News Wochenrückblick: GeForce RTX und AMD Radeon HD 5870 bis RX Vega 64

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.426
#1
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
877
#2
Das mit der RT-Performance hat mich diese Woche am ehesten interessiert und auch ernüchtert, dass offenbar mit einer RTX 2080 BF5 nicht auf 4K vernünftig (mindestens mal ca. 40 fps) mit aktiviertem RT gezockt werden kann.

Wofür dann 850,- Euro ausgeben? Fliege ich lieber ein paar Tage ans Meer. Da habe ich perfekte Spiegelungen in einer netten Umgebung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.367
#3
Irgendwo muss mit RT angefangen werden. Die Technologie aus dem Nichts auf 144fps 4k zu stampfen wird selbst Nvidia nicht schaffen können. Immerhin hat man so wieder etwas mit dem man die nächsten Generationen vermarkten kann. "Jetzt mit 75% mehr RT-Performance". In fünf/sechs Jahren sind wir dann soweit.
Hypen muss man es natürlich jetzt schon. Sonst wären die 'alten' Karten ja noch Alternativen
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
877
#4
Habe ich ja gar nicht erwartet. Aber für eine 850,- Euro Karte auf 4K mindestens mal 40 fps, habe ich schon erwartet. Was aber offenbar nicht realisierbar sein wird.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#5
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.400
#6
@Jan und alle ComputerBase Redakteure die sich gerade mit der IFA beschäftigen oder gar vor Ort sind, ein großes Lob an euch.

Die Berichterstattung über die neuen Produkte und IFA Trends gefällt mir ausgesprochen gut. Man hat das Gefühl, dass ihr euch mächtig ins Zeug legt.

Außerdem ist mir euer transparenter Umgang mit den NDAs der Hersteller sehr positiv aufgefallen, sowas sollte Schule machen.

Mein Highlight der Woche, der Wechsel auf ein 24 Monatsabo von ComputerBase Pro.

Obwohl ComputerBase schon immer zu den schnelleren Webseiten gehört und selbst mit einer langsamen Verbindung noch recht flott läd, hatte @Jan angekündigt dass ComputerBase Pro da nochmal eine Schippe drauflegt und was soll ich sagen? Er hat geliefert. Wahnsinnig gute Performance!

Jetzt freue ich mich auf kommende Tests und Highlights wie NVIDIA‘s RTX-Serie und Intels Octa Cores.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Sven
 

Pixelkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
290
#7
Raytracing wird vielleicht mal in zwei Jahren interessant wenn überhaupt, angeblich hat es 7 Monate gedauert RT in Battlefield lauffähig zu machen, viele Entwickler werden den aufwand nicht betreiben, ausser NVIDIA wird kräftig Geld reinbuttern.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
540
#8
Irgendwo muss mit RT angefangen werden. Die Technologie aus dem Nichts auf 144fps 4k zu stampfen wird selbst Nvidia nicht schaffen können.
Nee, 144 FPS 4k nicht, aber man sollte es erstmal hinbekommen bei allen aktuellen Games 60+ FPS bei 4k Einstellung "Sehr Hoch" zu ermöglichen bevor man überhaupt daran denkt RT zu implementieren.

Jetzt kommen ja schon die 8k TV´s und Monitore, da wird RT nicht helfen mehr FPS zu bekommen...

Hinzu kommt, dass die Preise so hoch steigen das sich der Mittelstand bald nur noch Low-End Grakas leisten kann. Ich bin mit der PC-Technik aufgewachsen, und es war immer so das es Mehrleistung für das gleich Geld gab wie das vorherige Modell.
Das Vorjahres Modell wurde dafür aber auch billiger. Jetzt bleiben die Preise aber Stabil, und neue Grakas werden immer teurer. Seht euch doch an wo wir jetzt sind! Preise von über 1000€ für Grakas und Handys! Das ist doch bekloppt.
Das sind ja keine Wertsachen aus purem Gold oder reinen Diamanten, sondern nur Technik die in 1-2 Jahren wieder veraltet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.036
#9
Das mit der RT-Performance hat mich diese Woche am ehesten interessiert und auch ernüchtert, dass offenbar mit einer RTX 2080 BF5 nicht auf 4K vernünftig (mindestens mal ca. 40 fps) mit aktiviertem RT gezockt werden kann.

