Windows 7 64 Bit ist sehr langsam geworden

Rotti1975

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.053
#1
hallo

der Rechner meiner Freundin ist mit der Zeit immer langsamer geworden. Gestern hab ich mal nachgeschaut was los ist. Ich habe CCleaner durchlaufen lassen. Nicht besser geworden.
Dann hab ich mal den Geräte Manager aufgemacht. Dort hab ich festgestellt, dass USB3.0 treiber und nen Marvell 91xx Sata Config Treiber gefehlt haben. Bin dann auf die Seite von Gigabyte und hab die Treiber aktualisiert. Soweit so gut. Bios noch ESata und noch n Sata von IDE auf AHCI gestellt. Hochgefahren. JEdoch hat sich kaum was geändert. Er reagiert immer noch leicht träge.

Autostart sind nur 4 Programme "Kasperky, Spybot S&D sowie Adobe und noch was kleines. Jedoch braucht der PC, obwohl er technisch besser ist wie meiner, knapp 30 Sekunden mehr zum booten. Vor allem beim "Bitte warte" und Willkommen Bildschirm macht er ne kleine Denkpause.

Folgendes System hat sie

nen AMD 250 Dual Core
nen Gigabyte GA770-UD3 Motherboard (glaum AM3)
4 GB DDR3 Ram
Geforce 9600 GT (glaub eher unwichtig)
Festplatte ist ne 320 GB Samsung Spinpoint (eine der schnellsten laut diversen Tests) Sata

Windows 7 64 Bit


PS: was mir noch beim Geerätemanager aufgefallen ist. Es sind bei den IDE/SATA Controllern immer 4 Einträge. z.B. Sata Controller 0 (4mal) Controller 1 (4mal). Und unten der Sonfig 1 und Config 2 jeweils 2 mal. Ich weiss nicht ob das so ok ist. Jedoch ist nirgends mehr n Ausrufezeichen.


Kann mir jemand helfen. ICh weiss im Moment nicht mehr weiter.

Wie gesagt, Programme brauchen fast das doppelte zu starten, als noch vor n paar Monaten.

dankeschön.
 
L

Lokiboy

Gast
#3
Ich hatte auch CCleaner und das hat meinen Rechenr auch langsam gemacht. Wozu solch ein Tool, wenn Windows die Datenträgerbereinigung mitbringt.

Außerdem macht dein Kaspersky durch ständigen scanvorgang dein PC auch langsam, du hast genau dieselben probleme mit dem PC wie es hatte, seiddem ich alles weghabe ( Kspersky etc. ) ist meiner sau schnell , System neuaufsetzen.
 

*Harry*

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
39
#4
hast Du eine Netzwerkressource, auf die Dein Rechner beim Start eine Wiederverbindung herstellen will (z.B. NAS)?
Ansonsten könnte es auch sein, dass die gestarteten Programme versuchen, sich bereits in der Hochlaufphase upzudaten (z.B. Virenscanner). So einen Effekt hatte ich mal unter AntiVir.

Falls das alles nicht sein kann, sehe doch mal in die Ereignisanzeige, ob hier Fehler oder Warnungen enthalten stehen.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.743
#5
Wenn man icht 100% genau weiß was man "aufräumt" mit CCleaner sollte man die Softwrae gar nicht erst anfassen.
Die ein Vorredner schon sagte: im Prinzip reicht die Datenträgerbereinigung.
Was ICH noch zusätzlich nutze ist die Systembereinigung von Acronis.
Die löscht auf den Temp-Krams, den die Datenträgerbereinigung nicht einschließt (das waren mehr als 200MB alleine wg der Nero-Installation.

Defragmentieren könnte schon reichen. Das gibt so gut es geht (je nach Software, ich weiß jetzt nicht wie gut die Windows-Defrag in 7 ist) die urpsüngliche Performance zurück.

Kaspersky, oder auch viele andere große Pakete in diese Richtung bremsen auch schon mal ganz gerne.
 

BEnBArka

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.929
#6
Deinstall mal Kaspersky und schau ob du einen perfomance Gewinn hast, wenn ja Sys neu aufsetzten ohne diesen Virenscanner.

Desweiteren CCleaner kübeln, das Windowstool funktioniert da mmn zuverlässiger und besser.

