PC langsam geworden nach Aufwertung

Ryuthex

Newbie
Registriert
Apr. 2022
Beiträge
4
Stand 19.04.2022
Hallo Leute,

ich benötige eure Hilfe um die mögliche Ursache meines Problems herauszufinden.

Seit ca. 1 Woche merke ich, dass mein PC recht lahm geworden ist. Er startet leicht langsamer, meine Maus hängt sehr oft für einen kurzen Moment, meine Spiele (z.B. ESO) hängen bzw. laggen und Youtube Videos stoppen/laggen kurz für jede Mausbewegung, er ist sogar zum ersten Mal nach Jahren abgestürzt uvm.

Das ist alles sehr neu, denn davor hatte ich nie solche Probleme, außer es lag mal am Internet. Ich konnte auch zocken und gleichzeitig im Internet surfen. Ich habe meinem PC vor ca. 5 Jahre selbst zusammengebaut. Ich habe vor 1 Woche mir eine neue Maus und Tastatur geholt und gestern neuen RAM um von 8 GB auf 16 GB aufzuwerten, da ich dachte, dass es daran lag.

PC-Bestandteile:
Gehäuse
-> Thermaltake Chaser MK-I
Mainboard -> ASUS Z170-PRO GAMING
Prozessor (CPU) -> Intel i5 6600K / Nicht OC / CPU-Temperatur liegt im Bios bei 25° bis 30°
Arbeitsspeicher (RAM)
Jetzt: Corsair Vengeance LPX (Rot) / 16 GB (4x4 GB) / DDR4 / 3000 MHz
Davor: Corsair Vengeance LPX (Schwarz) / 8 GB (2x4 GB) /DDR4 / 3000 MHz
Grafikkarte -> MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G
Kühler -> Noctua NH-D15
Laufwerk (SSD) -> Samsung SSD 850 EVO 250 GB
Festplatte (HDD) -> WDC WD10EZEX-08WN4A0
Netzteil -> be quiet! Straight Power 10 CM Modular 500W
Maus
Jetzt: Razer Basilisk Ultimate (Wireless)
Davor: Sharkoon Skiller SGM1 (Wired)
Tastatur
Jetzt: Razer BlackWidow V3 Pro (Wireless)
Davor: Sharkoon Skiller Mech SGK1 (Wired)

Update 20.04.2022:
Ich habe die Software von Razer (Razer Synapse 3) deinstalliert (war davor aus Versehen im C: Ordner) und jetzt scheint mein PC wieder "wie gewohnt" zu funktionieren aber jetzt frage ich mich ob es wirklich nur daran lag oder es etwas anderes sein könnte. Was würdet ihr außerdem an mein Setup ändern bzw. upgraden? Reicht mein Netzteil aus etc.?

Anbei ein paar Bilder vom Task Manager, Ordner etc.

Sorry falls das alles zu viel Info war und vielen Dank vorab für die Hilfe!
 

Anhänge

  • Task Manager.JPG
    Task Manager.JPG
    72,4 KB · Aufrufe: 212
  • Task Manager 2.JPG
    Task Manager 2.JPG
    75,6 KB · Aufrufe: 213
  • Ordner.JPG
    Ordner.JPG
    22,4 KB · Aufrufe: 200
Dein Netzteil langt offensichtlich, sonst würde die Kiste ja nicht 5 Jahre lang ohne Probleme laufen.
Was du upgraden sollst, kann dir niemand sagen. Das musst du dir überlegen, wenn dir irgendwo Leistung fehlt.


Zum eigentlichen Problem:
Joa, kann durchaus die Software gewesen sein, kann aber auch die HDD sein oder die SSD.

Bevor man blind irgendwo RAM dazusteckt, erst die vorhandene Hardware testen und sowieso am besten Windows neuinstallieren um Softwarefehler auszuschließen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666
Neben Synapse ist iCue gern auch eine Problemsoftware

welchen antivirus hast du da?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manou und Captain Mumpitz
Ryuthex schrieb:
Update 20.04.2022:
Ich habe die Software von Razer (Razer Synapse 3) deinstalliert (war davor aus Versehen im C: Ordner) und jetzt scheint mein PC wieder "wie gewohnt" zu funktionieren aber jetzt frage ich mich ob es wirklich nur daran lag oder es etwas anderes sein könnte. Was würdet ihr außerdem an mein Setup ändern bzw. upgraden? Reicht mein Netzteil aus etc.?

Anbei ein paar Bilder vom Task Manager, Ordner etc.

Sorry falls das alles zu viel Info war und vielen Dank vorab für die Hilfe!
Es lag daran. Razer Synapse steuert auch Leistungswerte, weil es eine All-In-One-Software zur Systemsteuerung ist. Das Problem hatte ich auch schon. Finger weg von dem Zeug. Sowas darf nicht passieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manou
AuroraFlash schrieb:
Finger weg von dem Zeug. Sowas darf nicht passieren.
War razer nicht auch die Bude, die mal eine Tastatur raus gebracht haben, die ohne Cloud anbindung nicht funktionieren wollten?

Ryuthex schrieb:
Tatsächlich nur der ganz normale von Windows also WindowsDefender.
Gut. Besser gehts nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AB´solut SiD, AuroraFlash und 1.Base
AuroraFlash schrieb:
Es lag daran. Razer Synapse steuert auch Leistungswerte, weil es eine All-In-One-Software zur Systemsteuerung ist. Das Problem hatte ich auch schon. Finger weg von dem Zeug. Sowas darf nicht passieren.
Oh, okay? Sollte ich auch iCUE deinstallieren? Oder geht es in Ordnung wenn ich Synapse und iCUE in einen anderen Ordner installiere? Ich würde ja nur ungern auf RGB bei meiner Tastatur, Maus und Headset verzichten.
Ergänzung ()

Bruzla schrieb:
Dein Netzteil langt offensichtlich, sonst würde die Kiste ja nicht 5 Jahre lang ohne Probleme laufen.
Was du upgraden sollst, kann dir niemand sagen. Das musst du dir überlegen, wenn dir irgendwo Leistung fehlt.


