Wo kommt das Geräusch her?

Der Daedalus

Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.266
Hallo,

also ich hab meinen Rechner jetzt mal richtig leise gemacht, bzw. bin noch dabei.
Hab jetzt folgende "Kracherzeugende" Komponenten drin:

-Termalright SI-97 mit Noiseblocker Ultra Silent 92mm Fan
-2 Geäuselüfter 80mm von Omega (die sind recht leise, wenn sie aus sind hör ich keinen Unterschied)
-Q-Tech Netzteil mit 120mm Fan Thermal Controlled

Graka und Northbridge sind passiv gekühlt.

Dann hab ich noch 2 Festplatten drin: 1x 120GB Samsung Spin Point S-ATA + 1x 40 GB IBM IDE

Gedämmt hab ich das Gehäuse mit dem Be Quiet SE Dämmset


Jetzt hab ich noch ein komischen hohen Ton, den ich höre und der mich relativ stört. Der Ton ist nicht wirklich Laut, aber dennoch da und wegen seiner höhe auch störend.

Glaub nicht, dass das ein Lüfter ist, denn dazu ist er zu hoch.
Könnte es eine der Festplatten sein? Wenn ja: Wie kann ich die Platten im 3,5" Käfig entkoppeln? Denn ich möchte die gerne vor einem Gehäusekühler lassen und deswegen sind die Entkopplungssets für die 5 1/4" Slots eigentlich nicht so gut geeignet.
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
ich tippe einfach mal auf die 40er ibm,

vielleicht hilft sowas.


edit:\ hab grad gesehen, dass das set da oben auch nur für 5.25" ist.
'tschuldigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Hast du schon mal mit dem Acoustic Management der Platten rumgespielt? Ansonsten ist entkoppeln im 3,5"-Schacht schwierig. Möglicherweise hast du genug Platz, um die Platten hochkant zu betreiben? Dann könnest du diese z.B. auf ein Holzbrettchen senkrecht schrauben und das Brettchen dann in den Schacht schieben. Noch ein bissle Moosgummi dazu und gut ist's (hoffetlich versteht das jemand?;)). Aber dann auch die Plattentemps achten!

EDIT: Hab mal eine einfach Skizze gebastelt... ;)

Ansonsten lausche mal am NT, ob das vll. diesen Ton erzeugt?
 

Anhänge

  • HDDs.JPG
    HDDs.JPG
    9,1 KB · Aufrufe: 171
Zuletzt bearbeitet:

Sebi88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
94
nim doch mal di DVD / CD laufwerke vom strom und boote mal... bei mir was es immer das dvd...

ansonsten tippe ich auch schwer auf die 40GB...
 

Guntergeh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
258
ich habe bei mir so einen hohen ton bei einem wärmegesteuerten lüfter der nach rechner start durch die wärmesteuerung nicht genug saft bekommt zum andrehen und dann der Motor so einen hohen ton erzeugt!
 

DirtyFrank

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
228
Ich tippe auch mal auf die IBM. Welches Modell ist es denn? Falls die nämlich noch kein Flüssigkeitslager, sondern ein Kugellager hat, kannst Du gar nichts machen außer die Platte auszutauschen gegen eine mit FDB-Motor.
Da wird übrigens AAM auch nichts bringen, da dabei nur die klickenden/ratternden Zugriffsgeräusche leiser werden. Dir Drehzahl und damit das Sirren bleibt konstant.

Steck die Platte mal (bei ausgeschaltetem Rechner aus), dann hörst Du gleich, ob sie es war.


Gruß,
DirtyFrank
 

Der Daedalus

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.266
Werd die Platten wohl Hochkant stellen, dazu ist genug Platz ... kann mir auf Arbeit schön ein Gestell aus Alu bauen. Irgendwie werde ich das dann mit Gummiteilen im Case befestigen und das müsste ja eigentlich reichen ... Dachte, dass es vielleicht eine Kauflösung für wenig Geld gibt, dann hätte ich mir die Arbeit nicht machen müssen.
Glaub kaum das es das NT ist, denn der 120er Lüfter macht eigentlich nicht einen so hochfrequenten Ton.
 

DirtyFrank

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
228
Nun ja, Festplatten übertragen ans Gehäuse normalerweise tieffrequente Brummgeräusche aufgrund ihrer Vibrationen. Hochfrequente Geräusche stammen bestenfalls vom Aktuator der HD beim Zugriff/Suchen. Dies kann man wie gesagt mit dem Hitachi Feature Tool (AAM) verringern.


Grüße,
DirtyFrank
 
Top