Wofür dann 850,- Euro ausgeben? Fliege ich lieber ein paar Tage ans Meer. Da habe ich perfekte Spiegelungen in einer netten Umgebung.
Irgendwo muss mit RT angefangen werden. Die Technologie aus dem Nichts auf 144fps 4k zu stampfen wird selbst Nvidia nicht schaffen können. Immerhin hat man so wieder etwas mit dem man die nächsten Generationen vermarkten kann. "Jetzt mit 75% mehr RT-Performance". In fünf/sechs Jahren sind wir dann soweit.
Hypen muss man es natürlich jetzt schon. Sonst wären die 'alten' Karten ja noch Alternativen
Sehe ich ähnlich. Sollte es so kommen und die RT Effekte bremsen die sonstige Performance auf Full HD ein, wird es bei mir eher eine GTX 2060 oder auch eine GTX 1080.

Ich find die RT Effekte schon sehr gut anzuschauen, aber die Auflösung und andere Regler stelle ich deswegen nicht wesentlich runter. Da warte ich lieber noch 3 Jahre auf die nächste oder übernächste Generation, wo die RT Effekte hoffentlich nicht mehr Performance kosten als Auflösung, Texturen, Details etc.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
907
#10
In den nächsten drei Jahren brauchst du als Midrangekäufer über RT nicht mal nachdenken. Zu dem Zeitpunkt bist du selbst von der Leistung einer 2080TI noch weit entfernt.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.367
#11
...sondern nur Technik die in 1-2 Jahren wieder veraltet ist.
Das ist sie eben nicht mehr. Die Zeiten, in denen es jedes Jahr 50% Mehrleistung gab, sind vorbei. Besonders bei CPUs, wo jetzt nach wie vielen Jahren die 2700k mal erneuert werden können.
Bei der Grafik liegt es imho einfach daran, dass "Ultra, 4k 144fps" propagandiert wurden, bevor es für die Masse überhaupt verfügbar war. Vor allem eben in dieser Kombination. Nimmt man den neusten AAA und stellt ein paar Regler nach links, reicht auch eine Mittelklasse für mehr als full HD noch aus.
Es laufen einfach zu viele User rum, die nach dem Besten des besten fragen. Bei PCs ist das sogar noch relativ preiswert. Oder geht ihr auch zum Autohändler und fragt direkt nach dem besten Modell?
 

Pixelkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
290
#12
die grosse Masse hat maximal eine 1060 bzw Rx580 drin und das wird sich auch nicht so schnell ändern bei den Grafikkartenpreisen. Die paar User hier im Forum die meinen die brauchen was grösseres ist eher die Ausnahme.

Dementsprechend ist RT erst mal eine Randerscheinung, den meisten Spieleentwicklern wird das erst mal nicht interessieren wenn gerade 1% aller PC Spieler überhaubt eine Grafikkarte besitzen die RT unterstützt
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
877
#13
die grosse Masse hat maximal eine 1060 bzw Rx580 drin und das wird sich auch nicht so schnell ändern bei den Grafikkartenpreisen. Die paar User hier im Forum die meinen die brauchen was grösseres ist eher die Ausnahme.

