Wo liegen die Unterschiede zwischen den i5 Modellen ?

campari-orange

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
30
Hallo Leute,

überlege mir schon lange einen Gaming PC zu kaufen. Es wurde mir geraten in selber zusammenzustellen. Nur das Problem ist das ich keine Ahnung davon habe. Ich hab mich schon bei den Prozessoren umgeschaut. Ich will für den PC so ca. 600 Euro ausgeben.Also kommt für mich nur ein i5 oder ein AMD Prozessor in frage. Nun gibt es ja nicht nur einen i5 Prozessor sondern tausende die sich in meinen Augen, nur im Preis unterscheiden. Wo liegen da die Unterschiede? Und wie kann ich als Leihe sehen welcher für mich geeignet ist? Der AMD FX-8350 sieht auch echt gut aus hat bessere Werte als die i5 Reihe und kostet gleich viel oder so gar weniger, ist er fürs Gaming und Multimedia auch geeignet ? Und wie weiß ich ob alle Komponenten zusammenpassen passt jeder Prozessor auf jedes Mainboard?

Ich habe so viele Fragen langsam glaube ich ich muss mir einen fertigen kaufen :(

Vielen Dank im voraus
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.854

Destillator99

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.252
Willkommen.

Sie unterscheiden sich im Takt. Die 4xxx sind die Neuesten auf dem Markt. Die CPUs passen nur auf bestimmt Boards. Die i5-4xxx z.B. nur auf 1150.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Nun gibt es ja nicht nur einen i5 Prozessor sondern tausende die sich in meinen Augen, nur im Preis unterscheiden. Wo liegen da die Unterschiede? Und wie kann ich als Leihe sehen welcher für mich geeignet ist? Der AMD FX-8350 sieht auch echt gut aus hat bessere Werte als die i5 Reihe und kostet gleich viel oder so gar weniger, ist er fürs Gaming und Multimedia auch geeignet ?
Stell die Frage bitte der Suchmaschine Deiner Wahl.

Oh, und wenn Du schon Computerbase gefunden hast, dann geh auf die Startseite, klicke auf "Tests", dann "Prozessoren" und Du findest das hier.

(Kleiner Seitenhieb an CB: die "Tags" auf der Startseite zum Schnellsuchen der Artikel sind ja nett falls man sich bisserl auskennt, aber vlt findet ihr Platz um die relevanten Tests etwas hervorzuheben. Auf den Reiter "Tests" zu gehen und dann die Auswahl zu treffen scheint offenbar nicht plakativ genug zu sein.)

Wer Fragen hat, liest. Sich alles vorkauen zu lassen bringt Dich nicht weiter, das ist wirklich nicht kompliziert sich das bisserl anzulesen. 95% der Leute hier verstehen auch nicht warum der Prozessor auf Mikrocode-Ebene eben besser für diese oder jene Anwendung strukturiert ist als ein anderer. Müssen sie auch nicht, diese Tests zu lesen reicht völlig aus.

Mein Tip: Finger weg von K-Modellen, kauf Dir einen i5-3570. Der hat, ohne zutun, immer ausreichend Leistung und Du kannst nichts falsch machen.
Der FX-8350 braucht moderne Software-Architektur. Die engine von BF3 (und vermutlich auch 4) kann gut damit umgehen, Crysis 3 auch, aber selbst andere aktuelle Spiele wie ArmA können das z.B. nicht. Der Intel i5 ist da nicht so anspruchsvoll, der funktioniert immer.
 

Tommy-knocker

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
13
Sehe ich genau so wie mein Vorgänger - und für was wäre ein Forum gut wenn man keine Fragen bei mehr stellen dürfte?!
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Die letzte Generation i5 war für Sockel 1155.
Die jetzt seit 4 Monaten aktuellen i5 sind für Sockel 1150.
Nimmt man eine CPU mit K hinten, dann kann man die übertakten aber braucht dazu ein Z Board. Also Sockel 1155 = Z77 und Sockel 1150 = Z87.
Alle anderen CPU,s (ohne K) laufen auf den H oder B Boards.
Eine K CPU läuft auch auf einem H oder B Board aber kann nicht übertaktet werden.
Umgekehrt läuft eine CPU ohne K auch auf einem Z Board und kann auch dort nicht übertaktet werden.

