Windows 10 Home mit Windows 10 Pro ersetzten

CHB68

Lt. Commander
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
1.508
Hallo,

ich habe jetzt hier eine Ganze Menge zum Thema gelesen, scheine aber ein technisches Problem zu haben. Ich habe mir letzte Woche ein Hewlett Packard Spectre x360 gekauft auf dem Windows 10 Home vorinstalliert war. Auch wenn HP sich im Bezug auf Bloatware wirklich zurückhält wollte ich lieber Windows sauber neu installieren, zumal ich hier noch eine Windows 8.1 Pro Lizenz herumliegen hatte.

Also, 8.1 Pro per USB Stick auf die komplett gelöschte SSD und das Upgrade auf Windows 10 Pro gemacht. Lief alles einwandfrei und Windows 10 Pro wurde auch in der Systemsteuerung angezeigt. Dann ließ sich allerdings der Windows.old Ordner über die Systembereinigung nicht komplett löschen. Also kurzerhand die Windows 10 Pro auf den USB Stick und noch einmal drüber gebügelt.... und dann hatte ich plötzlich wieder eine Windows 10 Home auf dem Rechner. :mad:

Liegt das am UEFI? Ist die OEM Windows Home Seriennumer dort für alle Zeiten eingebrannt? Was kann ich tun damit das Gerät sich langfristig mit meiner Windows 8 bzw. 10 Pro anfreundet?

Bin für jeden Tipp dankbar.. :)
 
Nein das liegt wohl am Key der wohl im BIOS/UEFI gefunden wurde. ...und der sagt halt, dass da eine Home drauf war.
 
Im UEFI/ BIOS ist der Windows 10 Home Key vom OEM-Hersteller (Hewlett Packard) hinterlegt worden.

Installierst du Windows 10 neu wird der Key aus dem UEFI/ BIOS ausgelesen und der ist für Home.

Willst du Pro installieren, muss kurz nach Start der Installationsroutine der Key für Pro eingegeben werden, vorausgesetzt im Installationsmedium sind sowohl Home als auch Pro enthalten.
 
Würde es gehen einen Pro Key neu reinzuschreiben ? Also Quasi beide mit Prio auf den Pro Key ?
 
Nein, denn du hast keinerlei Möglichkeit dort etwas zu verändern oder zu löschen. Du kannst dort lediglich den dort hinterlegten Product-Key auslesen.
 
Einstellungen, Update/Sicherheit, Aktivierung, Product Key ändern. Da einfach mal den Pro Key eintippen. Home soll sich so zu Pro wandeln.

PS: Diese Funktion habe ich bei vorigen Windows-Versionen erfolgreich durchgeführt, bei Windows 10 noch nicht, sollte aber dort auch klappen.
PPS: Oder Unter Einstellungen, System, Info, Product Key ändern oder Windows-Edition...
 
Zuletzt bearbeitet:
falls nicht änderbar:
eigenes Installationsmedium mit hinterlegtem Pro-Key erstellen.
War bei Windows-8 Rechnern auch schon das gleiche Problem...
 
Klar mit einem Original Windows 10 Key geht das. Aber wie bekommt man eine Update Pro Version drauf wenn man den Win 8 Home Key im BIOS stehen hat ? Mit der Build 10240 gab es dieses Problem nicht so viel ich weiß ?
 
AdoK schrieb:
Im UEFI/ BIOS ist der Windows 10 Home Key vom OEM-Hersteller (Hewlett Packard) hinterlegt worden.

Installierst du Windows 10 neu wird der Key aus dem UEFI/ BIOS ausgelesen und der ist für Home.

Willst du Pro installieren, muss kurz nach Start der Installationsroutine der Key für Pro eingegeben werden, vorausgesetzt im Installationsmedium sind sowohl Home als auch Pro enthalten.

Danke für die Info AdoK. Leider gab es diese Key Abfrage bei der erneuten Installationsroutine nicht. Da wird er vermutlich auf die Home Seriennummer aus dem UEFI/BIOS zurückgegriffen haben. Nachträglich ändern lief dann natürlich auch nicht.

Ich hatte mir das Installationsmedium mit dem Media Creation Tool von Microsoft erstellen lassen. So wirklich eine Wahl ob Home, Pro oder beides hatte ich da nicht. Allerdings konnte ich einen Haken setzen ob die Version entsprechend der des Rechners sein soll, von dem aus ich das Medium erstellen lasse.... also Windows 10 Pro 64 bit.

Auch für den Fall das ihr mich für bescheuert haltet; woher bekomme ich ein Installationsmedium mit beiden Versionen, welches bei der Installation vom USB Stick nach ner Seriennummer fragt?

