Windows Installation

WINIX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
98
Hallo,Ich habe ein Computer mit Windows 7 64-Bit Pro, Core i5 CPU und 12GB Ram.

Seit längerer Zeit läuft meine Installation nur noch fehlerhaft und jetzt möchte ich Windows 7 neu installieren ohne die Festplatte zu Formatieren. Wenn ich jetzt bei gestartetem Windows 7 die CD reintue, kommt die Installation und dann fragt er mich ob ich installieren möchte, aus der alten Version wird ein Windows Old Ordner erstellt und ich kann Sie dann nicht mehr verwenden. So weit alles ok. Nun habe ich auf der Festplatte C meine Musik, Fotos, Spiele und so weiter. Werden jetzt all diese Ordner auch gelöscht wenn ich jetzt OK klicke und ein Windows Old Ordner erstellt wird?

Lieben Gruss:D
 

WINIX

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
98
Nein, es kommt wieder auf die selbe Partition rein. Darum fragt er ja wegen Windows Old:D
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
naja spiele werden dann aber nicht mehr funktionieren. (afaik)
lieber vorher daten (fotos/musik/...) sichern.
 
1

1668mib

Gast
Aus dem Grund einfach vermeiden überhaupt persönliche Dateien auf der Systempartition abzulegen... weil das rausfriemeln von Dateien, die man vermutlich noch braucht ist immer umständlicher, als sie gar nicht erst dort ablegen zu lassen...
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Es wird nichts gelöscht. Alles kommt in den Windows.old Ordner und kann von dort zurück kopiert werden.
Man kann sogar die gesamte Installation Rückgängig machen, falls es Probleme gibt.

Für die Trennung von Systempartition und Daten gibt es keinen Grund, wenn man Windows nur alle 3-5 Jahre neu aufsetzt, die Systemwiederherstellung verwendet und weiß, wo man was gespeichert hat. Vielmehr führen die durch dieses Konzept sinnlos aufgeblähten Benutzerprofile für Ballast und Inkonsistenzen. Nach einer Neuinstallation will man nur seine Daten und nicht den ganzen Müll übernehmen.

Es wäre doch so viel einfacher, wenn Daten direkt im Programmordner abgelegt werden könnten, so wie es mal Standard war. Aber heute sind die Dateien in hunderten verschiedenen Ordnern innerhalb von Benutzerprofil und Anwendungsdaten verstreut und ein effizientes Backup-Konzept wird extrem erschwert.
 
Zuletzt bearbeitet:

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.598
Wie schon gesagt, alle Daten auf eine andere Festplatte sichern, Festplatte formatieren und Windows neu installieren.

Für die Zukunft dann vielleicht noch ein kleiner Tip, ich hab es bei meinem PC so eingerichtet das wirklich alle wichtigen Daten auf einer anderen Festplatte als das Betriebssystem liegen. Sollte dann mal etwas sein mit Windows (ist ja leider nicht soo unwahrscheinlich manchmal) dann liegen die Daten sowieso auf einer anderen Platte und ich kann mit der Windows-Partition machen was ich will. Man kann ja alle Bibliotheks-Ordner (wie Dokumente, Fotos etc) so einrichten das der Pfad woanders hinführt, in meinem Fall eben auf meine Daten-Festplatte.

MfG Tim

edit: Da war 1668mib schneller als ich ;)
 
1

1668mib

Gast
@F4L4!L4M4: So ein Tipp kann auch nicht oft genug wiederholt werden...

Im Übrigen kann man auch Dateien/Ordner umziehen, bei denen das Programm den Pfad fest vorgibt.. Stichwort symbolische Links.
 
Top