News Windows 8: Keine neuen Apps für Desktop und Smartphone ab November

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
758
#2
War ja abzusehen. Welchen Grund sollte es geben jetzt noch auf Windows 8.x zu setzen. Konsequenter Schritt also.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.639
#4
Der normale Windows Cycle halt - die ewig Gestrigen sollten dann auch wirklich langsam mal anfangen sich mit Win 10 anzufreunden. ^^
 

cliscan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
103
#5
War ja abzusehen. Welchen Grund sollte es geben jetzt noch auf Windows 8.x zu setzen. Konsequenter Schritt also.
Anders als bei Windows 10 bleibt so etwas für Windows 8 Nutzer ja auch nahezu folgenlos. Das Betriebsystem läuft wie gewohnt weiter und wozu sollte man die in ihrer Masse funktionsarmen, primitiven Apps anstelle funktionsreicherer Software verwenden, die man auf Windows 8 auch weiterhin problemlos installieren kann?

Von den Bekannten, denen ich Windows 8 Rechner aufgesetzt habe, ist noch kein einziger auf Windows 10 gewechselt. Die sind froh, dass sie ein Betriebssystem ohne Zwangsupdates und damit auch heute noch ein System ohne Zwangstelemetrieübertragung an Microsoft haben.

Ich persönlich setze immer noch Windows XP und Vista ein. Auf Windows 7 bin ich neben einigen gewichtigeren funktionellen Gründen wie dem Bootvorgang und der Hauptspeichercacheverwaltung unter anderem auch deshalb nicht gewechselt, weil mit Windows 7 die ,,cloudverbindungsfreien`` Versionen von Windows Movie Maker und der Windows Fotogalerie und noch einige weitere Programme, Funktionen, Codecs und Unterstützungen für ältere Hardware und Peripheriegeräte nicht mehr mitgeliefert wurden.

Mit Windows 10 wird nicht einmal das Windows Media Center und auch kein DVD-Abspielcodec mehr mitgeliefert. Etliche Bekannte von mir, die einen HTPC unter Windows 7 betreiben, standen nach einem in einigen Fällen wegen der tückischen Window-10-Update-Aufforderungen sogar versehentlich durchgeführten Update auf Windows 10 im Wohnzimmer ohne funktionsfähigen HTPC da, weil das Media Center plötzlich fehlte und das komplette, teure Microsoft eHome-Zubehör (Funktastatur mit Trackpoint und schmalere Funkfernbedienung für das Media Center) ohne Media Center nicht vollfunktionsfähig arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzungen, Korrekturen)
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.118
#6
Das wird die drei Nutzer von Windows Phone 8 sicher stören...

Richtiger Schritt das in den Brunnen gefallene Kind jetzt mal zu begraben (war ja schon übel am verwesen). Hätten sie auch schon früher machen können. Vielleicht gelingt ihnen ja später mal der Durchbruch, wenn Sie vorher etwas den Markt und den Nutzer analysieren.
Ergänzung ()

die ewig Gestrigen sollten dann auch wirklich langsam mal anfangen sich mit Win 10 anzufreunden.
so manche Windows 7 Nutzer kann ich noch verstehen. Aber bei Windows 8 hängen bleiben, ist echt Käse. Ich glaube das liegt meistens an der Unfähigkeit der Nutzer ihr System upzugraden. Die behalten das OS, was mit dem PC kommt so lange, wie sie den PC behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.907
#7
Bei Android regen sich die Leute auf, weil die Updatepolitik unter aller sau ist und bei Windows regt man sich auf, wenn noch X Jahren der Support endet.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.766
#8
Nutze selbst auf meinem Arbeitsrechner 8.1.
Allerdings keine einzige Windows Store App.
Vielen wird es dabei nicht anders gehen, deshalb ist das Ende verschmerzbar. Allein schon der MS-Kontozwang um die Apps zu nutzen (z.B. die Mail App geht ohne MS Konto nicht) war die Todeserklärung für dieses Ökosystem
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
#9
Das wird die drei Nutzer von Windows Phone 8 sicher stören...