Dementsprechend ist RT erst mal eine Randerscheinung, den meisten Spieleentwicklern wird das erst mal nicht interessieren wenn gerade 1% aller PC Spieler überhaubt eine Grafikkarte besitzen die RT unterstützt

Zumal für aktuelle und die nächsten Konsolengeneration RT unerreichbar sein wird. Dass RT irgendwann kommen muss, ist zwingend plausibel. Wird wahrscheinlich noch ein paar Jahre dauern.
 

tobimobi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
461
#14
Für mich entdeckt, dass ich RT ziemlich uninteressant finde. Es ist zwar ganz nett, aber mehr auch nicht.
Ist für mich ein Gimmick wie seiner Zeit EAX und kann gutes Gameplay, Storytelling und eine Engine nicht ersetzen oder schlechte Spiele besser machen.

Von guten Spielen, davon haben wir momentan definitiv zu wenig. An Grafikpracht mangelt es nicht, sondern an guten Spielen.
Techdemos und EA-Beta-Alpha-Kram gibt es in Hülle und Fülle.
Ich freue mich auf Darksiders, TLOU 2 und andere Games. - Ganz ohne RT, aber mit 60FPS aufwärts.

Und bin gespannt auf das Pixel 3 (vor allem auf den Preis ;) )
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
194
#15
Bei der Grafik liegt es imho einfach daran, dass "Ultra, 4k 144fps" propagandiert wurden...
Wobei dieses "Ultra" meiner Meinung nach völliger Quatsch ist, da im Vergleich zu beispielsweise "Hoch" die Optik sich nur unwesentlich verändert und man ganz genau hinschauen muss um Differenzen feststellen zu können.

Ich persönlich bevorzuge da eher eine höhere Auflösung und kann dafür den ganzen Performancefresser-Quatsch wie Motion Blur, Blooming, Anti-Aliasing und Konsorten abstellen um die FPS zu erhöhen. Macht meiner Meinung nach mehr Sinn als sich jährlich eine neue Grafikkarte zuzulegen.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.828
#16
Raytracing wird vielleicht mal in zwei Jahren interessant wenn überhaupt, angeblich hat es 7 Monate gedauert RT in Battlefield lauffähig zu machen, viele Entwickler werden den aufwand nicht betreiben, ausser NVIDIA wird kräftig Geld reinbuttern.
Von den 7 Monaten wurde aber auch 6,5 Monate mit einer Volta Karte entwickelt, somit hatte man die Hardware von Turing gar nicht zur Verfügung.
 

Pixelkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
290
#17
das testen nimmt die geringste zeit in anspruch da ist es egal mit welcher karte, volta beherscht genauso RT. Ausserdem Battelfield ist grösstenteils auf Multiplayer ausgelegt, sprich die Karten für Raytracing anpassen und das wars.
Stell dir mal ein RPG vor, da dauert es einiges länger in der kompletten Spielwelt Rayracing einzubauen, es hat bestimmt seine Gründe warum RT in Tomb Raider erst später
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.656
#18
Wie wäre es, wenn man die News zur RTX einschränkt? Der Hersteller gibt keine bis wenige Infos, also gibt es keine News dazu. Soviele "Informationen" zu keinen Informationen ist schon guter Journalismus, oder? Ja, ich weiß, Klickbase und so = Einnahmen... Den Spruch: "Die Katze im Sack kaufen" gibt es nicht umsonst. Meistens ist da ein Haken dran. Wäre mal was neues, wenn sich eine der größten PC-Communitys der Sache annimmt. Dann besteht die Möglichkeit, dass sich mal was ändert. Oh, wobei, wer will schon Veränderung...^^
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
877
#19
[QUOTE="Die Katze im Sack kaufen"[/QUOTE]

Also ich habe mir schon für mein SLI-System zwei 2080 Ti bestellt. Eine schöne Vorstellung ;) so zwei Katzen im Sack.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
142
#20
AMD ist ja auch Thema der Wochenzusammenfassung. Dazu fällt mir mit meiner R9 380X ein, daß ich die solange behalte, bis sich AMD von der GCN-Architektur verabschiedet. Also... in zwei Generationen oder so...?
 
Top