Windows reagiert nicht mehr

gaym0r

Captain
Registriert
Juli 2010
Beiträge
3.635
Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Tagen mit meinem Desktop-PC, die Symptome äußern sich wie folgt:

(Gerade eben wieder gehabt, daher hier ein konkretes Beispiel)
  • Ich fahre den Rechner hoch, starte Edge und gehe auf Office.com. Dort wähle ich Outlook aus und es erscheint dieses riesige animierte Ladeicon innerhalb der Webseite:
    1623141130189.png
  • Normalerweise ist das für ca. 1 Sekunde zu sehen und dann ist man im Posteingang
  • Hier habe ich dieses Icon über 10 Sekunden zu sehen und man könnte denken, dass sich die WebApp irgendwie weggehangen hat. Mal mit F5 erneut versuchen: Klappt nicht, Edge will die Seite nicht neuladen. Neuen Tab öffnen geht nicht. Komplett aufgehangen ("Keine Rückmeldung") hat er sich aber nicht. Auch Hover-Animationen im Browser funktionieren noch sauber (z.B. die "Neuer Tab" Taste), aber wenn man draufdrückt passiert nichts.
  • Auch in der Taskleiste funktionieren die Hover-Animationen noch, aber wenn ich z.B. auf das Startmenü-Icon drücke passiert nichts.
  • Auch per Win+E kann ich keinen Explorer öffnen
  • Die Tastenkombinationen Strg+Alt+Entf oder Strg+Shift+Esc führen zu keinem Ergebnis
  • Manchmal friert nach 30+ Sekunden auch der Mauszeiger ein
  • Was mich irritiert: Laufene Programme frieren nicht komplett ein. Die outlook.com Ladeanimation läuft in einer Endlosschleife weiter. Wenn Steam oder ähnliches auf dem zweiten Bildschirm offen ist, läuft auch da alles weiter (z.B. Steam-Shop Videos o.ä.)

Das einzige was dann hilft: Harter Reboot über Power-Schalter.

Die Probleme äußern sich aber nicht nur im Edge, sondern wahllos. Manchmal bin ich im Steam-Store unterwegs und es fängt an: Store-Seite eines Spiels kann nicht komplett geladen werden, Steam reagiert nicht mehr auf Eingaben, Windows reagiert nicht mehr auf Eingaben -> Harter Reboot

Manchmal läuft der Rechner auch den ganzen Tag durch ohne Probleme.

Temperaturen sind soweit in Ordnung, im Eventlog ist nichts auffälliges zu finden (oder ich suche nicht richtig), Windows Updates sind alle installiert.

Specs:
OS: Windows 10 x64, 21H1
CPU: Intel Core i7 6700 (30°C)
Mainboard: Gigabyte B150M-D3H-CF
RAM: 32GB (2x Crucial DDR4-2400, 2x Crucial DDR4-2134)
Grafikkarte: GTX 1060 6GB (45°C)
HDDs:
Samsung SSD 970 PRO 512GB (NVMe, System)
SanDisk SDSSDA-1T00 (SATA)
Samsung SSD 840 Series (SATA)
Seagate ST3000VX010-2H916L (SATA)

Wo setz ich hier am besten an? Ich kann nichtmal sagen ob es ein Hard- oder Softwareproblem sein könnte.

Danke & Viele Grüße
 
Mach einfach Windows platt oder spiel das Backup ein. Das ist vermutlich die schnellste, suaberste und einfachste Lösung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und gaym0r
Steck mal alle Platten ab, bis auf die wo das OS drauf is und teste.

sfc /scannow als Admin in der CMD ausführen

Vorher mit CrystalDiskInfo die Platten checken, Screenshot hier posten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und gaym0r
Fujiyama schrieb:
Mach einfach Windows platt oder spiel das Backup ein. Das ist vermutlich die schnellste, suaberste und einfachste Lösung.

Ich hatte es fast befürchtet. :D Wäre aber an sich kein allzu großes Problem bzw. ich wollte eh demnächst auf Ubuntu wechseln. Wollte halt ausschließen, dass es ein Hardware-Problem sein könnte.

Bruzla schrieb:
Steck mal alle Platten ab, bis auf die wo das OS drauf is und teste.

sfc /scannow als Admin in der CMD ausführen

Vorher mit CrystalDiskInfo die Platten checken, Screenshot hier posten
SFC mache ich gleich.
1623143311982.png


1623143325445.png

1623143333201.png

1623143344155.png

(Die Temp geht manchmal bis über 60°C und wird dann rot angezeigt, aber ich hatte gelesen, dass sei bei NVMe normal. :D)

Danke euch zwei!
 
Zurück
Oben