Ich Tipp mal auf zerschossenes System. BTW Windows 7 seit Release im einsatz und ich bin gerade nicht kläglich damit umgegangen und es ist noch immer Wahnwitzig Perfornant mit einer SSD
 

SPEX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.643
#8
Denke auch das Kaspersky das Problem ist. Spybot ist auch unwichtig, wenn du nen gescheiten Antivirus hast (ich nutze Avast). Die 4 Controller im Gerätemanager sind normal. Neuesten ATI-Catalyst (wegen Treibern vom Chipsatz/Mobo) schon installiert?
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
172
#10
Der CCleaner hat keinerlei Prozesse im Hintergrund und verlangsamt das System nicht.
Ich habe den CCleaner auf ca. 10 Rechnern seit Jahren im Einsatz. "Wichtige" Dateien werden nicht gelöscht. Das Durchforsten der Registry verlangt zwar nach Wissen-was-man-tut, doch die Einträge kann man ja vorher sichern.
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
#12
ich will mal ein windows erleben, dass nicht mit der zeit langsamer wird. auch ohne kapersky und co. als wäre das jehmals anders gewesen.

vieleicht, wenn man nach der ersten installation der benötigten software nie weider neue installiert und alte deinstalliert.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
901
#13
Autostart sind nur 4 Programme "Kasperky, Spybot S&D sowie Adobe und noch was kleines.
da hast du deine schuldigen. gerade virenscanner und der teatimer von spybot können, wenn sie auf sicheren systemstart eingestellt sind, auch auf highendmaschinen den systemstart deutlich verlängern. bei meinem notebook wird so aus den normalen ca 50 sek dann fast 2 minuten....

also entweder sicherheit runterdrehen oder anderen viren/malwareschutz suchen.
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
865
#14
Hey, ich hab genau dasselbe Problem, nur hab ich den CCleaner nie genutzt. Hab allerdings auch den Kaspersky, genauer gesagt Internet Security 2010 drauf. Hab ne Intel SSD (G2) drin und das System fühlt sich wie mit ner normalen Platte an, verstehe das nicht. Läuft seit etwa einem halben Jahr.

Denke ich werde mal neu aufsetzen und den Microsoft AntiVirus einsetzen, der ist gratis, schnell und findet auch vieles :)
 

SPEX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.643
#15
@KRambo deinstallier einfach den Kaspersky und nimm z.b. Avast! Antivirus, dann ist dein System schon schneller.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
#16
ich tippe zu 99% auf Kaspersky, hatte damit auch nur Ärger.

1. Kaspersky deinstallieren

2. CCleaner drüber (macht nichts kaputt, schau dir mal die Bewertungen des Programms an)

3. evt. Kaspersky nochmal drauf mit Defaulteinstellungen.

Wenn man da zu viel verstellt, wirds System grottenlahm.

Spybot und Co. brauchst du nicht wenn du Kaspersky hast, doppelt ist hier nicht besser.
 

maikrosoft

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.618
#17
@TE: Ich bin mir ziehmlich sicher das das Gigabyte GA770-UD3 keinen USB 3.0 Treiber brauch weil es keine USB 3.0 Anschlüsse hat. Was man machen kann ist den aktuellen AMD Southbridge Treiber installieren.

MFG
 

Rotti1975

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.053
#18
ok dank euch. hab halt KIS 2010 CBE drauf, weil es kostenlos ist ;)
Spybot S&D hab ich zusätzlich drauf, da ich sicher gehen will, dass Kennwörter nicht mitgeschnitten werden. Werd mal nen anderen Scanner probieren.

Reicht nen Virusguard "Avast" aus, hatte immer gedacht, ne Security Suite is besser, wegen Firewall etc.

Was komisch war ist, dass der Marvell Config SATA Treiber nicht installiert war.

ist es normal, dass die Einträge beim Gerätemanager doppelt bzw. vierfach sind bei den SATA Einträgen? Fehler zeigt er keine mehr an.

Defragmentiert wird das System alle 2-3 Wochen von "Defraggler"
Neu installieren will ich vermeiden, da es sicher nen halebn Tag dauern würde ;(
 

SPEX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.643
#19
Die Windows 7 Firewall ist vollkommen ausreichend, da ja noch eine Firewall im Modem drin ist. Einfach nur nen Antivirus, mehr braucht man eigentlich nicht (wenn man nicht gerade auf fragwürdigen Seiten rumsurft).

Das mit dem Geräten ist normal. Hab das 770ta ud3 von Gigabyte, da hab ich auch immer 4x jeden Controller.

Edit: Hab auch Avast Antivirus drauf und sonst nix. Läuft einwandfrei. Ab und an säuber ich meine Registrierung mit TuneUp, aber auch nur wenn ich viel de- und installiert habe.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
#20
ja ja die CBE, die 2009er war ja noch ok, danach wars für mich unbrauchbar.
Ich nehme AntiVir, ist auch kostenlos, dafür kein umfassender Schutz, aber wer sein Hirn benutzt, der braucht nicht mehr.
 
Top