:rolleyes:
 
Vielen Dank für Eure Antworten. Werde jetzt erst einmal versuchen wie von AdoK beschrieben per Media Creation Tool ein Installationsmedium mit Home und Pro zu erstellen. Die Eingabe des Keys sollte dann vielleicht zur gewünschten Version führen.

@Wilhelm14

Also bei mir funktioniert das leider nicht. Beide von Dir beschriebenen Wege führen letztendlich in die gleiche Eingabemaske, und was dabei herauskommt siehst Du auf dem Screenshot.... trotzdem vielen Dank, einen versuch war es wert.

 
Du musst halt während der Installation den Key vom Pro eingeben. Wenn du diesen Punkt überspring, nimmt Windows halt an, das du den Key aus dem UEFI nehmen willst und installiert halt die Home Version.
 
Die Original Windows10 ISO's von Microsoft (egal ob direkt Download oder per Media Creation Tool erstellt) überspringen bei Clean Install die Key Abfrage, sofern im UEFI bzw Bios ein Vorgänger Key hinterlegt ist. Es wird dann auch nur eine Home Version installiert. Bei Deskmodder gibt es Windows10 Pro Versionen bzw ISO's, bei denen das immer abgefragt wird. In allem anderen entsprechen diese der TH2 Final Build 10586.0. Und dies ist die aktuellste Final Build. Per Update kommt man dann auf die 10586.14.

Ich hatte das Problem mit meinem Notebook auch, und habe bei Deskmodder die Leak Iso runtergeladen. Funktioniert 1a.
 
AdoK schrieb:
Hast du beim Media Creation Tool die Option gesetzt, dass das Medium für diesen PC erstellt werden soll oder Installationsmedium für einen anderen PC?

Bei letzterem sind Home und Pro enthalten.

Auch hierbei keine Key Abfrage während der Installation. Entsprechend wurde Home installiert. Schauen wir mal ob die ISO aus dem Downloadbereich da vielleicht Abhilfe schafft.

@Janami25

Vielen Dank für die Info. Das wäre für mich persönlich allerdings die letzte Alternative. Nein, um ehrlich zu sein vermutlich wohl nicht einmal das. Es wäre ärgerlich um die 8.1 Pro Lizenz, aber wenn ich die Wahl zwischen einer koscheren Windows10 home und einer "touched technical Preview" Version habe, dann wird die Home auf einmal richtig sexy. ;)
Ergänzung ()

Also, Janami25 hat recht. Auch die ISO aus dem Downloadbereich die beide Versionen beinhaltet fragt bei der UEFI Installation nicht nach einem Key. Da wird stumpf das genommen was im UEFI/BIOS einmal vom OEM vorinstalliert wurde. Wenn ich da jetzt einen Strich drunter mache ist das schon ein wenig schade. Nicht das die Unterschiede zwischen Home und Pro für den Privatanwender jetzt so wahnsinnig wichtig wären, aber Microsoft selber möchte im Store für das Ugrade auf Windows 10 Pro sagenhafte € 159,00 haben möchte.

Ich befürchte allerdings das Microsoft mir für die ja noch kostenlos konvertierbare Windows 8.1 Pro keine € 159,00 zurückzahlen wird, oder etwa doch? :lol:

Aber eine Frage hätte ich dann ja doch noch. Ich denke über den Legacy Mode wäre die Installation der Windows 8.1 Pro mit Upgrade auf 10 Pro vermutlich schon noch möglich. Habe mir dann mal eben das BIOS des HP Spectre x360 angeschaut und einen Eintrag gefunden den ich so nicht kenne. (siehe Photo)



Clear all secure boot keys? Verstehe ich das richtig, dass ich nach der Deaktivierung des "Secure Boot" über diesen Parameter vielleicht den Home Key löschen kann, um dann über die Installation z.B. einer Pro Version den Key im UEFI/BIOS temporär überschreiben kann?

Ich meine das wäre eine feine Sache, weil man dann ja auch über den Parameter "Load HP Factory Default Keys" vermutlich die OEM Keys wiederherstellen könnte, wenn man das Gerät z.B. im Originalzustand weiter verschenken oder verkaufen möchte. Das wäre ja mal so richtig im Interesse des Kunden gedacht.

Hat das jemand vielleicht schon mal gesehen oder ausprobiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, ich kann die Leaks nur empfehlen, es ist eine selbst erstellte ISO aus einer ESD Upgrade Installation.

Wenn du der nicht traust: Du kannst ja auch Windows 8.1 installieren, per Pro Key auf Windows 8.1 Pro aufrüsten, und dann ein Upgrade mittels der offiziellen ISO machen. Das klappt natürlich immer und dann hast Du auch Windows 10 Pro hochoffiziell.

So viel ich weiss, kann man die Key Abfrage im Bios nicht umgehen.
 
Zurück
Oben