Windows retten von Linux?

Man on the moon

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
10
Hallo,

mir ist was ziemlich dummes passiert. Und zwar habe ich CCleaner laufen lassen und danach Bootvis installiert und ihm gesagt er solle neustarten und das Booten testen. Tja, dumm gelaufen: er fährt garnicht mehr hoch.
Zuletzt ging noch der abgesicherte Modus mit Netzwerkunterstützung. Dort hat mich Windoof dann mehr oder weniger nachdrücklich dazu aufgefordert eine Systemwiederherstellung durchzuführen. Die Folge davon war: die Wiederherstellung ging schief, und nun startet weder der abgesicherte noch der normale Modus von Windows.

Nun sitze ich hier an meinem OpenSuse 10.0 und überlege mir, wie ich von hier aus mein Windows wieder hinbekommen. Ich bitte euch mir Tipps zu geben, wie ich aus dieser dummen Lage wieder rauskomme. :)

Vielen Dank,
der Mann vom Mond

PS:
Ich bin normalerweise einer, der nach der Devise handelt: "never change a running system" ... jetzt hab ich einmal was verbessern wollen und es wird wohl in Tränen enden ;)
 
S

sunny-side_down

Gast
Funktioniert denn eine Reparaturinstallation von Windows? Schon mal probiert?
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Wenn Du weisst, welche Dateien "faul" sind, könntest Du Knoppix zum Booten verwenden.
einen Test ist`s wert.
Für solche Fälle habe ich immer ein Drive Image zur Hand...
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.014
da wirste nicht viel machen können ausser windowsreperatur.
windows speichert fast alles in dieser dämlichen registrierung ab die man nicht ohne weiteres bearbeiten kann. kannst also nicht wie bei linux einfach ne textdatei öffnen, nen eintrag ändern und wieder starten..
 

MetalKing

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
625
Für solche Fälle, rate ich dir die c´t special für Windows XP zuzulegen. Ist gerade im Handel erhältlich für 8,50 €uronen. Ist allemal Ihr Geld wert, damit dir das nicht nochmal passiert.

Übrigens solltest du deine Devise ändern in "never touch a running system".
 

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
ich hab mir mal von irgend einer seite einen text kopiert, der zeigt wie man eine zerschossene registry wiederherstellt - und ich habe diese anleitung auch schon oft erfolgreich angewendet.

hier der text:

Eine typische Fehlermeldung die auf eine zerschossene
Registrierdatenbank hinweißt könnte so aussehen:
c:\windows\system32\config\system fehlerhaft oder beschädigt!
Gerne tritt dieses System auf wenn XP abgewürgt wird, und den
Schreibcache nicht sauber zurück schreiben kann.
In diesem Fall bootet Windows natürlich nicht mehr,
nun hat man die Wahl ob man eine Reparaturinstallation durchführt
oder das ganze manuell repariert.

Fehlerbehebung:
Von CD booten und im Menü „R“ die Wiederherstellungskonsole
auswählen, dann folgende Befehle eingeben:

cd c:\windows
md tmp
copy c:\windows\system32\config\system c:\windows\tmp\system.bak
copy c:\windows\system32\config\software c:\windows\tmp\software.bak
copy c:\windows\system32\config\sam c:\windows\tmp\sam.bak
copy c:\windows\system32\config\security c:\windows\tmp\security.bak
copy c:\windows\system32\config\default c:\windows\tmp\default.bak

del c:\windows\system32\config\system
del c:\windows\system32\config\software
del c:\windows\system32\config\sam
del c:\windows\system32\config\security
del c:\windows\system32\config\default

copy c:\windows\repair\system c:\windows\system32\config\system
copy c:\windows\repair\software c:\windows\system32\config\software
copy c:\windows\repair\sam c:\windows\system32\config\sam
copy c:\windows\repair\security c:\windows\system32\config\security
copy c:\windows\repair\default c:\windows\system32\config\default

Mit diesen Befehlen wird ein Backup der kaputten Registry in tmp erstellt.
Dann wird eine Sicherung zurückkopiert. Damit ist das System wieder bootbar.
Nach einem Neustart, meldet man sich im abgesicherten Modus (F8) als
Administrator an. Dann öffnet man den Ordner System Volume Information
Dieser Ordner enthält mehrere _restore {GUID}
(z.B. _restore{87BD3667-3246-476B-923F-F86E30B3E7F8}) Ordner.
Nun öffnet man einen Ordner der NICHT zum aktuellen Zeitpunkt
erstellt worden ist, aber möglichst nahe am aktuellen Datum liegt.
Der Ordner sollte mehrere Unterordner enthalten, die mit RP
beginnen, dies sind die Wiederherstellungspunkte. In einem
dieser Ordner öffnet man nun das Verzeichnis snapshot und
kopiert die Dateien

_REGISTRY_USER_.DEFAULT
_REGISTRY_MACHINE_SECURITY
_REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
_REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
_REGISTRY_MACHINE_SAM

in den C:\Windows\tmp Ordner. Dies sind die Backup-Registry-Dateien.
Da zum Starten bis jetzt die Registry-Dateien des Setups verwendet
wurden, kennt XP keine Wiederherstellungspunkte. Deshalb war es
nötig die Daten zu kopieren. Ausserdem ist der Ordner System Volume
Information in der Wiederherstellungskonsole nicht verfügbar.

Im nächsten Teil wird die Registry ausgetauscht. Dazu die
Wiederherstellungskonsole booten und folgende Befehle eingeben:

del c:\windows\system32\config\sam
del c:\windows\system32\config\security
del c:\windows\system32\config\software
del c:\windows\system32\config\default
del c:\windows\system32\config\system

copy c:\windows\tmp\_registry_machine_software c:\windows\system32\config\software
copy c:\windows\tmp\_registry_machine_system c:\windows\system32\config\system
copy c:\windows\tmp\_registry_machine_sam c:\windows\system32\config\sam
copy c:\windows\tmp\_registry_machine_security c:\windows\system32\config\security
copy c:\windows\tmp\_registry_user_.default c:\windows\system32\config\default

Nach einem Neustart kann das System nun zu einem früheren Punkt wiederhergestellt werden.
Eine noch ausführlichere Beschreibung findet man in dem Artikel Q307545 von Microsoft.
dafür musst du natürlich bei sata platten die sata treiber beim booten von cd laden (F6) und des witeren funktioniert es nicht mit einem verschlüsselten dateisystem (Drivecrypt PP).

-gb-
 

Man on the moon

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
10
Vielen Dank alle,

das Problem hat sich in Wohlgefallen aufgelöst. Ganz seltsam: ich habe den selben Wiederherstellungspunkt 2 mal genommen, und es hat nicht geklappt.... beim dritten Versuch ist er nicht mehr stehen geblieben sondern beim Neustart problemlos gebootet und ne Wiederherstellungs-Erfolgsmeldung gegeben...

Ich hab dafür keine Erklärung, aber aller guten Dinge sind wohl auch bei MS-Programmierern Drei! ;) -- Man muss ja schließlich dafür sorgen, dass die Kunden unzufrieden sind ^^


Schönen Tag noch und schönes Wochenende!

Man on the moon
 

Hyla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.679
Ich benutze noch "ASBACH" DriveImage5,
Ghost / TrueImage oder so, sollten aber auch ihre Dienste tun.
was beim XP (wdh Konsole) nervt, ist, dass, wenn HDD im A****, keine Option, um auf DVD zu brennen.
Mach Dich kluch !


melde Dich mal bei mir !
 
Top