst festlegen.
Ich habe eine SSD mit 120GB.
In der Anleitung von HisN gibt es die Wiederherstellungs- und MSR-Partition aber nicht.
Braucht man die nicht? Bzw. für was sind die denn gut?

Danke vorab für konstruktive Beiträge.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.769
Wenn ich Windows 10 die Partitionen selbst anlegen lasse unter UEFI, dann gibt es mind. 4 Stück (3 sind fix).
Wiederherstellung mit 500MB
EFI mit 100MB
MSR mit 128MB
500GB Systemreserviert gibt es im MBR Modus und dann C:
Uefi hat am Anfang eine 450MB Wiederherstellung, dann 100MB Uefi Fat 32 und dann C:
Post 15
http://www.drwindows.de/windows-10-desktop/92968-win10-erzeugt-luestige-doppelpartitionen.html#post912702
Die MSR Partition sieht man nicht in Windows, die wird nur bei Partitionstools angezeigt und wohl auch mit Diskpart.

Wie man Linux installiert weiß ich nicht, kommt bei mir nicht drauf.
Linux kann aber auch Uefi und Secureboot habe ich gelesen.
Gibt ja auch das Linux Forum für Fragen wie man Linux installiert mit Windows 10
 
Zuletzt bearbeitet:

Exarkuns

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
39
Ok, soweit klar.
Was genau hat es dann mit der Wiederherstellungspartition auf sich?
Wie groß soll die sein und was genau bringt die? Kann ich mein Windows wieder auf den Zustand direkt nach der Installation zurückführen, oder was? Und mit welchem Befehl mach ich das? Grundsätzlich sehe ich für mich dafür allerdings eh keine Verwendung, da wär ja dann alles gelöscht was ich bis dahin unter Windows gemacht habe. Programm installiert, Daten erstellt!? Oder ist das mehr ne Reparierfunktion?
Ich möchte nur nicht unnötig die 500MB reservieren, wenn ich diese nie nutzen werde!
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.769
Was fragst du nach den ganzen Partitionen, wenn du eh nicht clean installieren willst.
Du reservierst nichts und du machst nichts selbst und legst nichts an.

Je nachdem ob UEFI Modus oder MBR Modus erstellt Windows 10 die erforderlichen Partitionen.
Wenn man im Windows Setup Benutzerdefiniert alles löscht auf der Platte und Windows ohne zu formatieren in den Nichtzugewiesenen Platz installiert.
Bild 5 und 6
http://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#5

Das war bei Windows 7 auch schon so, denn Benutzerdefiniert gab es da auch.
Im UEFI Modus darf man bei Windows 10 eh nicht selbst formatieren weil sonst die 100MB Fat 32 Nicht erstellt werden kann.
Im MBR Modus kann man noch wie früher zu XP Zeiten alles in C: installieren, Bootmanager usw.
Das macht man aber doch schon bei Windows 7 im MBR Modus eigentlich nicht mehr denn da gab es auch schon eine 100MB Systemreserviert Partition für den Bootmanager.
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulus

Banned
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.012
DEr Trick ist im Legacy Mode zu installieren. Dazu einfach von einem NTFS USB Stick installieren, dann bekommst du den legacy bootblock. Wenn du von der DVD installierst, wird im UEFI Modus installiert.
Einfach als erstes W10 installieren und schon bei der installation eine partition für Linux frei halten. So einfach ist das.
 
Top