Zum eigentlichen Problem:
Joa, kann durchaus die Software gewesen sein, kann aber auch die HDD sein oder die SSD.

Bevor man blind irgendwo RAM dazusteckt, erst die vorhandene Hardware testen und sowieso am besten Windows neuinstallieren um Softwarefehler auszuschließen.
Vollkommen verständlich. Ich hatte nur nicht wirklich Lust alles komplett neu zu installieren, außer es ist wirklich 100%ig notwendig.
Ergänzung ()

madmax2010 schrieb:
Gut. Besser gehts nicht.
Echt? Hätte nicht gedacht, dass der WindowsDefender so gut ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Ryuthex schrieb:
Echt? Hätte nicht gedacht, dass der WindowsDefender so gut ist
Ist er.

Am Ende kann kein Virustool der Welt etwas machen, wenn der Nutzer jeden Anhang einer Phishingmail aufmacht ^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666 und Lahire690
Peripherie, die keine lästige Software braucht: ein spannendes Thema. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: playerthreeone und madmax2010
Ryuthex schrieb:
Echt? Hätte nicht gedacht, dass der WindowsDefender so gut ist
Der beste Antivirus ist der, dessen nutzung das geringste Risiko darstellt. im vergleich zu all den großen kommerziellen, reißt der defender am wenigsten sicherheitslücken auf, die ohne ihn nicht da wären. Schutz von Antiviren ist erstmal eh zweitrangig, da dieser vor allem durch Updates gewährleistet wird.


AuroraFlash schrieb:
Peripherie, die keine lästige Software braucht: ein spannendes Thema. :D
Früher war alles besser. Die ZSA Moonlander erlaubt es alle Einstellungen direkt in die Firmware zu flashen. Große Tastatur Empfehlung
 
AuroraFlash schrieb:
Peripherie, die keine lästige Software braucht: ein spannendes Thema. :D
Die Hersteller könnten sich ja auch mal auf einen gemeinsamen Standard der Ansteuerung einigen. Dazu ein neuer Eintrag in der Systemsteuerung (z.B. Beleuchtung-Effekte) direkt von MS und jedes erkannte Gerät mit RGB taucht da auf und kann zentral einzeln oder mit den anderen Geräten synchronisiert gesteuert werden.

Aber dann könnte ja der Anwender mühelos eine Tastatur von Logitech mit einer Maus von Razer und einem Headset von Corsair kombinieren ohne drei verschiedene Programme installieren zu müssen. Das will ja kein Hersteller, lieber die Kunden mit drei verschiedenen Programmen gängeln.
 
Zumal 4 Arbeitsspeicherriegel nicht die beste Wahl sind. XMP aktiviert?

Software kann auch rumzicken.

Und in Zukunft einfach Rückrüsten und testen, falls der Rechner sich merkwürdig verhält.
 
Stad schrieb:
Zumal 4 Arbeitsspeicherriegel nicht die beste Wahl sind. XMP aktiviert?

Software kann auch rumzicken.

Und in Zukunft einfach Rückrüsten und testen, falls der Rechner sich merkwürdig verhält.
Nein, XMP nicht aktiviert, sollte ich es aktivieren? Und werde ich mir merken, danke!
Ergänzung ()

Also Leute, ich habe Synapse neu installiert (cause RGB) ABER ohne Chroma Connect und Visualizer und seitdem scheine ich keine Probleme mehr zu haben, ich nehme an es lag an den Funktionen der Module (siehe Bild). Ich werde es natürlich über die nächsten paar Tage beobachten.
 

Anhänge

  • Chroma.JPG
    Chroma.JPG
    49,5 KB · Aufrufe: 181
Zuletzt bearbeitet:
Ohne xmp verschenkt du Leistung. Der aegis RAM war keine gute Wahl, besonders 4 module sind weniger zu empfehlen.

kann sein das er dann rumzickt.

Und von razer würde ich in Zukunft die Finger lassen, RGB Schrott hoch drei, den sie sich fürstlich bezahlen lassen. Das nebenbei auch noch die schrottsoftware installiert sein muss, damit man RGB einstellen kann, ist eh ne frechheit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Akula
Ryuthex schrieb:
Nein, XMP nicht aktiviert, sollte ich es aktivieren?
kommt ganz drauf an:
hast du dir 3000er-RAM gekauft damit der mit 2133 läuft? dann solltest du es nicht aktivieren bzw deaktiviert lassen.
hast du dir 3000er-RAM gekauft damit der mit 3000 läuft? dann solltest du es aktivieren. kann aber sein dass die CPU den takt nicht mitmacht; alles über 2133 ist bei Skylake OC.

warum hast du eigentlich ein 8GB-dualkit 3000 durch ein 16GB-quadkit 3000 ersetzt und nicht einfach weitere 8GB dazugesteckt? oder bei nem neukauf ein 16GB-dualkit gekauft?

Ryuthex schrieb:
Was würdet ihr außerdem an mein Setup ändern bzw. upgraden?
Deathangel008 schrieb:
fehlt denn irgendwo leistung?
...?
 
Zurück
Oben