Dann gibt es noch Xeon CPU's , die billiger sind aber genauso gut. Hierzu aber jetzt keine Informationen, weil das verwirrt nur. Sage erst einmal was Du willst.
- Mit oder ohne Übertakten?
- Was machst Du mit dem Rechner?
- Was bist Du bereit auszugeben?
 

campari-orange

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
30
- Mit oder ohne Übertakten?
- Was machst Du mit dem Rechner?
- Was bist Du bereit auszugeben?
Danke schon mal für die ganzen Antworten. Den PC würde ich dann hauptsächlich fürs spielen benutzen (DayZ, BF3,COD), aber auch Youtube und Office. Mehr als 650 Euro möchte ich ungern ausgeben, es wäre aber schön wenn er die aktuellen Spiele gut spielen kann und man ihn problemlos aufrüsten kann. Hab mich mittlerweile gut eingelesen, aber ich trotzdem noch nicht ganz verstanden was übertakten ist, und für was das nötig ist.
Wie schwer ist es eigentlich so einen PC zusammenzubauen? Bin technisch sehr begabt und interessiere mich sehr für Technik, aber wenn man es zusammenbauen lassen könnte währe das auch nicht schlecht.
Hab mir den 650 Euro Vorschlag von euch zusammengestellt.

http://geizhals.at/de/?cat=WL-300969

Ist es so OK für meine Bedürfnisse oder was kann man noch verbessern?

Hab noch zwei fragen:

-Würde der PC so laufen bzw. was für ein Betriebssystem könnt ihr mir empfehlen?
-Kann man ein Wlan Empfänger mit einbauen?

Danke im voraus ;)
 

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
zum gamen aktuell win 7 64 bit
klar man kann auch eine wlan steckkarte einbauen ;-)

hardwareversandt. de bietet z.b. den zusamenbau mit an, kostet dann 20 € extra
 

campari-orange

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
30
OK Danke und ist das wirklich billiger als ein fertiger PC? Und machen die dann auch gleich das Betriebssystem drauf ? Und ist es egal welche Wlan Antenne und was ist besser intern oder extern ?
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Du setzt bei dem Rechner auf Ivy Bridge (Sockel 1155).
Ich würde auf den neuen Haswel setzen (Sockel 1150). Damit bist Du aktuell und die Preise sind in etwa gleich.
Also einen Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz auf einem ASRock B85 Pro4.

WLan würde ich einen USB nehmen. So einen z.B. wobei ich den noch nicht gehabt habe und somit auch nicht beurteilen kann.
Der hier von TP-Link funktionierd ohne Probleme bei mir am Notebook.

Ob Hardwareversand auch installiert weiß ich nicht. Das kann man aber sicher heraus finden.

Bei der Grafikkarte würde ich über eine Nvidia GeForce GTX 660 Ti nachdenken. Etwas schneller, etwas sparsamer. Hier ein Testbericht dazu.
 
P

Peiper

Gast
Ich würde mal behaupten die sind identisch.

Welche wolltest du denn verglichen haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

campari-orange

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
30
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Windows 7 64bit.
 
P

Peiper

Gast
Der i5-4570 ist zwar schneller.
Aber der Aufpreis von 20€ rechnet sich trotzdem nicht.

Würde auch Windows 7 nehmen.
 

campari-orange

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
30
Ok, aber hat W8 nicht eine bessere Performance ? Professional oder Home Premium ?
Reiht der Kühler der bei dem Prozessor dabei ist oder muss ich einen extra kaufen?
Werde mir den Computer selber zusammenbauen, alzuviel kann ja hoffentlich nicht schiefgehen ;)
Braucht man eine Soundkarte ? Oder ist beim Mainboard schon eine verbaut ?
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.926
IMHO immer Professional. Wer allerdings auf die Features im Vergleich dazu verzichten kann, kann auch zur Home Premium greifen.

Windows 7 würde ich nicht mehr kaufen. Abgesehen mal von der ModernUI, die hochgradig Geschmackssache ist, ist Windows 8 in allen Punkten besser. Vor allem die Änderungen unter der Haube, der verbesserte Task Manager, verbesserter Explorer etc. sind den Umstieg wert.

Eine Soundkarte lohnt nur wenn man auch entsprechende Lautsprecher oder Kopfhörer einsetzt. Die üblichen PC Tröten brauchen keine Soundkarte. Was hast Du denn für Kopfhörer/Lautsprecher!?

Und da Du ja den Boxed CPU Kühler verwenden willst brauchst Du Dir eigentlich keine Gedanken machen, dass das ins Gehäuse passt, das sollte es nämlich. Kabel sollten ebenfalls alle dabei sein.

Wenn Du das erste mal einen Rechner selber zusammenbaust solltest Du vielleicht jemand um Hilfe bitten, der das schon einmal gemacht hat oder wenigstens ein paar Videos auf YouTube gucken. Ist zwar kein Buch mit sieben Siegeln aber man kann sich den ein oder anderen Ärger ersparen wenn man es gleich richtig macht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top