Richtiger Schritt das in den Brunnen gefallene Kind jetzt mal zu begraben (war ja schon übel am verwesen). Hätten sie auch schon früher machen können.
Warum hätten die vorher gut funktionierende Geräte den Stecker ziehen sollen? Selbst jetzt bin ich noch der Meinung, es ist viel zu früh. Mein Window Phone mit WP8.1 läuft immer noch hervorragend. Das es ab mitte nächsten Jahres keine Updates für Apps geben wird, finde ich ein Unding.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.611
#10
Ich persönlich setze immer noch Windows XP und Vista ein. Auf Windows 7 bin ich neben einigen gewichtigeren funktionellen Gründen wie dem Bootvorgang und der Hauptspeichercacheverwaltung unter anderem auch deshalb nicht gewechselt, weil mit Windows 7 die ,,cloudverbindungsfreien`` Versionen von Windows Movie Maker und der Windows Fotogalerie und noch einige weitere Programme, Funktionen, Codecs und Unterstützungen für ältere Hardware und Peripheriegeräte nicht mehr mitgeliefert wurden.
Leute gibts...
Am besten gleich bei DOS bleiben weil irgendetwas anders funktioniert als man es bisher gewohnt war. :watt:
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.998
#12
in 2 Jahren hat sich das Thema Windows 7 endlich erledigt.
DVD App gabs kostenlos innerhalb eines Zeitraums wenn ich nicht ganz falsch liege.
MPEG 2 Support gibts jetzt auch kostenlos via App
Also alles kein Problem
WMV Videos im Media Center heult doch keiner hinterher.
Man kanns aber keinem Recht machen.
Erst AiO angefange ab XP Media Center, Vista war ja angeblich so schlecht.
dann im etwas modulareren 7 wars noch dabei.
Unter Windows 8 noch nachrüstbar. (Teils Kostenlos wenn man schnell war)
Ab 10 draussen dafür gibts Kodi im App Store
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.118
#13
Von den Bekannten, denen ich Windows 8 Rechner aufgesetzt habe, ist noch kein einziger auf Windows 10 gewechselt.
Liegt ggf. daran, dass die einfach nicht wissen, wie man das macht (konnten ja scheinbar das OS nicht alleine Installieren) und ihr Ansprechpartner für solche Sachen (der ihnen das OS installiert hat) ihnen davon noch abrät.

Die sind froh, dass sie ein Betriebssystem ohne Zwangsupdates und damit auch heute noch ein System ohne Zwangstelemetrieübertragung an Microsoft haben.
Liegt vielleicht daran, dass jemand nicht weiß, dass man die auch abschalten kann und somit keine "Zwangs"-Updates sind (Die Übermittlung diverser Daten an Microsoft lässt sich auch unterbinden)

Kann man bei jedem OS manuell hinzufügen. Die kommen nie mit allem, was man so braucht. Ein altes OS hingegen ist immer auch eine Sicherheitslücke.

Windows Media Center und auch kein DVD-Abspielcodec mehr mitgeliefert
Lässt sich beides kostenfrei und ziemlich easy nachinstallieren.

Ich finde es eher vorteilhaft, dass Windows nicht mehr mit allem Kram ausgeliefert wird, den man nicht braucht. Schau mal, wie viele Leute inzwischen komplett auf ein DVD-Laufwerk verzichten. Microsoft geht hier nur mit der Zeit. Völlig nachvollziehbar, dass man dann unnötige Software nicht mehr mitliefert. Wer es braucht, kann es sich dann immer noch installieren...

Bei nem HTPC wäre Windows sowieso nicht meine erste Wahl (persönliche Meinung). Und durch die Smart-TVs (die inzwischen echt viel können), werden die eh langsam obsolet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
85
#14
Wieso sich immer so viele gegen Windows 10 wehren, ich kann es nicht verstehen.
Ist es doch das beste was Microsoft je hervor gebracht hat.
(Wer Sarkasmus findet darf diesen gerne für sich behalten)

Leute lasst doch die Nutzer selbst entscheiden was diese verwenden wollen,
nur weil ihr Produkt XYZ als das Beste anseht muss das nicht auch jeder andere so sehen.


(Die Übermittlung diverser Daten an Microsoft lässt sich auch unterbinden)
.
Immer diese falsche Behauptung seitens Nutzer die nur ihre Meinung als das Wahre sehen,
nein es lässt sich nicht komplett unterbinden außer in der Enterprise.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.998
#15
Sie haben sich immer gegen das neue Windows gewehrt, seit mindestens Win 3.11 und dem Win95 Release
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.118
#16
Immer diese falsche Behauptung seitens Nutzer die nur ihre Meinung als das Wahre sehen,
Immer diese Leute, die nicht lesen können. Ich sprach von „diversen“, du sprichst von „komplett“ und damit verneinst du erstmal etwas, was ich überhaupt nicht gesagt habe.
Aber als Gegenfrage: Welche Übermittlung meiner Daten lässt sich denn nicht mit etwas Know-how unterbinden? Wenn sie bekannt ist, wird es einen Weg geben und wenn sie nicht bekannt ist, weißt du es auch nicht. Bei vielen Bekannten kenne ich einen Weg und damit ist meine „Behauptung“ völlig richtig, außer du kannst sie sachlich widerlegen.
 
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
85
#17
Ich kann dir mit einem Satz den ganzen Wind aus dem Segel nehmen.

Die User haben kein Interesse zig Stunden sich damit zu beschäftigen wie sie dies und jenes mit 3rd Party ausschalten, wenn sie ein OS besitzen wo dies nicht der Fall ist bzw. vor jahren einmal gemacht haben.


Abgesehen davon gibt es einen einzigen Grund (außer Tripple A Spiele) auf Windows 10 zu setzen,
nein gibt es nicht,
ein Vista ist mit Antivir SW genauso sicher bzw. wenn nicht sogar sicherer da sich um das OS kein Cracker mehr schert.
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.118
#18
Ich kann dir mit einem Satz den ganzen Wind aus dem Segel nehmen.
Aha...
Die User haben kein Interesse zig Stunden sich damit zu beschäftigen
Um den Aufwand ging es doch gar nicht... aber wenn einem die Argumente ausgehen, dann wechselt man halt das Thema. Ich habe eine Behauptung aufgestellt. Du hast dich darüber beschwert, dass ich meine Behauptung als „das Wahre“ sehe und sie zudem falsch sei. Das ironische ist ja, dass deine Behauptung, meine Behauptung sei falsch, eben falsch ist. Und sonst widerlege das doch bitte sachlich, ohne Abschweifungen auf Umstände, um die es bei meiner Behauptung nicht geht.

Abgesehen davon gibt es einen einzigen Grund (außer Tripple A Spiele) auf Windows 10 zu setzen,
nein gibt es nicht,

Dazu stellst du weitere Behauptungen auf, die falsch sind: „Es gäbe keinen Grund außer AAA-Spiele für Windows 10“. Das mag für dich stimmen. Aber Windows Vista wird z.B. von manchen neueren Plattformen offiziell nicht mehr unterstützt, sodass die Installation nur über Umwege erfolgen kann. Und du weißt ja, dass User keine Lust haben, zig Stunden nach einem Workaround zu suchen. Und was ist mit anderer Software und Features, die nur unter Windows 10 laufen?Wenn du noch mehr Gründe willst, die deine absolut unsachliche Behauptung widerlegen, sag Bescheid.

ein Vista ist mit Antivir SW genauso sicher bzw. wenn nicht sogar sicherer da sich um das OS kein Cracker mehr schert.
Antivir Software ist wohl ein Witz. Die sendet oft ebenfalls deine Daten weiter, verlangsamt deinen PC und ist infizierender als mancher Trojaner, sodass manche Programme mit aktiven Antivir nicht mehr starten wollen, etc.
Viele Viren sind übrigens völlig OS-unabhängig. Da hilft dann auch kein Nutzen von Vista.

Edit: Gegen Viren hilft mMn am besten der richtige Umgang mit dem Internet: keine ominösen Webseiten besuchen, keine ominösen Email-Anhänge öffnen, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.769
#19
Gut, noch knapp 4,5 Jahre für 8.1, reicht mir. :freaky:

Mir machen die älteren Rechner mit Windows 7 eher Sorgen. Ein Windows 10 System plagt mich genug, da muss eine andere Lösung her. Vielleicht ein Upgrade auf 8.1? :D
 

aydin_bln

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
45
#20
Windows 8.1 erhält schon jetzt nur noch Updates für kritische Sicherheitslücken, ab November wird es dann auch keine neuen Apps mehr für Windows 8.x und Windows Phone 8.x geben, wie Microsoft nun bekannt gegeben hat.

Zur News: Windows 8: Keine neuen Apps für Desktop und Smartphone ab November
so lange Sicherheitslücken geflickt werden kann man das System noch nutzen aber Windows 10 ist nun wirklich nicht sehr teuer, sodass man leicht upgraden kann 😎
 
Top